Posting v.gestern-Danke f.die Info z.Elternzeit/Geld!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schlingelling 14.08.07 - 16:02 Uhr

Hallo Mädl´s.

wollt mich mal bei allen bedanken,die mir auf mein posting von gestern Abend,bezgl.Elternzeit/Elterngeld geantwortet haben.#danke

Da meine große ja schon 8 is,gab´s das damals ja noch nicht in der Form.Also hab ich erstma nen Durchblickerlehrgang gebraucht...#kratz
Gabz schön verwirrend das alles.Aber wir haben jetzt für und die passende Lösung gefunden.

Mein Schatz wird 6 Monate Elternzeit nehmen,also nicht Arbeiten gehen,und mich zuhause unterstützen.Mit den Geld kommen wir dann trotzdem klar.#huepf

Und das wichtigste-Papa hat auch was von seinem Sohn!#freu
Alle sind zufrieden,wir teilen uns die Hausarbeit(das ist bei uns nicht wenig,m.vielen Tieren,großem Haus ect.)

Danke für die hilfreichen Info´s

Schlingel,33.ssw

Beitrag von emmy06 14.08.07 - 16:05 Uhr

Das ist schön, das Dir unsere Tipps geholfen haben und ihr habt ja auch eine wunderbare Lösung gefunden... :-)

Was sagt denn der AG von Deinem Mann dazu? Gibt es diese 7 Wochenfrist vor Geburt beim Mann der in Elternzeit möchte??


LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von schlingelling 14.08.07 - 16:21 Uhr

Hallo Yvonne,

naja,der AG war erstaunt,aber er sagt,das heute erst 2 Anträge genehmigt wurden.Die müssen sie ja auch genehmigen,da es der Gesetzgeber vorschreibt#freu

Die 7/8 Wochen Frist gibt es,wird aber angeblich in der Firma nicht so genau genommen(ob das mal stimmt?) soll heißen:
Wenn er den Antrag 2-3 Tage später abgibt,wär das auch nicht so schlimm#kratz ob man das glauben soll?

Jedenfalls wird er Morgen den Antrag per Post bekommen,den füllen wir dann sofort aus,und ab damit in die Firma.
Er bekommt dann 6 Monate lang 67% vom letzten Lohn,aber es kommt ja noch das Kindergeld dazu.(Für 2 Kinder) das passt dann.Ich kann ja auch noch Elterngeld beantragen,dann kommt das hin.Wenn der Ehemann mind.2Monate zuhause bleibt,verlängert sich der Anspruch auf 14 Monate,statt 12.

Also ist das o.k. für uns.

LG Schlingel,33.ssw#huepf

Beitrag von emmy06 14.08.07 - 16:23 Uhr

Ich freu mich für Euch.... 6 Monate zusammen zu Hause zu sein ist echt wunderbar....
Davon träumen wir... Können es uns leider nicht leisten....

Alles Liebe Euch und genießt die gemeinsame Zeit :-)


LG Yvonne

Beitrag von schlingelling 14.08.07 - 16:28 Uhr

Ich kann es auch erst glauben,wenn es soweit ist...#schwitz
Vor allem wenn der kleine dann mal da ist.Und gesund zuhause ist.Das ist schon ein Traum,zumal ich ja bei meiner großen damals immer allein war.Mein Ex-Mann immer arbeiten musste,und dadurch nicht viel von ihr hatte.Abends immer müde und gereizt war...Also nicht der Traum von der glücklichen Familie...#heul
Wär schon super wenn diesmal beim Wunschkind alles anders wär#schmoll

LG Schlingel,die auch Dir eine schöne Zeit wünscht....