Leidige Frage Kinderwagen *stöööööööhn*

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von omid 14.08.07 - 16:17 Uhr

Also liebe Mütter, Väter und die die es noch werden :o))))))) Ich bin bzw. wir sind gerade in der Entscheidungsphase meines/unseres Lebens und zwar würde ich gerne einen Kinderwagen kaufen #kratz.
Zuerst dachte ich gar kein Thema hol dir den der dir am besten gefällt und dann ist gut bis dann die Tage der Wahrheit kamen und jeder einem was anderes empfohlen hat und jetzt weiß ich gar nix mehr.
Tendiere zu Emmaljunga City Cerox 360 oder City Jet
Nachteil City Cerox er hat nur eine Handfeststellbremse und der City Jet kann nur ne Wanne aufsetzen anstatt ne Softtasche und der den ich kriegen könnte gibts nur in Schwarz, da es ein Austellungsstück ist, was mir ein wenig zu trist dafür aber nicht soviel kostet wie ein neu bestellter.
Meine allererste Wahl bevor mein Schatzi sich eingeklingt hat, der sich sonst dafür überhaupt nicht interessierte und meine Meinung ins Wanken gebracht hat ist der Teutonia Mistral S in einem mitfarbenem Grün Vorteil der Schwenkschieber und das Aussehen sowie waschbare Bezüge und Fußsack in der Softasche Vario Plus, Nachteil etwas schwerer als Hartan und braucht viele Handgriffe zum zusammenklappen
Mein Schatzi hingegen tendiert zum Hartan ViP Nachteil etwas zu dicke Griffe zum Schieben und schlechte Erfahrungsberichte auf Grund der Stabilität, sowie des zusammenklappen da der ganze Aufsatz auf der Straße hängt und schnell dreckig wird, kleiner Einkaufskorb Vorteil: Klein, wendig und leicht!
Puhhhh ist das anstrengend. Was findet ihr gut womit habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?

LG

Beitrag von coco1979 14.08.07 - 16:43 Uhr

Hallo,

also ich habe einen Teutonia Mistral S (noch nicht wirklich im Einsatz, bis jetzt fahr ich ihn nur im Wohnzimmer spazieren... :-p)

Ich finde das Zusammenlegen ist doch total einfach #kratz, vorrausgesetzt der Schwenkschieber ist auf der richtigen Seite ist es nur ein einziger Handgriff (zumindest bei mir ;-)).

Hatte auch mit dem VIP geliebäugelt, mich aber auch wegen der mangelnden Bodenfreiheit (wohnen auf dem Land #augen) dagegen entschieden, außerdem hat er keinen Schwenkschieber und man kann den Maxi Cosi nicht direkt mit den Adaptern draufklicken sondern braucht so nen extra Aufsatz (zumindest war das mein letzter Stand #gruebel).

Ich denke für mich persönlich war der Mistral S die richtige Entscheidung, achja, dazu kommt noch dass die Schiebehöhe höher war als beim VIP, bin 1,80 groß...

Lg, Corina mit Isabell inside 29.SSW #herzlich

Beitrag von kathrincat 14.08.07 - 16:56 Uhr

was ist euch wichtig die erste frage!
uns war wichtig, das der wagen leicht ist nicht mehr als 13 kg, wendig (keine festen räder vorn), lange nutzbar bis man keinen wagen mehr braucht (wollen keine buggy, da die meisten eine schlecht federung haben oder auch wieder teuer werden), gut umbaubar, er sollte keinen schaumstoffhandgriff haben sonder ein aus platik, groß genug sollte er auch sein, für waldwege und stadt sollte er auch sein...........
da kam im ende nur noch der hartan vib in frage mit softtasche die man zum fusssack umbauen kann, fährt sich super wackelt nicht (war wohl bei vorgänger modelnen so), der handgriff ist super..........., aber leider nicht ganz günstig.

Beitrag von jules0815 14.08.07 - 17:58 Uhr

Hi,

an eurer Stelle würde ich in jedem Laden Probe fahren und den auserwählten Wagen bis ins Maximum belasten. Ihr müsst gucken, ob er in den Kofferraum passt, also auch zusammen klappen und das Gewicht spielt auch eine große Rolle. Muss er eine Treppe hoch geschleppt werden, ist ein Emaljunga eher schlecht, da diese schwerer sind als z.B. die von Hartan. Einfach beladen und testen, die Verkäufer verstehen das in aller Regel.


Wir haben einen Quinny Freestyle 3 XL. Beim 1. Kind hatten wir auch einen von Quinny, nur den mit 4 Rädern und der hat uns so gefallen, das es diesmal auch wieder einer sein soll! Jogger, Babywanne und Maxi Cosi für den kurzen Einkauf sind im Handumdrehen befestigt.

Da du es oben mit der festen Wanne angesprochen hast, was spricht dagegen?
Ich persönlich fand es sehr wichtig, da die meisten Kombiwagen nicht rückenschonend fürs Baby sind und ich eh immer Stunden am Strand unterwegs bin, sodass der Zwerg sich auch rundum wohl fühlen muss. Deshalb zählten für mich auch die Beweglichkeit und eben Qualität, die kommt aber sicher bei Hartan und Emaljunga auch nicht zu kurz.

LG Jule