Nabelschnur geknickt - wird Kind ausreichend Versorgt?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gini78 14.08.07 - 16:22 Uhr

Hallo erstmal,

da meine Freundin nicht so gut ist mit dem Computer, schreibe ich hier mal für sie! Ich hoffe, dass ist ok?!

Sie war heute bei ihrer FA und wir sind zur Zeit in der 12. Woche. Bei der Untersuchung heute wurde festgestellt, dass wohl die Nabelschnur geknickt ist und sie wurde zu einem Spezialisten überwiesen. Der Termin ist aber erst in 1 1/2 Wochen und sie ist jetzt total aufgewühlt!? Es ist unser erstes Kind und wir haben natürlich Angst, dass das Kind durch die geknickte Nabelschnur nicht ausreichend versorgt wird?!#gruebel

Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben, damit ich meine Freundin etwas beruhigen kann?!

Beitrag von trine_79 14.08.07 - 16:35 Uhr

leider kann ich euch nicht helfen, da ich es selber nicht weiß und über googel auch nix hilfreiches gefunden habe. aber wenn ihr euch nicht sicher seit ruft doch nochmal beim fa an und fragt nach oder geht ins kh und erkundigt euch da.

lg und alles gute

trine + #baby lasse 25+6

Beitrag von christina-s 14.08.07 - 18:55 Uhr

Bei meiner Tochter wurde in der 11.SSW ein Nabelbruch (aber sicherlich kein richtiger) festgestellt, welcher wohl in dieser Zeit häufiger zu sehen sei. Danach wurde es nochmal bei meiner FÄ vielleicht 14.SSW kontrolliert und alles war ok..

Macht Euch erstmal keine Gedanken und wartet ab. Beeinflussen könnt Ihr es eh nicht.

Ich wünsch Euch alles Gute!