13 +6 und stechen in der Gebärmutter...Sorge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cinderella00 14.08.07 - 16:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin's mal wieder... stelle andauernd besorgte Fragen und bin echt froh, dass mir so viele immer so schnell und lieb antworten. Dafür erstmal Danke!!!!

So, nun zur Sache. Bin jetzt fast in der 15.Ssw und habe seit Gestern ab und an einen stechenden Schmerz in der Mitte des Bauches (die Mitte unter dem Bauchnabel mein ich). Ich denke es ist da wo die Gebärmutter sitzt... Kennt das noch jemand, ist das schlimm???

Danke und liebe Grüße,
Sabine

Beitrag von katiem 14.08.07 - 16:32 Uhr

Hallo Sabine,

ich bin jetzt 13+2 und hatte dieses Stechen in der letzten Woche seit Sonntag. Dienstags habe ich dann mal bei meinem FA nachgefragt und mir wurde gesagt, dass dies die Gebärmutter ist, die sich ausdehnt - dass sei normal in diesem Stadium der Schwangerschaft. Mir wurde empfohlen, dass ich mir in der Apotheke Magnesium Verla kaufen soll und davon täglich 2 Mal eine trinken (gibt es aber auch in Tablettenform - nicht nur in zum auflösen). Wenn es zu schlimm ist, dann sogar dreimal am Tag. Das ist auch nicht schädlich.

Ruf doch am besten Mal bei deinem FA an - die können dir da bestimmt weiterhelfen. Ich war auf jeden Fall viel beruhigter danach und das Magnesium Verla hilft auch wirklich gut. Bei mir war es so schlimm, dass ich mich kaum bücken konnte oder vom Stuhl aufstehen ohne Schmerzen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Grüße
Katiem

Beitrag von cinderella00 14.08.07 - 16:38 Uhr

Hallo Katiem,

vielen Dank für die schnelle Antwort #liebdrueck
Das beruhigt mich doch ein wenig... Zurzeit warte ich auf einen Rückruf von meinem Frauenarzt. Komme mir auch echt schon doof vor, so oft wie ich da anrufe...

LG
Sabine

Beitrag von katiem 14.08.07 - 16:44 Uhr

Hi Sabine,

ich glaube nicht, dass du dir deshalb einen Kopf machen musst. Mein FA hat gesagt, dass ich bei allem vorbeikommen oder anrufen kann; gehört ja auch zu seinem Job, also: Ruf ruhig an, wenn du Fragen hast! (Finde ich :-))

Trotzdem noch einen schönen Abend und ich hoffe, dass man dir auch so "einfach" helfen kann wie mir ;-)

Katiem

Beitrag von cinderella00 14.08.07 - 17:07 Uhr

Hi,

ich fahre hin, so am Telefon mag der nix sagen. Aber dann kann man ja noch mal schauen ;-) Hoffe das Beste!

lg
Sabine

Beitrag von lyss 14.08.07 - 16:54 Uhr

Also, ich denke auch, dass dies eher ein positives Zeichen ist, dass da was wächst :-D
Habe ich momentan auch, bin aber erst 12+1.

LG,
lyss

Beitrag von cinderella00 14.08.07 - 17:06 Uhr

Ja, mal sehen. Ich habe noch einen Termin bekommen und werde mal nachschauen lassen...

Danke und liebe Grüße,
Sabine und hoffentlich pieksender Krümel;-)