unsere kleine kam in der 24.woche

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hexebu81 14.08.07 - 16:40 Uhr

Hallo zusammen.
Unsere Tochter wurde am 18.07.07 in der 24 woche geboren sie hatte 650g und war 31 cm groß. Mittlerweile wiegt sie 840 gramm. Sie atmet alleine und entwickelt sich eigentlich soweit ganz prächtig.
Würde aber gerne wissen ob jemand von euch so früh Mama geworden ist und mir eventuel berichten kann wie es so verlaufen ist.
Denn sorgen machen wir uns ständig. Vor allem weil es unser erstes kind ist und wir 5 jahre probiert haben bis es geklappt hat mit der Schwangerschaft.
Vielen dank schon mal
Hexe

Beitrag von cyber4711 14.08.07 - 16:43 Uhr

hallo

schau mal bei gurkenmadel sie hat auch ein sehr frühes frühchen bekommen...

ich wünsche euch alles gue für eure kleine.....das sie schnell zunimmt.....und alles ok läuft...


grüsse bianca

Beitrag von sandra1234 14.08.07 - 16:47 Uhr

Hallo Hexe,

erst einmal lass Dich #liebdrueck

Ich hatte mal wieder Tränen in den Augen. Ich komme
morgen in die 23. Woche. So etwas geht natürlich sehr Nahe.

Ich kann Dir leider (zum Glück) nicht arg weiter helfen, aber
ich wünsche Euch alles alles erdenklich Gute.

Und super, dass es der Kleinen gut geht.

Warum ist die Maus denn so früh auf die Welt gekommen?

Viele Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von hexebu81 14.08.07 - 17:19 Uhr

Ich hatte frühwehen und ne schlimme entzündung. trotz wehenhemmer bekam ich alle 3 min wehen und mir ging es zunehmend schlechter und den blasensprung hatte ich auch schon. Denke das der viele stress den ich vorher hatte viel dazu beigetragen hat. war auf jeden fall alles ziemlich schnell gegangen und hatte mega viele ärzte und hebammen im op. Im moment geht es ihr gut. Hoffe auch das es so bleibt.
#freu

Beitrag von technohase 14.08.07 - 17:54 Uhr

Hi

Unser Sohn kam zwar (zum Glück) "erst" in der 27.SSW aber ich dachte ich antworte dir mal. Er hatte ein Gewicht von 735g und war 33cm klein.
Brian ist ein sehr starker Kämpfer und hatte keine Komplikationen und macht sich super. MIttlerweile ist er schon 5 Monate alt.
Aber ich denke Gurkenmadel kann die mehr erzählen da Brian ja noch 3 Wochen läner im Bauch war.

Alles alles Gute

LG Chris

Beitrag von sumalie72 14.08.07 - 17:55 Uhr

Hallo Hexe

Erst mal herzlichen Glueckwunsch zu deiner Tochter.

Es tut mir leid dass sie so frueh kommen musste.

Schau mal hier auf Gurkenmadels HP. Leni ist auch in der 23/24 SSW zur Welt gekommen.

LG

Heike

http://www.leni-charlott.milupa-webchen.de/default.aspx?id=6368&cid=47397

Beitrag von noahmama2006 14.08.07 - 20:18 Uhr

Hallo!!

Erst mal #herzlich-ichen Glückwunsch zu deiner Tochter!!
#liebdrueck

Unser Noah kam zwar in der 30+1 SSW, wog aber auch nur 675g und war 30cm kurz....

Er musste wegen Blutunterversorgung per KS geholt werden!!!
Er hatte soweit keine gravierenden Probleme, mit der Atmung hat alles von Anfang an geklappt!! #freu
Er ist jetzt seit Januar zuhause und mittlerweile 9 Monate alt! Kerngesund und fit!!

Ich wünsche das für eure kleine Maus auch!! Das sie ihren Weg gut meistert und gesund nach hause darf!! Und dann ein unbeschwerters Leben genießen kann!!

Die allerbesten Wünsche, Katharina & Noah #baby

www.noahbohlender.de.tl -------> unsere HP!! ;-)

Beitrag von gurkenmadel 14.08.07 - 21:08 Uhr

Hallo,

hier bin ich Gurkenmadel, Andrea ist mein Name, einen Hinweis auf meine HP von Leni hast du ja schon bekommen. Ich hoffe du konntest was brauchbares lesen, falls du schon oben warst.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück in den nächsten Wochen.

Melde dich einfach wenn du Fragen hast.

Liebe Grüße Andrea und Leni

Beitrag von coinnastgt 15.08.07 - 13:12 Uhr

Hallöchen,

erstmal herzlichen Glückwunsch.

Ich bin zwar in der 27. Woche Mama geworden, aber dacht mir dass ich trotzdem kurz schreib.

Das Zunehmen ist doch schon mal super und alleine atmen...toll!! Es ist schwer zu sagen, wie es weitergehen wird. Leider kann man da keine Vorhersagen machen. Bei uns gab es gott sei Dank nie eine Infektion und alles verlief sehr sehr gut. Wir konnten unseren Spatz 3 Wochen vor dem errechneten Termin mit nach Hause nehmen. Gerechnet hatten wir jedoch immer mti dem errechneten Termin, damit wir nie enttäuscht wurden. Bei uns hat das Känguruhen super viel gebracht,...bin ich jedenfalls der Meinung. Versuch das so oft es geht zu machen.

Viel Glück euch noch und viel Kraft.

Grüße

Beitrag von hexebu81 15.08.07 - 16:42 Uhr

Danke erstmal für die lieben wünsche. War schon auf der Homepage. Ist echt super gemacht. Das mit dem Kängerhuing machen wir natürlich auch würde sie am liebsten ewig im arm halten, das ist ein mega schönes gefühl denn da fühlt man sich als eltern und hat das gefühl das die kleine es richtig geniesst. nun ja es dauert halt noch ein bisschen bis wir die kleine#baby ganz bei uns zu hause haben. aber die zeit werden wir auch noch überleben. freue mich auf jeden fall schon riesig darauf.Der einzigste vorteil an der sache wir haben jetzt noch ein bisschen ruhe bevor die arbeit zu hause los geht:-)
vielen dank noch mals für die unterstützung.
Denise#freu

Beitrag von hanneh 15.08.07 - 19:47 Uhr

Hallo Hexe,

auch von mir einen dicken Glückwunsch!!! #herzlich

Unser Sohn kam in SSW 29 + 4 mit dicken 1260 g und 40 cm auf die Welt - dennoch haben wir viele Wochen auf der Intensivstation und insgesamt 10 Wochen im Krankenhaus verbracht. Deshalb kann ich etwas nachvollziehen, wie es Euch momentan geht.

Bei uns verlief alles prima, keine Komplikationen (einen schlechten Tag hatte William natürlich auch mal, wo die Werte nicht so optimal waren usw.). Die Schläuche wurden von Woche zu Woche weniger, irgendwann konnte er ins Wärmebett, dann ins normale Kinderbett. Und heute - er wird in 2 Woche 1 Jahr und seine Frühgeburtlichkeit zeigt sich nur noch in der Größe (ca 3 Kilo leichter als Altersgenossen). Ansonsten hat er motorisch schon enorm aufgeholt.

Ich drück Euch drein ganz fest die Daumen, dass es immer vorwärts geht!!:-D

'tchuldigung - bin angesichts der Erinnerungen an vor einem Jahr gerade völlig sentimental und sabbelig...

LG, hanneh

Beitrag von brina1984 15.08.07 - 20:15 Uhr

Hallöchen..

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH erstmal zu eurer kleinen Tochter!

Mein Sohn Lucas kam am 18.05.07 in der 23+1 SSW zur Welt!

Mitlerweile hat er 1960g und atmet fast alleine...!

Wenn du magst dann schau dir doch mal unsere HP an!

Wenn du Fragen oder Kontakt möchtest dann melde dich einfach!

LG Sabrina


http://flummy2007.milupa-webchen.de

Beitrag von sommersprosse84 15.08.07 - 20:43 Uhr

Hallo Hexe,

erstmal herzlich Willkommen!

Meine Jolina wurde zwar bei 27+3 geboren hatte aber die gleichen Daten wie deine Kleine (einen cm größer).

Ich kann grad richtig nachvollziehen was in dir vorgeht, aber ich möchte dir Mut machen.

Jolina wird am 04. Oktober 1 Jahr alt und es geht ihr Prima, trotz einiger Schwierigkeiten, sowie noch im KH als auch schon zu Hause.
Möchte hier jetzt nicht weiter auf einzelheiten eingehen, aber wenn du fragen hast bzw. etwas wissen willst kannst du mich gerne über VK anschreiben.

Das sie in dem Stadium schon alleine Atmet ist ein sehr gutes Zeichen.

Ganz liebe mitfühlende Grüße

Julia & Jolina die nach langem "Schlafliedsingen" endlich schlummert.

Beitrag von belala 16.08.07 - 16:21 Uhr

Liebe Hexe,

herzlichen Glückwunsch zum winzigen Töchterchen.

Mein Kind wurde 24+3 Ssw geboren, ist nun 10mon alt.
Die ersten Wochen waren sehr kritisch, aber dann rutschte sie geradezu unbemerkt durch die Intensivstation.
Wurde 1 Woche vor ET, also nach 15Wochen entlassen.
Die einzige Einschränkung ist die Lunge, sehr anfällig.
Die Sorgen macht man sich übrigens auch beim 2. Kind(so wie bei uns) oder mehr Kinder.

Ich wünsche euch viel Geduld und Kraft, natürlich dürft ihr auch mal den Kopf hängen lassen.
Gebt eurem Töchterchen die Zeit die sie braucht, denn zwischendurch müssen sich die Babies ausruhen und gehen einen Schritt zurück!

LG belala