Sagt nicht Bescheid wenn er auf´s Klo muß

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von visilo 14.08.07 - 16:55 Uhr

Wie bekomme ich meinen Sohn dazu Bescheid zu sagen wenn er mal muß? Lukas geht seid Januar alleine auf´s Klo sagt aber nie Bescheid er geht alleine, zieht sich alleine aus und an und spühlt dann auch alleine. eigentlich finde ich das ja super aber nun das Problem, im Kindergarten wird von den Kindern erwartet das sie Bescheid sagen wenn sie mal müssen. Da Lukas aber bis heute eigentlich nicht wirklich spricht ist es recht schwierig. Er sagt dann nichts und macht lieber in die Hose ( was er aber auch nicht sagt). Habt ihr Tipps wie ich ihn dazu bewegen kann vorher sich irgendwie bemerkbar zu machen wenn er mal muß? Ach ja wenn er unterwegs mal muß stellt er sich einfach an einen Baum und pullert da aber das auch ohne vorher was zu sagen, im Kindergarten ist das aber verboten.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von annek1981 14.08.07 - 17:24 Uhr

Hey,

unser Sohn sagt auch nicht wann er muss, geht allerdings auch nicht von allein. Entweder wir merken es an seinen Bewegungen oder es geht in die Hose. Haben auch keinen Plan wie wir ihm beibringen können, uns zu sagen das er muss!??

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+3 SSW)

Beitrag von milli08 14.08.07 - 20:36 Uhr

Hallo visilo,

ohhhhh ich finde toll, dass er überhaupt schon so selbstständig ist. Ist unsre Vivien eigentlich auch aber mit Toilette hat sie nichts aber auch überhaupt nichts am Hut. Habe gerade heute wieder den ganzen Tag die Windel abgelassen und sie immer mal wieder aufs Klo/Töpfchen gesetzt und es klappt einfach nicht. Dafür spricht sie wie ein Wasserfall und ist auch sonst recht pfiffig aber der "Klogang" will einfach nicht gelingen. Mein ganzes Umfeld treibt mich in den Wahnsinn, dass sie noch nicht trocken ist. Ich übe aber keinen Druck aus und denke mir und hoffe, dass es bald KLICK macht bei ihr.

Sorry, dass ich keinen Tipp habe für dich musste meine Storry mal loswerden.

P.S. Lukas ist ja ein ganz ein süßer Fratz!!

LG
Nadine

Beitrag von visilo 15.08.07 - 09:04 Uhr

Hallo Nadine,

Deine ist aber auch süß#herzlich, meiner hat es fausdick hinter den Ohren#schein das denkt man meist garnicht wenn er einen so unschuldig anschaut;-).
Ich muß gestehen ich habe bei Lukas etwas Druck gemacht mit dem Sauberwerden, er hatte letztes Jahr sehr viel Probleme mit Hefepilzen im Darm und war monatelang wund bis auf´s Fleisch#heul, im Januar hat es mir dann gereicht und ich habe einfach die Windel weggelassen ( da war er 26 Monate) und nach ca 3 Tagen hat es recht gut funktioniert das er auf´s Klo ging. Mir ging es eigentlich ehr darum das sein wunder Po endlich mal richtig abheilt ( sobald er eine Windel umhatte ging das Theater wieder los von wegen alles offen) das das dann noch so halbwegs mit dem Trockenwerden funktioniert hat war ein positiver Nebeneffekt#freu, nur fürchte ich das das jetzt im Kindergarten garnicht klappt, wir haben schon 2 Tage Eingewöhnung hinter uns und das war eine Katastrophe die Kinder dort gehen zu bestimmten Zeiten auf´s Klo und wer zwischendurch mal muß muß Bescheid sagen das er jetzt geht ( ist ja richtig bei 25 Kindern) das klappt halt nicht dort ist er ganricht auf´s Klo gegangen sondern hat einfach in die Hose gemacht. Die Kindergärtnerin meinte wir sollen einfach genug Wechselwäsche mitgeben oder ihm eine Windel drummachen, das will ich aber auf keinen Fall und ich denke Lukas würde das nicht zulassen da er ja schon seid monaten tagsüber keine mehr trägt, na ja wir haben ja noch bis Oktober Zeit da fängt er ja erst richtig mit dem Kiga an, vielleicht platzt bis dahin der Knoten bei ihm und er fängt an mit sprechen dann wird sicher einiges leichter für ihn und für uns;-).

LG
visilo