Wohngeld oder ergänzendes ALG II?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von janamausi 14.08.07 - 17:45 Uhr

Hallo!

Ich habe eine 3 1/2 jährige Tochter und habe bis jetzt gearbeitet und genug verdient, dass ich keine Hilfe vom Staat benötigt habe (lediglich von den Kiga-Gebühren war ich teilbefreit). Zum 1. September muß ich meine Arbeitsstelle wechseln und werde leider weniger verdienen, so dass ich auf Hilfe vom Staat angewiesen bin.

Jetzt hab ich nur keine Ahnung was ich beantragen muß/kann bzw. wo ich anfangen muß. Ich habe heute mit der Gebührenbefreiungsstelle vom JA telefoniert und die meinten, um einen neuen Kindergartengebührenbefreiungsantrag stellen zu können, muß ich erst Wohngeld beantragen.

Aber ich dachte immer, wenn man nicht genügend selbst verdient, bekommt man ergänzendes ALG II (und kein Wohngeld)? #kratz

Was muß/kann ich denn jetzt beantragen, Wohngeld oder ergänzendes ALG II?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

janamausi

Beitrag von nightingale1969 14.08.07 - 19:21 Uhr

Es kommt darauf an, wie viel Du verdienst. Entweder kommt Wohngeld (plus ggf. Kinderzuschlag) in Betracht oder aber ergänzend ALG II.

Ich würde ALG II beantragen. Dabei wird ermittelt, ob ggf. andere Ansprüche statt ALG II in Frage kommen. Die Antragstellung ALG II zählt dann für das Wohngeld mit.

Guckst Du auch mal da:

http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner/Soziales/ALG2rechner.php?openmenue=10&opensub=284

Gruß
Christine

Beitrag von janamausi 14.08.07 - 20:00 Uhr

Hallo Christine!

Danke für den super Link und so wie es ausschaut, verdien ich dann immer noch genug, um nicht auf ALG II oder Wohngeld angewiesen zu sein #freu

Ich wünsch euch nochmal für morgen alles Gute!

LG janamausi