Hilfe mein baby muß hinten im Auto sitzen !!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sofja 14.08.07 - 18:08 Uhr

Hallo ,

mein Wagen macht mich fertig. Wir haben vor kurzrm einen Opel Meriva gekauft. Es stellte sich leider viel zu spät heraus, dass man vorn dass air bag nicht ausschalten kann. Um das Kind vorn zu haben muß man einen besonderen Sitz mit einer eingebauten deaktivierung des air bags kaufen. Dieser Sitz von Opel kostet dann natürlich 270 Euro !!!!!#schock
Die andere alterinative ist das Kind 7 Wochen hinten zu plazieren, wo ich es jedoch nicht sehen kann. Ein sehr schlechtes gefühl. Ich wollte fragen ob jemand dasselbe Problem hat und wie sah die Lösung aus?

Beitrag von melvine 14.08.07 - 18:10 Uhr

ich will versuchen, mein kind sowiso hinten zu haben, damit ich gezwungen bin nzuhalten, um mich um mein kind zu kümmern. während der fahrt gefährdet das mein kind, mich und die anderen....

gruß, melvine

Beitrag von cathie_g 14.08.07 - 18:10 Uhr

Der Beifahrersitz ist der gefaehrlichste Sitz im ganzen Auto. Meine Kinder durften/duerfen nach vorne wenn sie 1.50 sind.

LG

Catherina

Beitrag von kati543 14.08.07 - 18:10 Uhr

Ich würde sagen, das Problem hat beinahe jeder. Der sicherste Platz im Auto ist nun mal für ein Kind oder Baby hinten. Wer will denn da schon den unsicheren vorderen Platz nutzen. Selbst unser Sohn - sitzt jetzt im nächsten Sitz (Gruppe 1) - sitzt natürlich hinten.

Beitrag von nilix74 14.08.07 - 18:11 Uhr

Hallo,

ich habe mein Baby immer hinten sitzen und eigentlich darin nie ein Problem gesehen #augen. War auch schon bei meinem Sohn so, das hat immer prima geklappt. Wenn sie brüllt kannst du die auch neben dir nicht beruhigen...
Auf längeren Fahrten war dann mein Mann dabei und ich saß mit hinten. Aber so mal ne halbe Stunde war nie ein Thema :-).

#liebe Grüße
Claudia + Yannick (fast 4) + #baby Madeleine 11 Wochen alt

Beitrag von piw75 14.08.07 - 18:12 Uhr

ich habe unseren Kleinen auch nur hinten - finde ich sinnvoller und dort ist es am sichersten für ihn bei einem Unfall.
Ihn auf den Beifahrersitz zu stellen würde ich nicht machen.

LG
Patricia + Jonathan

Beitrag von fraukef 14.08.07 - 18:12 Uhr

Ganz einfach: JUDITH SITZT HINTEN!

Und weisst du was - ich finde es VIEL besser! Die Gefahr dass man sonst als Fahrer abgelenkt wird ist viel zu gross - find ich jedenfalls. Wenn du Auto fährst, gehört Deine Aufmerksamkeit ganz der Strasse!

Warum willst du dein Kind nur 7 Wochen lang hinten sitzen lassen? / Monate dürfte eher realistisch sein, bis es sitzen kann ;-)

Aber im ernst:

Setz dein Kind hinten hin - meistens geht das echt gut! Im Maxi Cosi (als Sammelbegriff - von welcher Marke auch immer) können die Lütten nix anstellen - weglaufen geht eh noch schlecht ;-) ) und konzentrier Du Dich besser auf den Verkehr. Wenn was ist, wird Dein Kind sich melden - dann musst du anhalten - das müsstest du aber auch wenn es vorne sitzt!

LG
Frauke

Beitrag von clautsches 14.08.07 - 18:21 Uhr

Meiner Meinung nach gehört ein Kind auf den Rücksitz.

Man soll sich ja aufs Autofahren konzentrieren - nicht auf das Kind!

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 18:27 Uhr

ich finde es gar nicht so schlimm,dass unsere Kleine immer hinten im Maxi Cosi Cabrio ist, da man während des fahrens zu sehr abgelenkt wird,wenn man beim Beifahrersitz Kind "betreut"...

tja,schade dass du nicht vor Autokauf an die Frage des Ausschaltens des Airbags gedacht hast....

Ich finde es gar nicht schlimm,dass du dich jetzt schlecht fühlen müßtest!!!
Schließlich gibts noch andere Vorrichtungen ( isofix oder so) ,die nicht nur " normal mit 3Punktgurt" mehr Sicherheit geben.

Letztendlich ists auch nur eine zeitl.begrenzte Lösung,da Maxi Cosi bis etwa 15Monate altes Kind nutzbar...

Also #cool bleiben,bevor du unfälle durch Ablenkung vorne verursachen könntest :-p

Beitrag von stubi 14.08.07 - 18:42 Uhr

Ich oute mich mal: Max sitzt hinten, seid ich einen Radfahrer auf der Straße übersehen habe, weil ich ihm das Nucki in den Mund stecken wollte. Zum Glück ging es gut aus, nur das Fahrrad hat was abbekommen und nicht der Fahrer. Jetzt im nächst größeren Sitz ist es eh keine Frage, der ist sowieso hinten.
Allerdings haben wir als Zweitwagen einen Zweisitzer, da müsste er im Ernstfall vor, sollte ich mal damit fahren müssen, lies sich aber bisher vermeiden.

LG Ines

Beitrag von curleysue1981 14.08.07 - 18:43 Uhr

Hallo!

Meine Tochter sitzt ebenfalls im Römer hinten. Da gehört sie auch hin. Normal schläft sie, sobald der Motor angesprungen ist und wenn doch mal Theater ist, dann muss ich halt rechts ranfahren, bzw. den nächsten Rastplatz ansteuern, weil mich meine Fahrten erstmal über die Autobahn führen, bevor ich in der Stadt oder ähnliches bin.
Ich möchte sie auch gar nicht neben mir sitzen haben. Es würde mich ablenken, vor allem wen sie brüllt.

Viele Grüße
Kerstin mit Rieke (die im Opel Astra auch hinten sitzen muß, weil Mama es so will)

Beitrag von daniko_79 14.08.07 - 19:06 Uhr

Baby´s, Kleinkinder und Kinder gehören IMMER auf die Rückbank in einem Auto und das in dem entsprechenden Sitz und dem richtigen Gurt !

Daniela

Beitrag von maren79 14.08.07 - 19:12 Uhr

hallo.

der sicherste sitz im auto ist der des fahrers. der zweitsicherste ist hinter dem fahrer. ist also ganz klar, wo bruno sitzt...

lg maren

Beitrag von schnuppe75 14.08.07 - 19:26 Uhr

Hallo sofia!

Wir haben unseren Schatz auch hinten sitzen. Ich hatte mir auch erst ein neues Auto gekauft, da ich ein Cabrio Zweisitzer hatte und das mit Babyschale ja gar nicht geht. ;-)
Wir haben das EASYFIX-System für den MaxiCosi und von der Sicherheit her bin ich recht beruhigt wenn Julian hinten sitzt. Aber wenn er wirklich mal schreit ist es schon Mist, denn man wird einfach total unruhig. Gerade wenn ich allein auf dem Weg zu meinen Eltern auf der Autobahn bin. Aber da hilft nix, anhalten, aussteigen, beruhigen. Ist auch besser, denn mit dem rechten Auge das Baby auf dem Beifahrersitz zu beobachten und das linke Auge dem Verkehr zu widmen find ich auch sehr sehr unsicher und gefährlich! #schock
Tu Deinem Baby und Dir einen Gefallen und freunde Dich mit dem Rücksitz an, besser ists!
Ich wünsch Dir noch alles Liebe!
LG Schnuppe + #baby Julian #herzlich

Beitrag von bibabutzefrau 14.08.07 - 19:27 Uhr

Natürlich das sollten alle Kinder.Im Auto hinten sitzen!

Wir haben auch einen Meriva und ich kann mein Kind gut sehen-im Rückspiegel!

Dein Kind ist vorne ganz schlecht aufgehoben,falls es zu einem Unfall kommt -daran willst du gar nicht denken#schock

"Die andere alterinative ist das Kind 7 Wochen hinten zu plazieren, wo ich es jedoch nicht sehen kann"
wieso nu 7 Wochen?

Am besten die nächsten 12 jahre!

Gruß
Tina

Beitrag von haihappn06 14.08.07 - 19:32 Uhr

hallo

egal welcher kindersitz, ein kind gehört nach hinten.
meine beste freundin hatte ihren 3 jährigen sohn vorne sitzen und sie hatten einen unfall. der airbag hat sich gelöst und sein halbes gesicht war verbrannt #heul

vorne ist es wirklich viiel zu gefährlich.

lg jenny

Beitrag von faxl 14.08.07 - 19:36 Uhr

hallo
meine kleine ist jetzt schon 8 manote und musste immer hinten sitzen und zwar allein. nur manchmal hab ich mich dazugesetzt wenn sie schrie und mein mann gefahren ist.
allerdings find ich das sehr gut wie es jetzt ist. sie spielt alleine bis sie einschläft oder wir zu hause sind.
es ist eigentlich der einzige ort an dem sie sich alleine beschäftigt.
mach dir nicht zu vile gedanken desswegen nach einigen tagen habt ihr euch daran gewöhnt.
ich hab bei ihrem seitenfenster eine dunkle abdeckung wo keine sonne reinkann(garkeine) denn wenn die sonne auf sie schien hat sie immer geschrien. seit ich das rausgefunden habe und das teil montiert hab haben wir beide spass im auto
lg susi

Beitrag von bine26 14.08.07 - 19:51 Uhr

Ich glaube, sie meinte, dass ihr Kind 7 Wochen alt ist.

Beitrag von mathjes 14.08.07 - 20:01 Uhr

wir haben unsere kleine (6 mon.) auch hinten, da ist es echt am sichersten.

da ich sie, wenn ich allein fahre nicht sehen konnte, weil sie noch rückwärts sitzt, haben wir hinten einen extra spiegel montiert.
der ist so angebracht, dass ich durch den mittelspiegel vorne, den straßenverkehr und die kleine sehen kann.

seitdem fahre ich viel ruhiger, weil ich immer sehe #augen, was sie gerade macht.

lg
mathjes

Beitrag von hsi 14.08.07 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich fahre einen Opel Astra und wie du schon gesagt hast, kann man da den Airbag nicht deaktivieren, deswegen saßen meine Kinder von anfang an immer hinten. Was du kaufen kannst ist ein Babyspiegel, damit kannst du das Baby sehen, obwohl es hinten Sitz und der hintere Platz ist eh der sichereste.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von kathrincat 14.08.07 - 20:39 Uhr

würde mein kind nie vorn sitzen lassen, kommt zwar erst im okt. aber das es vorne hin kommt kommt nicht in frage.

Beitrag von julianstantchen 14.08.07 - 20:53 Uhr

Hey du #freu

Das ist grundsätzlich mal ärgerlich. Weniger wegen deinem Problem jetzt, als das es für jeden Furz einen Aufpreis gibt.

Ich möchte mich den anderen nur anschließen.

Der beste Platz ist hinten. Für das Baby und für dich, sonst bist nur gewagt hinzugucken oder wenn es schreit, mal zu trösten oder dergleichen.

Ich hab Zwillis und hab sie grundsätzlich auch hinten und das in meinem Miniauto.

LG Alex

Beitrag von uggl 14.08.07 - 21:01 Uhr

ein baby hat meiner meinung nach auch nichts vorne zu suchen. das lenkt den fahrer nur ab. ich seh es oft genug an der ampel wenn irgendwelche muttis ewig bei grün an der ampel stehen weil das baby den schnuller verloren hat #augen
das ist eine gefährdung für mutter, kind und mitmenschen. unverantwortlich für mich.

ist das baby dagegen hinten, ist man gezwungen anzuhalten wenn es schreit. und gefährdet somit niemanden ;-)

Beitrag von spacebear 14.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo!!!

Du hast zwar schon so viele Antworten bekommen, aber ich wollte Dir jetzt auch nochmal kurz schreiben!!!
Am Anfang hab ich mir auch gedacht, dass ist total blöd wenn Florian hinten im Maxi-Cosi sitzt - aber mittlerweile find ich's ganz gut (da muss ich mich meinen Vorschreiberinnen anschliessen) und wir haben einen kleinen Spiegel, den macht man an der Rückbank bei der Kopfstütze dran und dann kann man Florian auch sehen......#freu

Liebe Grüsse
michaela und florian (*29.12.2006)

Beitrag von acey 15.08.07 - 09:38 Uhr

Meine Maus sitzt auch von Anfang an hinten... das geht auch gut, wenn wir alleine unterwegs sind.. ich singe dann immer, wenn sie unruhig wird. Aber rausnehmen kannst Du sie ja eh NIE.. egal ob hinten oder vorn.

Wir haben uns allerdings einen Spiegel gekauft, den man an der hinteren Sitzlehne gegenüber vom Baby festmachen kann (gibt es im Autohandel) und so kann ich sie richtig sehen, da sie ja nach hinten gerichtet sitzt.

Und nebenbei schaut sie sich auch sehr gerne im Spiegel an. #schein

Acey

  • 1
  • 2