Hatte jemand einen KS bei VW-Plazenta?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von teufelchen454593 14.08.07 - 18:38 Uhr

Bisher habe ich mir nicht viele Gedanken gemacht wg. der vorhandenen Vorderwand-Plazenta. Aber wie ist das eigentlich, wenn die bei einem eventuellen KS im "Weg" wäre? Kann man die wegschieben oder muss dann evtl. anders geschnitten werden?

LG Andrea (33+1)

Beitrag von kati543 14.08.07 - 19:07 Uhr

Wie soll die denn weggeschoben werden? Die ist ja angewachsen und wird dann nach der Geburt des Babys regelrecht herausgerissen. Das verursacht ja dann die bekannte Blutung nach der Geburt.
Es wird natürlich dann so geschnitten, dass man die Plazenta nicht trifft.

Beitrag von teufelchen454593 15.08.07 - 15:13 Uhr

Sehr witzig. Das war mir schon klar, dass die angewachsen ist.... Aber es gibt ja durchaus die Möglichkeit, dass die Haut an der "üblichen" Stelle geschnitten wird und die Gebärmutter dann an einer anderen, also nicht direkt unter der Hautnaht. Und dazu muss sie ein bißchen verschoben werden.

Ist im Übrigen tatsächlich so, hab mich mittlerweile informiert.

LG Andrea

Beitrag von enugis 14.08.07 - 20:32 Uhr

Hallo Andrea,
das ist kein Problem. Ich hatte einen Kaiserschnitt bei einer VW-Plazenta und habe auch noch Narbelschnurblut einlagern lassen. Alles schick. ;-)

LG Enugis