Stillprobleme; Verdauung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sanni.c.1981 14.08.07 - 19:11 Uhr

Hallo,

meine kleine Maus ist heute 4 Wochen alt. Ich habe sie bis gestern voll gestillt. Sie hat die Brust alle drei bis vier Stunden bekommen und ist auch richtig satt geworden.

Nun zu meinem Problem, sie hat immer nach dem Stillen angefangen zu weinen, mit den Beinchen zu strampeln und jede halbe Stunde war die Windel richtig voll. Stuhlgang war total flüssig (Durchfallmäßig).

Obwohl ich sie ständig gewickelt habe, ist der Po jedesmal total wund geworden. Die letzten zwei Tage hat sie sogar beim Stillen geschrien und total mit den Beinchen gestrampelt, so dass ich mich gestern entschieden habe ihr eine Flasche zu geben. Danach hatte ich ein total anderes Kind. Sie war total ruhig und entspannt beim Schlafen (vorher hat sie keine halbe Stunde am Tage richtig durchgeschlafen ohne geschaukelt zu werden), hat überhaupt nicht geweint und hatte auch keine Schmerzen. Der Stuhlgang war heute auch fester und der Po schon deutlich besser.
Ich denke mal, dass sie meine Milch nicht verträgt, bzw. sie wahrscheinlich zu fettig ist.

Natürlich habe ich jetzt total das schlechte Gefühl #schmoll, dass ich sie nicht mehr stille, weil es ja eigentlich so gut geklappt hat (genug Milch, alle drei Stunden, etc.) Überlege auch schon die ganze Zeit ob ich zu schnell aufgegeben habe. Irgendwie werde ich damit nicht fertig und heule #heul. Natürlich will ich aber auch nicht, dass sie soviel leiden muss.

Kann es wirklich an meiner Milch liegen, dass sie sich soooo unwohl gefühlt hat und ständig geweint hat? Pumpe jetzt immer ab und kippe die Milch weg. Was meint ihr? Soll ich sie trotzdem weiter stillen?

Gruß Sanni

Beitrag von zwieback1983 14.08.07 - 19:45 Uhr

Huhu kontaktiere bitte ganz fix eine stillberaterin von der lalecheliga oder der afs.

es ist sicherlich die milch gewesen
aber nicht die milch an sich sondern eher etwas, das DU gegessen hast was dein kind nicht verträgt

stillstuhl ist normal richtig dünnflüssig
das ist kein durchfall sondern gehört so

hast du vielleicht o-saft getrunken oder citrusfrüchte gegessen oder viele milch produckte gegessen.

wenn du weiter stillen willst
ruf am besten sofort eine stillberaterin an
die kommt so schnell es geht und hilft weiter

meistens ist es ein nahrungs mittel der mutter was die kinder stört.
lg und viel erfolg

Beitrag von poldi83 14.08.07 - 20:15 Uhr

Hallo Sanni!

Das hört sich für mich auch an, als hättest du was falsches gegessen. Die Kleine bekommt schließlich alles was du ißt über die Milch auch ab. Deswegen sind bei empfindlichen Kindern ja auch blähende Sachen tabu in der Stillzeit. Manchen Kindern macht es zwar gar nichts aus, aber andere schreien sich dann die Seele aus dem Leib oder werden wund bei bestimmten Lebensmitteln (vor allen Dingen Citrusfrüchte). Such am besten jemanden auf, der sich auskennt und dir weiterhelfen kann (Hebamme, Stillberaterin).

lG Nina mit Paul Jonas (*05.01.05) und Finn Mathis (*31.01.07)

Beitrag von sanni.c.1981 14.08.07 - 20:54 Uhr

Zunächst vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe schon ganz dolle darauf geachtet was ich esse. Ergo keine blähenden Sachen und auch keine Citrusfrüchte. Habe auch ganz viel getrunken und mich recht gesund ernährt (Kartoffeln, Nudeln, Reis, etc.). Ich weiß schon garnicht was ich noch essen soll. Viele Milchprodukte habe ich auch nicht zu mir genommen, weil ich sie selber nicht mag.
Bei der Hebamme traue ich mich schon garnicht mehr anzurufen, weil ich meiner kleinen Maus ohne zu Fragen die Flasche gegeben habe. Ach Mensch, echt blöd alles.
Trotzdem danke.

Beitrag von zwieback1983 14.08.07 - 21:24 Uhr

ruf sie an das ist ihr job.

vielleicht ist es garde auch das wenige essen wss du machst womit dein kind nicht zurecht kommt.

ich hab weer in der schwangerschaft noch jetzt in der stillzeit auf etwas (ausser alkohol und nikotin oder drogen)
verzichtet.

okay mein kleiner pups teilweise heftig
aber er pupst nur rum
ohne zu weinen oder sowas.