Sex=Mangelware..Wer kennt das auch?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von angenervt 14.08.07 - 19:30 Uhr

Hallo,

wer kennt das auch. Mein Freund und ich haben zur Zeit so oft Sex, dass es sich gar nicht lohnt es zu erwähnen. Das letzte mal vielleicht vor einen Monat.

Das fing so an, dass es sich so eingependelt hat auf einmal am Wochenende. Das hat mich dann so angeko*** das ich bald schon agressiv wurde, aber eher für mich alleine so im stillen.

Ich versuche ja Verständnis zu zeigen, da er zur Zeit extrem viel um die Ohren hat und ich kenne auch die Gründe. Wir reden ja drüber. Aber ändern tut sich nichts...

Nur gestern dachte ich echt ich platze vor Wut. Das geht mir echt auf die Nerven#kratz

Wer kennt das auch, bzw. ist das noch normal wenn der Alltag einen einholt. Oder lässt das Verlangen im "Alter" nach.. Ich bin echt am Ende mit meinen Latein..

Beitrag von jaja traurigtraurig 14.08.07 - 20:19 Uhr

Ich kenne das leider auch nur zu gute :(
Ich weiß ja auch nicht, irgendwie tut mein Mann immer alles, damit es ja nie passiert. Zumindest kommt es mir so vor.
Auch wie bei anderen Paaren die wir kennen, ergibt es sich nicht einfach, es wird wenn lange vorher geplant, um an geplanten Tag doch nichts zu machen.
Das mit dem innerlichen stinksauer kenne ich auch nur zu gut!
Aber ist Sex denn nicht entspannend und lenkt auch vom Stess ab? Verstehen das nur wir Frauen?

#augen

Beitrag von wasistsex 14.08.07 - 22:42 Uhr

Hallo.
ich glaube mein Freund und ich hatten schon seit 6 Monaten keinen Sex mehr.....Langsam habe ich mich auch schon dran gewöhnt...Sicherlich fragen sich viele jetzt ob er eine andere hat. Habe mir auch schon solche Gedanken gemacht.Aber die Gelegenheit für so etwasm hätte er eigentlich nie. Keine Ahung warum das so ist. Nimm es so hinund gut ist

Beitrag von kreuzritter. 15.08.07 - 08:32 Uhr

Vielleicht passt die Antwort manchen nicht aber Dein Mann hat eventuell einfach keinen Bock. Auf Dich.

Egal, wie kaputt man(n) ist, zum Sex, wenigstens zum Quickie, reicht's immer.

Es sei denn, das Attraktivitätspotential hat abgenommen bei gleichzeitiger, leider irgendwann auftretender Beziehungsroutine.

Beitrag von gerlie 15.08.07 - 09:57 Uhr

"Egal, wie kaputt man(n) ist, zum Sex, wenigstens zum Quickie, reicht's immer."

Das kann man nicht einfach so daher sagen und für die Allgemeinheit bestimmen.

Das ist vielleicht bei Dir und auch vielen anderen so, aber ganz bestimmt nicht bei allen.

Mein Mann und ich haben ein gutes Sexleben, (gut heißt, das wir beide damit glücklich sind, und nicht das wir rammeln wie die Karnickel um irgendeiner Statistik zu entsprechen) Aber trotzdem wollen und können wir nicht immer. Auch keinen Quickie. Weil wir einfach auch mal zu gestresst oder zu müde sind oder auch mal keine Zeit haben.

Und immer gleich damit anzukommen, das der Kerl vielleicht einfach keinen Bock mehr auf sie hat#kratz

Komisch wenn Männer sich beschweren das ihre Frauen so lustlos sind, wird immer nach anderen Gründen gesucht. Hormone, Frauen sind halt so usw.

Aber wenn der Mann nicht so will, dann liegt es komischerweise immer daran das die Frau wahrscheinlich nicht mehr interessant für ihn ist.#gaehn

Beitrag von kreuzritter. 15.08.07 - 10:16 Uhr

Die Ausgangsposterin schrieb, so glaube ich, daß sie mit dem Sexleben NICHT zufrieden ist. Wenn Du es mit Deinem bist, ist das Deine Sache.

Und sie schrieb auch, daß dies wohl schon seit einiger Zeit so ist.

Und wenn ich über einen längeren Zeitpunkt meinem Partner mehr oder weniger sexuell aus dem Weg gehe, dann ist da doch wohl etwas nicht in Ordnung......

Wobei ich der Meinung bin, daß aus keiner Beziehung, weder Ehe noch sonst eine Verbindung ein ANSPRUCH auf Sex enstehen kann, weder auf Dauer, noch Häufigkeit, noch Zeitpunkt ......

Intuitiv sagt man selbstverständlich, daß Sex zu einer Beziehung dazu gehört aber daraus lässt sich kein Anspruch ableiten......

"Aber wenn der Mann nicht so will, dann liegt es komischerweise immer daran das die Frau wahrscheinlich nicht mehr interessant für ihn ist."

Warum soll es nicht so sein? Weil es eine unbequeme Wahrheit ist? Wenn ich über einen LÄNEGEREN Zeitpunkt kein sexuelles Interesse mehr an meiner Partnerin zeige, wofür ist das denn dann ein Anzeichen, wenn nicht für Desinteresse und mangelnde Attraktivität.....

Beitrag von gerlie 15.08.07 - 10:44 Uhr

Das mit dem, das ich zufrieden bin bezog sich darauf, das auch wenn man zufrieden ist und alles stimmt, weder Mann noch Frau immer und jederzeit Lust haben.

Deine Aussage war ja, das egal was ist, Sex immer geht. Dafür ist man nicht zu müde oder sonstwas.

Und das kann man einfach nicht verallgemeinern.

Allein hier im Forum liest man doch fast jeden Tag das sowohl Mann als auch Frau nach einem anstrengendem Arbeitstag z.B. keine Lust mehr auf Sex haben. Deiner Aussage nach kann das aber nicht sein.

Und damit sagst Du der Ausgangsposterin das es aller Wahrscheinlichkeit an ihr liegen muss, denn wäre dem nicht so, könnte ja sein was will, ihr Freund müsste immer können und wollen.

Und natürlich kann es daran liegen das ein Partner einfach nicht mehr soviel Interesse an dem anderen hat. Mir ist hier aber eben schon oft aufgefallen, das Frauen hier eben oft diese Antwort bekommen. Wenn aber ein Mann hier über das gleiche Problem schreibt, kommt nie die Antwort. Dann heißt es eben immer Frauen haben halt nicht so viel Lust, vielleicht stimmt mit ihrem Hormonhaushalt irgendwas nicht etc. Männer bleiben anscheinend ihr Leben lang attraktiv und interessant für uns Frauen;-). Da kommt irgendwie gar kein Zweifel auf.

Gibt aber auch noch genügend andere Gründe. Oft haben Männer aber auch Probleme die nichts mit der Partnerin zu tun haben.

Mein Mann hat z.b. weniger Lust wenn er von der Arbeit her sehr viel Stress hat. Soll ich jetzt hingehen und sagen, du musst aber weil Sex muss immer gehen, egal wie kaputt und müde du jetzt bist?

Man muss den Ursachen natürlich auf den Grund gehen und raus finden warum er seit längerem nicht mehr so will.

Aber immer gleich zu sagen, wahrscheinlich hat er keinen Bock mehr auf dich und vielleicht hast Du an Attraktivität verloren, finde ich schon sehr einfach.

Aber Du bist ja auch ein Mann;-).

Aber ist ja auch gut, das jeder seine eigene Meinung hat. Sonst könnten hier ja auch keine Diskussionen entstehen!

Gruß

gerlie

Beitrag von quark quark 15.08.07 - 19:56 Uhr

Ja und was gedenkt "Mann" denn zu tun wenn das Weibchen nicht mehr attraktiv für ihn ist?

Immer diese idiotischen Erklärungsversuche für noch idiotischeres Dreibeiner-Verhalten.

Jungs, wenn Eure Weibchen für Euch ungeil sind dann trennt Euch und sucht Euch eine die Euch wieder hochbootet.

Aber nein, das Männlein schiebt seine sexuelle Unlust lieber auf "Stress" oder "viel Arbeit" anstatt fair zu sein und sich zu trennen. Es ist ja auch so wunderbar bequem wenn man eine Frau hat die einem die Wäsche macht, die Bude putzt und das warme Essen auf den Tisch stellt.

Beitrag von ebend 16.08.07 - 09:11 Uhr

"Jungs, wenn Eure Weibchen für Euch ungeil sind dann trennt Euch und sucht Euch eine die Euch wieder hochbootet. "

Ebend. Genau das tut Mann ja auch. Irgendwann. Wenn man seine Zippe "ungeil" findet, poppt man fremd oder macht es sich selbst und irgendwann trennt man sich.

Es muss nur lange genug andauern das fehlende Interesse sprich der leidensdruck gross genug werden.

Allerdings nur weil jemand mal einen Monat keinen Bock auf seinen Partner hat, trennt man sich nicht gleich.

Beitrag von bluehorizon6 15.08.07 - 09:27 Uhr

eujeujeu, da ist ja echt Spannung im Körper.

mal so daher gesprochen: "Ich versuche ja Verständnis zu zeigen..." Okay du versuchst es, bekommst es aber echt nicht hin. Und das reden das ihr tut, ist ja nur die Vorstufe zur Änderung.

Und deine Frage, läßt das Verlangen im Alter nach, ist sie denn richtig gestellt? Oder wolltest du Fragen ob das Verlangen mit Dauer der Beziehung nachläßt?

Ja, eine sexuelle Beziehung ist auch nur etwas das bestimmt wird von der Art wie man damit umgeht, und Häufigkeit und Art ist nur sehr sehr bedingt ein Massstab für eine gute Beziehung. Sex wechselt in der Art des Verlangens und in der Art der Häufigkeit. Die Mischung ist das Besondere, sich nicht zu oft mit einander zu verbindung um zu spüren wie sich das Verlangen aufbauf und wie gut es tut sie abzubauen, und ja das Abhängighig von dem Alter der Beziehung, vom biologischen Alter und sicher auch von der Art wie man sich und den Partner in seiner Neugier und seinen Fanatsien zuläßt und offen bleibt füf Veränderungen.

Ihm aber den schwarzen Peter zuzuschieben weil du zu kurz kommst kann auch nicht richtig sein, oder.

Ich habt den Anfang gemacht, ihr redet... und nun? Was fehlt um ihn zu motivieren? wie lange kennt ihr euch denn und was braucht er wirklich? So lange du zwei gesunde Hände hast kannst du dir ja vorübergehend auch mal selbst helfen. Und wenn es davon abhängt das der Di-Stress in seinem Leben weniger wird, dann solltet ihr nach dem Weg suchen. Das geht bis hin zum wechseln des Jobs.

Das Problem ist, Liebe Sexualität, Gefühle im Allgemeinen, der ist uns kein Knopf angebaut worden den man Ein und Ausstellen kann. Es gibt nur die Zeit und die Bereitschaft sich auf einander einzustellen und sich auf einander einzulassen.

BlueH6

Beitrag von ditodito 15.08.07 - 10:43 Uhr

jaja - und im Winter ist zu kalt und im Sommer ist zu warm und in der Woche ist man zu müde und und und..................
Ist mir auch nicht unbekannt! Leider! Ab und zu lässt sich meiner sogar mal dazu hinreissen, 3 Tage hintereinander (!!! #freu#freu#freu) die Initiative zu ergreifen, das ist aber äußerst selten, und dann zehrt ER davon für mind. 2 Wochen #schmoll#schmoll#schmoll und ich komm dann erst richtig in Fahrt und denke: so könnte es jetzt weitergehen.............aber dann muss ich ausharren - gut dass ich soviel andere Dinge zu tun habe, das lenkt dann wenigstens ab................