Pilzinfektion - Döderlein soll nicht so gut sein, Alternative?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gaeltarra 14.08.07 - 19:57 Uhr

Hi Mädels,

ich suche den Beitrag, in dem eine userin schreibt, dass Döderlein bei Vaginalpilz nicht mehr so angesagt ist - sie hätte die Info von ihrer FÄ, die ein Seminar besucht hat und zu einem anderen Mittel rät. Leider habe ich mir das nicht aufgeschrieben und ich finde den Beitrag nimmer, hilfe.

Da es mich wohl grade mal wieder erwischt hat, mein Gyn - natürlich - im Urlaub ist und ich bei der Vertretung erst nächste Woche einen Termin habe, würde ich gerne Alternativen zu den üblichen Clotrimazol etc. nehmen. Weil bevor ich da mit Kadefungin o. ä. rangehe, will ich erst definitiv abgeklärt haben, was es tatsächlich ist.

Vielleicht liest das ja die eine oder andere und kann mir helfen.

LG und ein ganz dickes Dankeschön!!!
Gael

Beitrag von emmy06 14.08.07 - 20:14 Uhr

Hallo...

Vagi C ist das neue Mittelchen das die Nachfolge von Döderlein antritt....

LG Yvonne

Beitrag von gaeltarra 14.08.07 - 21:01 Uhr

Hallo Yvonne,

DANKE!!! Genau DAS war es!

Bin dann morgen gleich mal in der Apo.

Lieben Dank!
Gael

Beitrag von johanneskraut 15.08.07 - 11:57 Uhr

Vaginal C ist ein spezielles Antimykotikum, also etwas, was speziell gegen einen Pilz wirkt. Im Döderlein med sind nur die Milchsäurebakterien, die für das sauere Scheidenmileu verantwortlich sind, gegen Infektionen, wenn die mal da sind, tun die auch nix...

Beitrag von gaeltarra 15.08.07 - 14:31 Uhr

Hi kraut,

auch dir dankeschön für die Info. Hm - ich habe das Problem, dass ich eine Allergie gegen Milcheiweiß haben (wurde erst vor kurzem festgestellt) und mir schlichtweg nicht traue, Döderlein (habe ich selbst noch nie verwendet) oder - die hatte ich immer - Eubiolac zu nehmen als "Unterstützung". Meine Arzttermin habe ich leider erst nächste Woche und da wollte ich nicht schon vorher mit einem Mykotikum ran, erstens weil dann nichts mehr feststellbar ist, was es war (falls Pilz) und - falls es andere Ursachen hat - das dann ja sowieso nicht hilft. Na ja, gehöre halt zu denen, die immer erst zum Doc rennen und die Ursache abklären lassen (o.k. - nicht bei Erkältung, die wäre eindeutig).

Hast du noch eine Idee??

LG
Gael