Überhaupt nichts zu sehen!!!???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von reni0707 14.08.07 - 20:00 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage und such nach Leuten die ähnliches erlebt haben und bei denen alles gut aus ging. Ich habe gestern positiv getestet und laut Berechnung müsste ich dann heute 4+6 sein. Ich war heute bei meiner Gyn, eigentlich nur um mir einen Termin für in 2 Wochen zu holen, weil ich weiß es eher nichts bringt. Die Schwester fragte dann, aber nach Beschwerden und ich sagte ich nur das übliche und das ich eine Schmierblutung am 09.08. hatte und da meinte Sie zu mir dann solle ich lieber gleich da bleiben. Gesagt getan. Im Sprechzimmer meckerte mich die Ärztin voll und sagte das es eh noch nichts bringt, ich versuchte ihr klar zu machen, da ich das ja weiß und auch nur nen Termin wollte und die Schwester mir sagte ich solle bleiben (wegen der Schmierblutung). Sie hat dann trotzdem nen US gemacht. Und sagte mir das (und das ist das war mit Sorge bereitet) das Sie überhaupt nichts sieht. Sie sagte zu mir da sollte eigentlich um die Zeit schon ein kleines Loch zu sehen sein. Ich weiß nicht was Sie meinte. Sie sagte mir aber das Sie auf jeden Fall eine Eileiterschwangerschaft ausschließen kann. Jetzt fühle ich mich natürlich total scheiße, denn ich wollte ja auch noch warten. Jetzt muss ich bis zum 03.09.07 warten. Dann is der nächste Termin.
Hat das auch jemand erlebt? Also sehr früh beim Arzt gewesen und es wurde nichts gesehen und später war dann alles i.O.
Lg Reni0707

Beitrag von kati543 14.08.07 - 20:04 Uhr

Das sie noch nichts gesehen hat ist normal. Das sollte sie aber eigentlich auch wissen. Bei meinem Sohn konnte man eine leere(!) Fruchthöhle erst in der 8. SSW erkennen. In der 41. SSW hatte ich dann einen gesunden kleinen Mann im Arm.
Bei dieser SS konnte man bereits in der 6.SSW eine Fruchthöhle erkennen.
Aber du bist ja noch in der 5. SSW. Mach dir keine Sorgen. Das hilft dir sowieso nicht.

Beitrag von reni0707 14.08.07 - 20:09 Uhr

In meiner ersten SS konnte man 4+3 wenigstens schon die Fruchthülle erkennen. Mir ist aber eigenfallen das mein Zyklus ziemlich durch einander ist und es kann ja auch gut möglich sein, das mein ES ein paar Tage später war als errechnet, dann ist es ja erst Recht klar das man noch nichts sieht, denn dann wäre ich ja erst Anfang der 5.SSW und nicht Ende. Na ja egal, ich werd versuchen mich abzulenken und dann am 03.09. werde ich ja sehen.
Danke dir aber für die Antwort.
Lg Reni0707

Beitrag von nana141080 14.08.07 - 20:06 Uhr

hey,
bei meinem 2.sohnemann hat man bis zur 6.ssw nur den dottersack gesehn.dann erst pünktchen.und ab der 8.ssw das herzchen.
wenn sie eine eileiterschwangerschaft ausschließt hat sie ja doch wahrscheinlich den dottersack oder hoch aufgebaute schleimhaut gesehn.
alle die ich hier damals befragte sagten mir das gleiche wie ich dir jetzt!!!
kopf hoch,das wird schon.ansonsten gehst nächste woche nochmal hin und bestehst auf nen us aus angst!!!
lg nana:-)

Beitrag von maralala 14.08.07 - 20:06 Uhr

Hallo!

Ich war bei 4+5 beim FA und da hat man auch noch nichts gesehen. Allerdings sagte Sie mir, das man solange nichts zu sehen ist eine ESS nicht auszuschließen sein. Aber das muss sie halt sagen (habe ich mir hier sagen lassen).

Meinen nächsten Termin habe ich am 23.08. und bin zuversichtlich, dass man dann was sieht.

Liebe Grüße und viel Glück!#klee
*mara*lala*
#sonne

Beitrag von haeschen312 14.08.07 - 20:08 Uhr

Hallo,

das war damals bei mir so ähnlich, las ich mit meinem Sohn schwanger war. Damals haben die mir auch gesagt, da ist nichts zu sehen. War für mich eine ganz schlimme Zeit des Wartens. Und wegen der dummen Sprüche der Helferinnen in der Praxis habe ich dann den Fa gewechselt und der hat dann ne Wochen später US gemacht und da hat mans dann gesehen...

Und jetzt ist das "Pünktchen" schon 2 1/4...

Ich denke mal mit "Loch" meinte Sie den scharzen Punkt, den man auf dem US sieht, wenn eine Schwangerschaft festgestellt wird. Das Pünktchen, das zu´m Baby wird...

LG, Drea mict Nicki (2) und #ei 10 ssw

Beitrag von reni0707 14.08.07 - 20:13 Uhr

Ich danke euch allen für die Antworten. Sie hat zumindestens gesagt das Sie eine hochaufgebaute Schleimhaut sieht. Mehr aber nicht. Keine Rede von einer Fruchthülle oder so.

Beitrag von pooki 14.08.07 - 20:10 Uhr

ist völlig normal dass man nichts sieht!!!

interessant finde ich nur, dass sie eine EL SS ausschließen kann! wie macht sie das denn????

aber gut, ich würde mir überlegen ob ich so eine ärztin haben muss. schließlich hat sie dir gar nicht zugehört. klingt irgendwie komisch!

lg,
pooki

Beitrag von reni0707 14.08.07 - 20:20 Uhr

Keine Ahnung wie Sie die ESS ausschließen kann, aber das hat Sie so gesagt. Meinte aber das Übliche, sollte ich wahnsinnige Schmerzen bekommen oder Blutungen dann sofort in die Notaufnahme.

Beitrag von pooki 14.08.07 - 23:07 Uhr

also bei mir rief die schnecke aus dem KKH damals an - 5 tage nach AS, dass man bei der AS nichts gefunden habe was auf ein embryo hinweist und ich nun alle 2 tage zur blutkontrolle müsste, um sicherzugehen, dass es nicht eine EL SS gewesen sei. da war ich schon 7. woche, mit normalem US vorher, wo soweit alles ok war (bis auf fehlenden krümel halt. aber normal entwickelte fruchthülle...)
ich kenn das nur so, dass man ne EL SS nur ausschließen kann, in dem man eine intakte SS in der gebärmutter sieht. also ne fruchthülle MIT embryo!

und da man per US nicht in die eileiter schauen kann, kann mal eigentlich so auch nicht feststellen, obs eine EL SS oder ne normale SS ist...

aber daran muss man ja überhaupt auch erst denken, wenn man nen positiven test hat und nach WOCHEN immer noch nichts sieht. nicht in der SSW in der du bist!
ich war bei 4+3 das erste mal beim arzt, wegen ner leichten blutung. da hieß es dass die schleimhaut gut aufgebaut sei und alles gut aussehe! mehr gibts einfach nicht zu sagen! es gibt frauen wo erst in der 7. oder 8. SSW plötzlich was zu sehen ist, also keine panik!

drück dir die daumen!

lg,
pooki

Beitrag von blondesgift81 14.08.07 - 20:12 Uhr

Hallo Reni,
das ist ja witzig, ist genau wie bei mir. Ich war bei 4+6 das erste Mal beim FA (muss auf der Arbeit röntgen) und wollte eine Bestätigung für meinen AG haben.
Er hat erst untersucht und dann US gemacht und noch gar nix gesehen. Nicht mal einen kleinen Punkt. Er hat mir schon etwas Angst gemacht. Möglich wäre eine Eileiterschwangerschaft usw. Dann musste ich genau eine Woche später wieder hin. Das war dann bei 5+6 und ich hatte höllische Angst, daß da wieder nix ist.
War dann auch da und schwupp die wupp hat man die Fruchthöhle gesehen. Zwar noch leer, aber sie war da. Ich war so erleichtert und auch dankbar, daß ich schon nach einer Woche wieder hinmusste.
Ruf doch mal bei deiner Ärztin an und frage ob du nicht früher nen Termin bekommen kannst, du hättest echt Angst und so lange würdest du nicht gern warten wollen.
Und wenn die dann wieder so blöd sind, kann ich dir nur raten, dir einen neuen Arzt zu suchen.
Lieben Gruß
Mary

Beitrag von reni0707 14.08.07 - 20:17 Uhr

Danke für die lieben Ratschläge. Vielleicht versuche ich es echt eher, einerseits möchte ich mich nicht verrückt machen und etwas warten können, aber andererseits macht mir das echt Angst, vorallem weil ich auch schon eine FG hinter mir habe.

Beitrag von babybiest 14.08.07 - 20:23 Uhr

Mein Sohn war bei 5+3 noch überhaupt nicht zu sehen. Der Arzt konnte eine hoch aufgebaute schleimhaut erkennen und sonst nichts... Angst, Angst, Angst, aber bei der Geburt wog das kleine Nichts dann 3770 g!!! Also, auch aus einem Nichts kann eine kleine Wuchtbrumme werden!!!

Viel Glück!!!

Lg von Bea mit Steen (3) und Rumpelmauser (17.SSW)

Beitrag von edda69 14.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo Reni,

war bei mir auch so. Bei 4+6 sah man noch nichts und ich hatte zuvor auch zwei Tage eine leichte Schmierblutung. Aber bei 6+2 war dann alles in Ordnung und jetzt ist mein Kleiner schon 2 Jahre.
Lg, Edda