nicht gänginger Vornamen beantragen WO ? HIIIILLFFEEE

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von taensche 14.08.07 - 20:48 Uhr

Hilfe !

unser Sohn soll "PAULAS" heissen, aber das Standesamt will das nicht akzeptieren, da es diesen Vornamen nicht gibt ????

könnt ihr mir helfen, was ich machen kann, damit sie den akzeptieren ?

sie meinten, wenn ich irgendeine Internetseite oder einen Ausdruck finde, indem PAULAS enthalten ist, könnten sie ihn akzeptieren.
habt ihr eine Idee ????

Gruss
T.

Beitrag von karina210 14.08.07 - 21:02 Uhr

wie kommst Du denn auf diesen Namen - hast du ihn irgendwo gelesen o. kennst Du jemand der so heißt?

Beitrag von kati543 14.08.07 - 21:03 Uhr

Wenn du irgendjemanden findest, der diesen Vornamen schon hat, dann wird er akzeptiert. Ansonsten hast du schlechte Karten. Gleichzeitig musst du auch nachweisen, dass es sich um einen männlichen Namen handelt. In Leipzig gibt es ein Institut, das sich um solche Fälle kümmert. Das kostet aber.

Beitrag von sandra.ms 14.08.07 - 21:18 Uhr

Na auf dass er mal ne Frau bekommt, die Paula heißt und mit Nachname nicht "Mann" heißt.

"Das ist Paulas Mann." #kratz#freu#hicks.

Tschuldige

Find ich aber schön, kann man sich dran gewöhnen.

Viel Glück #klee

Beitrag von tinalein123 15.08.07 - 10:00 Uhr

#pro

Beitrag von summer3103 15.08.07 - 10:26 Uhr

Hoffentlich traegt der Kleine auch keinen Nachnamen wie Hut, Koch etc. #schock

Man-o-man, Sachen gibt's #augen

LG,

Summer.

Beitrag von sooza 14.08.07 - 21:51 Uhr

Hallo,

die Gesellschaft für Deutsche Sprache erstellt gegen eine geringe Gebühr Namensgutachten zur Vorlage beim Standesamt. Wenn die GFDS einen Namen bestätigt, dann wird dieser von den Standesämtern anerkannt. Wenn die natürlich sagen, den Namen gibt es nicht, dann sieht es schon schlechter aus.

Guck mal auf deren Website: http://www.gfds.de Dort findest Du die Kontaktdaten.

Aber mal ehrlich, wie kommt ihr denn auf dieses Konstrukt?! #kratz Ich habe mal im Internet gesucht und konnte den Namen nirgends finden.

Grüße
Sooza (41. SSW, ET+2)

Beitrag von accent 14.08.07 - 22:57 Uhr

Eigentlich wollte ich ja zu den ewigen Namensfragen nix mehr schreiben - aber hier muss ich doch noch meinen Senf dazugeben: Eltern, die ihrem Kind einen solchen Namen geben, gehören bestraft!
Linda

Beitrag von keksiundbussi 15.08.07 - 08:06 Uhr

#augen#schock#augen#schock
Schwachsinniger geht's wohl kaum! #schock

Dann hat er wenigsten gleich einen Mädchennamen, wenn er sich mal zur Frau schnippeln lässt. #augen

Normal sollte das Standesamt, für jeden schwachsinnigen Namen Strafe verlangen! #pro