Sind Schlafproblem mit 1 Jahr normal???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von atebe3004 14.08.07 - 20:54 Uhr

Hallo

ich glaube Mathis findet die Welt einfach zu aufregend, um sie mit schlafen zu verschwenden!!!#augen

Nächste Woche wird der kleine Mann 1 Jahr. Lange konnte er nicht krabbeln (hat erst vor 3 Wochen funktioniert mithilfe von KG). Aber jetzt hat der Kleine die Welt entdeckt und findet Schlafen Zeitverschwendung!!

Vor allen Dingen der Mittagsschlaf scheint überflüssig. Erschreckend finde ich auch das er es oft bis zum abend noch schafft. Er ist zwar zwischendurch mal nörgelig, aber er schafft es. Abends geht dann allerdings garnichts mehr und er fällt tot ins Bett#gaehn!

Kennt diese Probleme jemand??? Ist es mal wieder eine Phase??? Ich brauche doch auch ein wenig Mittagsruhe#hicks!!

Gruß Beate mit Mathis

P.S. Ich habe gestern schon mal in "Baby" gepostet, aber leider kaum Antwort bekommen, deshalb heute nochmals hier der Versuch!

Beitrag von tekelek 14.08.07 - 20:58 Uhr

Hallo Beate !
Das ist völlig normal !
Jedenfalls kenne ich das sehr gut von meinen beiden Kindern, allen Freunden und Bekannten geht es so und hier im Forum liest man täglich (stündlich ?) darüber ...
Mittagsruhe fällt bei mir sowieso weg, da meine Tochter den Mittagsschlaf komplett abgeschafft hat. Deshalb fällt es kaum auf, wenn Nevio keine Lust auf Schlafen hat.
Mir ist das mittlerweile auch völlig egal, wenn er nicht schlafen möchte, zwinge ich ihn auch nicht.
Ist doch super, wenn die Kleinen dann wenigstens abends wie tot ins Bett fallen, oder ?
Diese Phase geht ein paar Wochen, dann kehrt wieder Ruhe ein - bis die nächste Phase kommt :-p
Also ruhig Blut und einfach nach dem Kind richten, um den ersten Geburtstag ist es wirklich sehr schwierig sowohl für die Eltern als auch für die Kleinen !
Liebe Grüße und gute Nerven,

Katrin mit Emilia-Sofie (2,5 Jahre) und Nevio (in 3 Wochen 1 Jahr), der auch langsam wieder unruhiger wird #schwitz

Beitrag von mickymaus1208 14.08.07 - 22:00 Uhr

Hallo Beate,

ich bin hier im Forum ziehmlich neu,
aber antworte Dir trotzdem.

Wenn das bei meiner kleinen Maus schwierig wird, kushel ich mit Ihr in meinem Bett. So haben wir beide ein wenig Ruhe. Auch wenn Sie nicht schläft sondern einfach nur mit mir im liegen rum schäckert oder sich an mich ran kuschelt...ist das immer sehr erholsam.

Michaela mit Felicitas knapp 1 Jahr und 2 Monate

Beitrag von moni04032005 16.08.07 - 20:40 Uhr

Wieso legst du ihn denn nicht hin zum Mittagsschlaf? Wenn er da wirklich müde ist schläft er auch ein. Es muss jeden Tag der Gleiche Ablauf sein, sonst funktioniert das nicht.

Moni

PS: Als Schlafproblem würde ich das nicht bezeichnen. Und falls es eins wäre - Schlafproblome sind nie normal, das sagt ja schon das Wort Problem.

www.tonimuehle.milupa-webchen.de