Umzug vor Geburt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetlady24 14.08.07 - 21:14 Uhr

Hallo ihr Süessen...
Mein Mann und ich wohnen noch zur Zeit in einer 2 zi Wohnung
ca 60 qm.
Es ist eine sehr schöne Wohnung müsste nur 1 ZImmer mehr
sein#schmoll
Jetzt suchen wir schon verzweifelt eine Wohnung, finden
aber bis jetzt jetzt keine passende. Habe richtig parras
das wir es bis anfang DeZ nicht geschafft haben usw
möchte doch auch Kinderzimmer einrichten#freu
Ist doch nicht schlimm noch paar Monate nach
der Geburt in der Wohnung zu bleiben,mit Baby-Bett
im schlafzimmer??? Was sagt ihr #danke

Eure Sweetlady 23 SSW #baby YASMIN##sonne

Beitrag von stubbel 14.08.07 - 21:20 Uhr

Hallo!
Mein Freund und ich wohnen in einer kleineren Zwei-Zimmer-Wohnung, 45 qm, und haben uns dagegen entschieden vor der Geburt nochmal umzuziehen. Der neue Kleiderschrank, die Wickelkommode und das Bettchen stehen jetzt bei uns im Schlafzimmer. Einen extra Raum brauchen die Kleinen eh noch nicht und ich bin eher ruhig, wenn Emilia eh erstmal bei uns im Zimmer dann ist und ich sie auch nachts im "Blickfeld" habe #hicks. So ist es auch mit dem Stillen usw viel einfacher und geht schneller...

Beitrag von juleslorchen 14.08.07 - 21:22 Uhr

Hallo,

wir haben auch "nur" 2 Zimmer, ca. 60 qm.

Allerdings ist unser Badezimmer sehr groß, so daß wir da bequem die Wickelkommode unterkriegen. Das Baby schläft ja erst mal sowieso bei uns. Später, wenn es ein eigenes Zimmer braucht, ziehen wir auch um oder lösen das Wohnzimmer auf. Das geht bei uns weil wir eine Wohnküche haben, in der sich eh alle Gäste als erstes setzen. Wohnzimmer haben wir im Moment eh nur zum Fernsehgucken.

Also: ich finde euren Plan gut. Soo viel Platz braucht das Baby ja zu Beginn nicht. Und du/ihr müßt nicht soviel putzen ;-)

Liebe Grüße
Jule + Ida (38+5)

Beitrag von missmind 14.08.07 - 21:24 Uhr

Hallo Sweetlady,

also mein Freund und ich leben im Moment auch in einer 2-Zimmer Wohnung. Aber da das Schlafzimmer super klein ist und noch nichtmal ein Kinderbettchen reinpasst werden wir auf jedenfall noch vor der Geburt umziehen. Haben uns heute ein kleines Häuschen angeschaut und hoffen, dass wir es bekommen.

Freue mich einfach total das Kinderzimmer einzurichten. Aber wenn das Schlafzimmer groß genug ist finde ich es auch ok wenn man erstmal da bleibt und nach der Geburt umzieht.

LG Susan + #baby inside 9. SSW

Beitrag von sapf 14.08.07 - 21:52 Uhr

Also, noch in der Wohnung zu bleiben, finde ich absolut nicht schlimm!
Unser Kleibner ist jetzt 10 Mo0nate und schläft immernoch bei uns im Zimmer.


Aber wenn Du Dich für einen Umzug entscheiden solltest - auch das geht!

Wie sind umgezogen, knapp 6 Wochen vor der Entbindung / 5 Wochen vor ET.
Mit genügend Hilfe geht auch das!



LG und noch alles Gute!
sapf mit Emil (*12.10.06)

Beitrag von bianca1522 14.08.07 - 21:56 Uhr

Hi sweetlady!

Klar, dass du zur Geburt deiner Maus alles geregelt haben möchtest, klassisches Nestbausyndrom. Aber tatsächlich ist es nicht notwendig, ein fertiges Kinderzimmer zu haben, wenn das Baby geboren ist.

Wir hatten auch eine 2-Zimmer-Wohnung mit 76m², das Kinderzimmer war zwar fertig, aber in den ersten Monaten hat unsere Kleine sowieso bei uns im Schlafzimmer verbracht. In den ersten drei Monaten hat sie großteils bei uns im Bett geschlafen, war ja auch viel praktischer mit Stillen, so musste ich nicht aufstehen, hab sie nur "angedockt" und konnte in Ruhe weiterschlafen. Ich hab mir ein Bettschutzgitter an meine Bettseite gemacht, damit sie nicht rausfällt und zur allgemeinen Bequemlichkeit hab ich noch das Stillkissen rundherum gelegt.
Danach haben wir das Kinderbett neben meine Bettseite gestellt, ich hab sie reingelegt nach dem Stillen (da hat sie schon geschlafen) und wenn sie in der Nacht wach wurde und Hunger hatte hab ich sie reingeholt und gestillt, danach schlief sie wieder in ihrem Bettchen.

Mittlerweile sind wir in eine größere wohnung gezogen, sie schläft auch schon in ihrem eigenen Zimmer seit sie 7 Monate alt ist.

Alles Gute!

bianca, #baby lea (15 monate) & #ei (11.ssw)

Beitrag von gypsy2701 14.08.07 - 22:11 Uhr

Hallo,

wir werden vor der Geburt wohl auch nochmal umziehen müssen, aber nur aus beruflichen Gründen. Wenn mein Mann seinen altenJob behalten hätte, wären wir auch noch in unserer 2-Zimmer-Wohnung geblieben. Aber so werden wir uns wohl gleich nach einer 3- oder 4-Zimmer-Wohnung umsehen. Trotzdem wird unser Kleiner das erste Jahr bei uns im Zimmer schlafen, mein Mann möchte das so.

Liebe Grüsse

Sandra + #baby Kerem 21.SSW

Beitrag von kati543 15.08.07 - 00:26 Uhr

Eine kleine Wohnung ist generell kein Problem. Der Umzug mit einem Neugeborenen/Baby dagegen schon. Wenn ihr es vor der Geburt nicht schafft, dann solltet ihr es noch etwas weiter nach hinten verschieben. Ansonsten wird es für dich und das Kleine zu stressig.