wer hatte auch um die 9. Woche rum eine Fehlgeburt- u. trotzdem

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von karina210 14.08.07 - 21:17 Uhr

...ein ultraschallfoto von dem Kleinen? Meine FG war im Jan 05, der Arzt konnte nie einen Herzschlag sehen u. ich nie wirklich ein Kind am US erkennen. Nach der AS fragte ich sofort, wie sah es aus, u. der Arzt meinte, ach das war nix, nur ein Schleimförmiges Etwas. Dadurch habe ich die FG bald irgendwie aus meinen Gedanken gelöscht, mittlerweile haben wir ein gesundes Kind geboren. Manchmal frag ich mich nur, ob ich wirklich richtig schwanger war damals, oder war es doch irgendwie ein Windei? Hätte man sonst schon mehr gesehen auf dem Us?

Beitrag von rayla 14.08.07 - 21:38 Uhr

Hallo Du!

Also ich hab mehrere US Bilder......sie tun weh...aber verglichen mit denen meiner Tochter sehen sie absolut anders aus.

Ich hab eines aus der 6.woche wo man die Fruchthöhle sieht.

Dann eines gesehen auf US Ende 7.SSW wo man einen Fruchthöhle sah, einen PUnkt der puckerte und einen Dottersack in der Fruchthöhle.
Das liegt in meiner Akte bei der FÄ...aber ich hab es irgendwie oft vor Augen

Dann hab ich eines aus der 9.SSW wo man eine Fruchthöhle von ca. 3 cm sieht mit Dottersack drin, aber kein Embryo und nix puckerndes auf dem US gesehen..Eckenhocker vermutet.

Ja und dann 10.SSW die zusammengefallene Fruchthöhle vor Augen..also so birnenförmig...darin noch Dottersack, aber kleiner..nix puckerndes, kein Embryo....

Das bild hab ich nicht mit bekommen aber auch vor Augen und dann das letzte war bei der 2. Meinung einholen beim Arzt der auch die AS machte, eine längliche Fruchthöhle mit Stück Dottersack drin...aber schmal und lang.....wie ein U_Boot.

Auch dieses Bildhab ich nicht aber ich habe es ganz ganz oft vor augen :-(

Die Bilder von meiner Tochter wo es keine Probleme in der SS gab, waren ganz ganz anders. Fruchthöhle und dann schon 6.SSW die Bohne darin, leichte Teilung zu sehen und Herzschlag (auf US) und dann von der 9.SSW wo man schon deutlich den Kopf und die kindlichen Anlagen sah.

Ich ahnte beim 1.Blick in 9.SSW auf dem US, das das was ich da sah, nicht in Orndung sein kann :-(

Ganz liebe Grüße

Rayla

Beitrag von bibdi 14.08.07 - 22:19 Uhr

Hallo liebes, ich habe auch eine FG gehabt, allerdings in der 11 SSW, hatte in der 6 Woche mein US Bild bekommen, auf dem ich ein pochendes etwas in einem 3 mm großem Embryo sah, habe sogar noch eins bekommen, wo man die herztöne drauf abgebildet sieht... es tut verdammt weh, sich diese bilder anzusehen, aber es ist ein Teil von mir und ich bin froh das ich wenigstens so eine kleine erinnerung an meinen Engel habe...LG und fühl dich gedrückt Bibdi

Beitrag von jamaica01 14.08.07 - 22:47 Uhr

Hallo,
ich hatte 2004 eine FG in der 9 SSW .
Ein Ultraschallbild habe ich von meinem FA bekommen - doch mein Mann meinte es zugut und wollte es einlaminieren - und da ist es geschmolzen#heul
LG Jamaica01

Beitrag von gelixx 15.08.07 - 14:03 Uhr

Hallo Ihr alle,

ich habe kein US Foto von meinem#sternchen.
Auch wurde bei der AS kein schwangerschaftsrelevantes Gewebe gefunden.
D.h., dass mein #sternchen vorher schon abgegangen sein muß.
Ich wünschte, ich hätte irgendetwas, so wie Ihr.

Drück Euch mal alle

gelixx