Hoffe das es meinem Mann bald besser geht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cassandra178 14.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo zuammen.

Sorry aber ich muss einfach mal Luft machen, habe schon gedacht wir hätte alles überstanden....
Mein Mann hatte letzte Woche einen schweren Autounfall, hat Schlüsselbein gebrochen und Oberschenkel der war verschoben und verdreht. Jetzt heute kam raus weil ihm das Knie noch so weh tat das er am selben bein das Knie auch noch kaputt hat Trümmerfraktur muss am Donnerstag wieder operiert werden wurde letzten Dienstag ja auch schon noch in der selben Nacht am Oberschenkel. Ich hoffe das wir das alles bald überstanden haben. Gut er muss dann zwar mindestens ein Jahr ca. an Gehhilfen laufen aber das bekommen wir schon hin.

Sorry aber ich musste einfach mal Luft machen, mache mir schon Sorgen um mein Mann und heute die Nachricht hat uns erstmal wieder umgehauen.

Liebe Grüße Cassi mit Krümelchen in der 17 SSW

Beitrag von kuschelgirl 14.08.07 - 21:41 Uhr

Liebe Cassi,
laß Dich mal #liebdrueck. Tut mir total leid, dass Euch heute noch so eine Hiobsbotschaft erreicht hat. Ich kann bestens nachempfinden wie Du Dich fühlst. Mein Mann ist gestern ins Krankenhaus gekommen. Liegt zur Überwachung auf der Intensiv. Ich darf nur zu festen Besuchszeiten dort hin. Entweder morgens oder später nachmittag. D.h. die Wenigen die ich hier habe arbeiten alle um die Zeit und ich darf ja nicht unseren Sohn 17 Monate mitnehmen. :-(. Leider wohnen alle aus meiner Familie weiter entfernt und auch meine besten Freundinnen sind über Deuschland verteilt. Bin auch total down. Zum Glück geht es mir in diesr SS bislang gut. Sonst wüßte ich gar nicht wie ich das alles hinbekommen würde. In der ersten war mir 24h Dauerübel mit Erbrechen. Wenigstens ewas Erfreuliches.

LG und ich drück Euch ganz fest die Daumen
Claudia

Beitrag von cassandra178 14.08.07 - 21:54 Uhr

Huhu Claudia,

ich hoffe das es deinem Mann auch bald wieder besser geht... meiner lag die ersten drei Tage auch auf Intensiv aber ich durfte jeder Zeit zu ihm und meine Familie wohnt auch 700km weit weg. Aber das wird bei beiden schon wieder unsere Männer sind doch kämpfer ;) lieb #liebdrueck.

Cassi

Beitrag von bianca1522 14.08.07 - 21:48 Uhr

Hey Cassi!

Erstmal #liebdrueck unter #schwangeren!

Tut mir total leid für eure Familie, ist natürlich auch für dich ein Hammer, sowas in der #schwangerschaft erleben zu müssen!

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass dein Schatz alles heil übersteht und ihr bald wieder lachen und euch auf euer #baby freuen könnt!

Das Positive an der Sache ist immerhin, dass es nicht noch schlimmer ausgegangen ist (darf nicht mal dran denken!)

Alles Gute und ganz viel Energie für diese schwere Zeit wünschen euch

bianca, #baby lea (15 monate) & #ei (11.ssw)

Beitrag von danimami74 14.08.07 - 22:15 Uhr

Hallo liebe Cassi,

das tut mir leid, das zu lesen. Ich würde mir an Deiner Stelle auch Sorgen um meinen Mann machen. Drücke die Daumen, dass am Donnerstag bei der OP alles glatt läuft und es Deinem Mann bald besser geht. Hauptsache ist ja, dass Dein Mann wieder aufstehen darf, es ihm wieder gut geht und wie Du selbst sagst, das mit der Gehhilfe kriegt ihr auch hin.
Zum Glück ist ihm - auch wenn sich das jetzt vllt. etwas doof anhört - nicht mehr passiert!
Sei lieb #liebdrueck und Kopf hoch, das wird wieder! Freut Euch auf Euren Krümel, das hilft auch enorm!

Alles Liebe und Gute und unbekannterweise gute Besserung an Deinen Mann #blume,

Daniela (35.SSW)