... bei Zahnungsbeschwerden...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 21:29 Uhr

Hallo!

Paula ist zwar noch nicht so weit, aber ich las hier oft von Globuli:

Welche sind besser, die OSANIT ( steht wohl extra drauf für Zahnung) oder Chamomilla D12 Globuli???

Bei online Apotheke gibts von den Chamomilla mehrere Ausführungen wie D12 und D30. Ist D30 dann nicht besser höher dosiert??

Wer gab Euch den Tipp mit den beiden homoöp.Mittelchen? Ich meine, bei Chamomilla ist ja ( dank online Apotheke) kein Anwendungsgebiet ersichtlich!?#kratz

Also,was ist aus Erfahrung besser : Chamomilla( D irgendwas?) oder Osanit?

#danke & schon mal ne gute Nacht #gaehn

Beitrag von sapf 14.08.07 - 21:31 Uhr

Versuche Dich mal beim Arzt/ Homöopathen zu erkundigen - is besser als irgendwelche Kügelchen einfach so zu geben!


Jedes Kind reagiert anders darauf!!!





LG, sapf

Beitrag von 27.04.01 14.08.07 - 21:39 Uhr

Ich habe die Chamomilla D6 gegeben und davon wurde es nur noch schlimmer!!!

Steht auch in der Packungsbeilage, dass sich die Anzeichen auch verschlimmern können, tja und so war das bei uns der fall #schock#augen#augen#augen

Seitdem nur noch Osanit ;-)

Beitrag von chicacrema 14.08.07 - 21:40 Uhr

Hallo,

auch homoöpatische Medikamente sollte man nie ohne Absprache mit einem Arzt oder HP nehmen/geben.

Verräts Du noch, warum Du die wasserdichte Einlage unter den Maxi Cosi tust? ;-)

LG chica

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 22:03 Uhr

ich tue keine Unterlage unter Maxi ciósi,dies war ein Vorschlag zum gestellten Post der Usern.

Obendrauf gelegt würde er eh verrutschen;weiß nicht wie maxi Cosi ohne Bezug ausschaut-ob noch was anderes dazwischen ist...

Ansonsten auf Maxi cosi Sommer/winterbezug, der hält etwas ab,falls nochmal so ein Mist passieren sollte mit der übervollen Windel..#schein

Beitrag von bibabutzefrau 14.08.07 - 21:43 Uhr

Nicht einfach pauschal Chamomilla geben-die Symptome müssen passen.

Als Pauschaltouri in Sachen Homöopathie eher Osanit das allseit beliebte Kombimittelchen#augen

Gruß
Tina

Beitrag von matzzi 14.08.07 - 21:48 Uhr

hallo

bei homöopathischen Arzneimitteln werden nie Angaben zur therapeutischen Indikationen gemacht.

besorg dir am besten mal ein buch um ein einen einblick in homöopathie zu gewinnen. babys einfach irgendwelche kügelchen zu geben, ist fahrlässig (normalerweise verschreibt ein homöopath ein genau auf den patienten zugeschnittenes mittel und kein pauschlamedikamet).

kann dir vom gu verlag "homöopathie für kinder" empfehlen, das gibt einen guten überblick!

lg matzzi

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 22:00 Uhr

also, nichts zuHause haben wenn denn der erste Zahn durchbricht,was ja in verschiedenen alter beginnen kann!??????

oder jetzt schon kinderarzt nach Empfehlung/rezept fragen??

Paula ist zwar erst 8Wochen,aber man weiß ja nie #schein

Beitrag von matzzi 14.08.07 - 22:05 Uhr

osanit ist ja schon auf zahnungsbeschwerden zugeschnitten. aber obs hilft ist die andere frage. hilft eben nicht bei allen, wie das eben bei homöopathischen mitteln so ist.

vielleicht ist es ja bei euch gar nicht so schlimm. bei skye hab ich eigentlich nichts gebraucht, außer irgendwelche sachen zum drauf rumbeißen, aber das machen sie ja sowieso. wobei skye erst knapp 11 monate war beim ersten zahn.

frag doch den kia was er so empfiehlt. wobei man sich auf kia in sachen homöopathie nicht wirklich verlassen kann, außer einer kennt sich wirklich mit naurheilkundlicher medizin bzw homöopathie aus.

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 22:10 Uhr

#danke dir !

Beitrag von matzzi 14.08.07 - 22:10 Uhr

bitte:-)

Beitrag von clautsches 14.08.07 - 21:51 Uhr

OSANIT hilft bei uns super - mit den anderen Sachen hab ich keine Erfahrung und würde sie auch nicht "einfach so" ausprobieren.

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von mitzl 14.08.07 - 22:33 Uhr

Hallo Wenke,

Chamomilla habe ich auf Rat der Apothekerin für Fieberschübe während des Zahnens bereitgehalten. Wenn man es ohne die entsprechende Symptomatik (Fieber, Kopfschmerzen) gibt, kann es die Symptome auslösen, wie jedes homöopathische Medikament. Wir haben es noch nicht gegeben.

Osanit haben wir gegeben, das ist ein Kombimittel mit sehr "niedrig" dosierten Potenzen, das auch Chamomilla enthält. Allerdings auch nur während den drei Tagen, wo die Zähne eingeschossen sind. Da haben sie auch gut geholfen. Die Kleine findet Osanit ganz klasse, weil die so lustig auf der Zunge zergehen. Außerdem rasselt sie gerne mit der Dose.

Ich würde an Deiner Stelle abwarten, wie sich das mit dem Zahneinschuß bemerkbar macht und dann noch mal Kinderarzt oder Apotheker fragen. Die Apotheker kennen sich oft sehr gut aus. :-)

LG Mitzl :-)