Impffrage 14 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von spruin 14.08.07 - 21:32 Uhr

Zuletzt hat Linus-Finn am 13.06 Priorix Tetra bekommen und der Arzt sagte das müsse nochmal nachgeimpft werden. Bei dem Arzt sind wir jetzt aber nicht mehr und jetzt würde ich gerne wissen ob das überhaupt nachgeimpft werden muss.
Kennt ihr euch damit aus?

Vorher hat er bekommen:
3 mal Infrarix Hexal
2 mal Pneumokokken

Sabrina

Beitrag von chimera666 14.08.07 - 21:47 Uhr

Hallo!

Ja, es erfolgen eigentlich immer 2 MMR-Impfungen. Die Begründung kannst du unter anderem bei Wikipedia nachlesen:

Das Immunsystem des Menschen bildet bei 95–98% der Geimpften Antikörper gegen die entsprechenden Krankheiten. Ungefähr 2–5% der Kinder, welche nur eine Impfdosis von MMR erhalten, bilden keine Antikörper. Ursache für das Versagen der Impfung können falsch gelagerter Impfstoff, passive Antikörper von der Mutter des Kindes oder Immunsystemschwäche sein. Aus diesem Grund sollte mit einer zweiten MMR-Impfung die Impflücke geschlossen werden. Bei der zweiten Impfung handelt es sich also nicht um eine Auffrischimpfung, sondern um eine Zweitimpfung (zweiter Versuch) für die primären Impfversager. Nach einer zweifachen MMR-Impfung entwickeln laut Studien über 99% lebenslange Immunität gegen diese Infektionskrankheiten.

LG Chrissie #blume

Beitrag von spruin 14.08.07 - 21:53 Uhr

#danke