Was für einen weiterführenden Kinderautositz???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von venuscassandra 14.08.07 - 21:46 Uhr

Hallo,

wir informieren uns gerade über weiterführende Kinderautositze und stehen im Dschungel der Produkte...#kratz
Meine Freundin hat einen von Osann abzugeben, hat den jemand von euch? Ist der empfehlenswert??
Wir haben einen Römer Baby Safe, finden den immer noch Klasse wie sind da die weiterführenden???
Bin total verwirrt weil ich auf der einen Seite einen guten Sitz haben möchte aber auf der anderen Seite schlackern einem ja schon die Ohren bei den Presien die man da so sieht...#schock

Schreibt mir doch mal eure Erfahrungsberichte und ob jemand auch einen "gebrauchten" Kindersitz genommen hat, irgendwie ist mir momentan bei dem Gedanken etwas mulmig zu Mute...#gruebel

#danke schon Mal im Voraus

Viele Grüße

Venus#sonne

Beitrag von 27.04.01 14.08.07 - 21:52 Uhr

Also Babysachen gebraucht alles schön und gut, aber bei Kindersitzen lege ICH zumindest 1. wert auf Marke und 2. wert auf sicherheit!
Schließlich geht es da um die sicherheit unserer kinder und da will ich mir keinen Schrott zulegen und daran sparen...
Sparen kann man auch woanders, aber wenns umd ie sicherheit geht, drehe ich nicht jeden cent 3 mal rum #schwitz

MEINE MEINUNG eben, wie gesagt, sie wird bestimmt nicht jeder vertreten ;-)

Wir schauen auch gerade nach einem Kindersitz und für uns kommt in Auswahl entweder:

Maxi Cosi Priori oder
Römer King Ts plus

Obwohl wir glaube ich den Maxi Cosi Priori nehmen werden, ich habe auf der Internetseite von Maxi Cosi gelesen, dass dieser Kindersitz auch noch 4 fach verstellbar ist, sodass man ihn auch in eine Schlafposition verstellen kann ;-)

LG Chrissy

Beitrag von sternchen7778 14.08.07 - 21:53 Uhr

Hallo,

für uns sind nur neue Sitze in Frage gekommen.

Als wir vor der Entscheidung standen, hatten wir uns recht schnell für MaxiCosi oder Römer entschieden. Die waren zu dem Zeitpunkt (Nov. 06) noch die Testsieger.
Vom Sitzen her gab es keine Unterschiede. Felix hat in alle gut gepasst und war gut anzuschnallen.
Als wir dann aber den Praxistest im Auto gemacht haben, war die Entscheidung schnell gefallen:
MaxiCosi Priori war nur extrem umständlich in meinem Auto zu befestigen, Römer King TS hat immer gewackelt, egal wie fest ich ihn angeschnallt habe, MaxiCosi Tobi war easy zu montieren und saß bombenfest!

Ich kann Euch also nur empfehlen, die Testergebnisse grob im Kopf zu haben, ansonsten aber die Praxis entscheiden zu lassen. Setzt Euren Schatz mal rein und probiert selbst (nicht die Verkäuferin) den Sitz in Euer Auto zu bauen.

Viele Grüße, Sandra mit Felix (16 1/2 Mon.)

Beitrag von plda0011 14.08.07 - 22:35 Uhr

Wir haben uns den Priori SPS von MaxiCosi gekauft. Der war vor einem oder zwei Jahren bei Stirfung Warentest ganz toll und ist es jetzt noch, aber keine Neuentwicklung mehr.

Deshalb kriegt man ihn inzwischen für etwa 100 Euro überall neu.
Wir haben ihn über ebay von einem online-Händler bestellt.

Wir fanden vor allem toll, dass man den ein bisschen nach hinten neigen kann, damit Fabian auch drin schlafen kann (richtig liegen tut er dann nicht, aber is schon besser als aufrecht).

Kann ich empfehlen...
(aber man findet den eigenen ja immer toll)

lg
Dagmar

Beitrag von raleigh 14.08.07 - 22:42 Uhr

Vincent wird bald 1 Jahr und sitzt noch im Maxi Cosi. Da wird er noch eine Weile reinpassen.

Unser Favorit war der BeSafe iZi Combi X1 von HTS, ein rückwärtiger Sitz der Gruppe 1. Leider ist der nirgends aufzutreiben, um ihn im Einbau zu testen. Rückwärtige Sitze sind in Deutschland extrem selten und selbst Läden, die die verkaufen, haben sie nie vorrätig und bestellen sie ungern nur zum ausprobieren.

Wenn Vincent also irgendwann zu groß für die Babyschale ist, werden wir dann wohl einen Römer King TS Plus kaufen.

Beitrag von hsi 14.08.07 - 23:23 Uhr

Hallo,

wir haben für May-Ling den Kiddy Life Pro 9-36 kg, der war Testsieger 2006 und wir sind sehr, sehr zufrieden mit dem! Muss ja nicht immer Römer o. Maxi Cosi sein in meinen Augen.

http://kiddy.de/index_deutsch.asp

Hier kannst du dir die Kindersitze von Kiddy mal anschauen, wenn du magst.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von teddy1980 14.08.07 - 23:30 Uhr

Schaue mal hier. Vielleicht hilft es dir ja

http://www.adac.de/Tests/Kindersicherung/Kindersitze/default.asp?TL=2#

Beitrag von sunshine181175 15.08.07 - 07:47 Uhr

Hallo,

bei Stiftung Warentest und ADAC haben fast alle Sitze nur mit befriedigend abgeschnitten. Gut bekamen nur die Sitze mit Isofix und einer ohne Isofix. Testsieger ist der Kiddy Infinity Pro mit Fangkörper. Kostet zwischen 140 - 170 Euro. Den haben wir gekauft.
Osann hat sogar mangelhaft.

Gruss
Sandra

Beitrag von venuscassandra 15.08.07 - 07:55 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

vielen Dank für die vielen Antworten, haben mir wirklich geholfen...
Ich denke wir werden uns auch einen neuen Sitz zulegen und eure Erfahrungen mit den einzelnen Sitzen wird uns ein bisschen den Dschungel lichten...
Vielen Dank auch für die Seiten der Testberichte!!!

Gruß und schönen Tag
Venus#sonne