Brauche vergleichswerte für ca. 12+2. Etwas verwirrt bin...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carla30 14.08.07 - 22:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Bei meiner letzten VU hatte mir der FA gesagt, das mein "Böhnchen" mit der Entwicklung ca. eine Woche zurück liegt(8+4, 13,1mm). Letzte Woche war ich bei einer Vertretung wegen rötlichem Ausfluß und die meinte, sie hat es nicht gemessen, aber sie denkt das es zu klein ist für 11+5. Gestern hatte ich nun den zweiten VU Termin bei meinem FA und er meinte auf meine Nachfrage, das es ganz richtig ist für 12+2 nämlich 5 cm. Wenn ich es aber mit sämtlichen Listen im Net vergleiche ist es wirklich zu klein.

Ich bin nicht traurig darüber, aber es verwirrt mich. Im Gegenteil, bin nun doch wieder ganz unverhofft eine Woche noch vorne und somit in den 4. Monat gerutscht. Es sind sowieso alles Richtwerte und jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich, aber mich interessiert es doch. :-)

Wäre nett wenn Ihr ein paar Vergleichswerte für mich habt.

Vielen Dank und liebe Grüße#blume

Kirsten + Alien 12+3

Beitrag von jules0815 14.08.07 - 22:35 Uhr

Hi,

bei 12+3 war mein Wurm auch "nur" 5cm groß, mein Arzt meinte das entspricht in etwa der 12+1 ssw.

Und in meiner 1.ss war mein Zwerg in der 12+2 auch nur 4,6cm groß und heraus kam ein 58cm Baby. ;-)

Unsere holen das schon wieder auf und im Rahmen liegen die Werte auch noch! Bin gepannt, wie groß mein Wurm am Do ist, da ist nämlich die nächste VU.


LG Jule+Max+#ei 15+4

Beitrag von herzchen25 14.08.07 - 22:37 Uhr

Hi, mach dich nicht verrückt.
In der 12+3 war meins 4,5cm und in der 14SSW bereits 13cm "gross" . Die kleinen wachsen schnell und holen alles wieder auf! Und wie schon gesagt jedes Kind ist unterschiedlich!

Beitrag von carla30 14.08.07 - 22:47 Uhr

Na das beruhigt ja...

Habt vielen Dank für Eure Daten.

Ganz liebe Grüße und ne schöne Restkugelei...

Beitrag von sunjoy 14.08.07 - 22:50 Uhr

Hi,

Bei 12+3 hatte meine kleine SSL von 7,1 cm bzw. 12cm Gesamtlänge. Ich denke, dass 5cm auch noch okay sind. Mache dich nicht verrückt und vertraue deinem Artz. ER wird schon was sagen, wenn was nicht in Ordnung ist...

LG sunjoy 31.SSW

Beitrag von yvie88 14.08.07 - 23:12 Uhr

hi!
Naja ich hatte mich auch erschrocken, als ich erfahren hab dass mein Kleines unter der Norm liegt: 12+3ssw 4,3cm...
Aber lass mich überraschen vielleicht heißt das ja dass es ein Mädchen wird#freu
Aber FA sagte Gestern alles sei in bester Ordnung!
LG yvie +#baby inside

Beitrag von bommel1610 15.08.07 - 00:19 Uhr

Paul war auch immer einige Tage voraus waas die Groesse angeht, aber was dann seine Groesse und Gewicht bei der Geburt angingen hatten alle mal saemtlich daneben gegriffen: 59 cm und fast 4685 g

Und jetzt mach ich mir gedanken dass ich zwei Riesenbabys in mir trage, weil meine beiden eine Woche weiter gemessen wurden. Naja, naechste Woche weiss ich mehr, mit 16 Wochen wird alles detailliert gemessen..

Es heisst doch immer das Baby passt zur Mama. Bist Du selbst auch ein bissi kleiner??

Beitrag von carla30 15.08.07 - 00:32 Uhr

Nein, ich bin 172 cm groß und sehr kräftig.

Man, das war aber ein Brummer zur Geburt bei dir, wie hast du das nur geschafft die Ss zu überstehen, geschweige, denn die Geburt.

Oh wei, ich wünsch dir alles Gute für deine Beiden und das sie dir nicht zu schwer werden.

Liebe Grüße

Beitrag von bommel1610 15.08.07 - 15:08 Uhr

habe ja nicht gewusst dass es so ein Brummer wird. Die Aerzte haben nur immer gesagt es wird nciht klein aber ich waere ja auch gross also wuerde das dann schon klappen.

Weil die sich so verschaeatzt haben haben sie mich dann auch noch 2 Wochen ueber Termin gehen lassen, dann Einleitung probiert, aber Paul wollte ueberhaupt nicht. Nach ein paar Stunden heftigster Wehen und einer bloeden PDA, die schief ging, wurde dann ein kaiserschnitt gemacht. Gottseidank - lege im nachhinein keinen gesteigerten Wert darauf mehr als 4,5 kg durch meine Beine zu pressen ;-)