2 Jahre und keinen Mittagschlaf mehr?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von hoeppy 14.08.07 - 23:02 Uhr

Hallo,

meine Tocher ist genau 2 Jahre alt.

Schlafverhalten bis vor 3 Wochen:

zwischen 7-8 Uhr aufstehen
etwa 1-2stunden Mittagschlaf (schlief innerhalb von 10 min ein)
abends um 20Uhr ins Bett- sie schlief da auch immer innerhalb von 10 Min ein.

So das hat sich jetzt gravierend geändert.

Sie wacht nach wie vor zwischen 7 und 8 uhr auf

wenn ich sie zum Mittagschlaf hinlege dauert es etwa 45 minuten bis sie einschläft. in dieser Zeit sagt sie mir oft, dass sie nicht schlafen will.
dann schläft sie 1-2 Stunden

Abends wenn ich sie dann zwischen 20 uhr und 20.30 uhr ins Bett bringe dauert es auch meistens 45 minuten bis sie schläft. Sie ist dann einfach nicht müde.

Ach ja- ich habe sie schon mal ohne mittagschlaf gelassen, sie war weder nölig noch besonders schusselig.

Was meint ihr, kann man mit 2 Jahren schon den Mittagschlaf weglassen?
In meinem Bekanntenkreis sagt jeder ich soll sie weiterhin konsequent hinlegen, doch das nützt mir wenig, denn ich habe auch noch ein 10 Wochen altes Baby zuhause und kann nicht ne dreiviertelstunde bei ihr sitzen und sie zum schlafen "zwingen"

Für euere Antworten danke ich euch schon jetzt.....

LG Mona

Beitrag von radoki 15.08.07 - 08:04 Uhr

es ist doch offensichtlich dass sie keinen Mittagsschlaf mehr will und braucht. Lass ihn weg, leg sie abends lieber ne halbe Stunde früher ins Bett, das ist entspannter für alle. Mein Sohn wollte mit zwei Jahren auch kein Mittagsschlaf mehr machen...

Beitrag von 2.monster 15.08.07 - 10:07 Uhr

kann sein, dass sie ihn nur noch jeden 2. Tag braucht. - bei uns schlich sich das so aus. Wenn sie schläft, nicht zu lange schlafen lassen, dann hast Du abends wieder ein Problem.

Beitrag von baby1997 15.08.07 - 12:05 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat auch früh mit dem Mittagsschlaf aufgehört. Damals war sie 2,5 Jahre alt.

Ich würd sie einfach eine halbe Stunde später hinlegen und nur noch 30-60 min schlafen lassen. Sonst hast du abends ein Problem. Ich denke sie wird sich den Mittagsschlaf langsam abgewöhnen.

Kein Mittagsschlaf mehr und dafür abends früher hinlegen ist auch ne Möglichkeit. Hat bei uns aber nicht funktioniert. Meine Tochter schläft 10-11 Stunden in der Nacht. Wenn ich sie früher hinlege, steht sie früher auf. Aber versuchen kannst du das ja. Ist bei euch ja vielleicht anders.

Gruß Christiane

Beitrag von sparrow1967 15.08.07 - 13:46 Uhr

Kannst du schlafen, wenn du nicht müde bist?

Was die anderes sagen, Mona- sollte dir am sssssssssssssssst vorbei gehen.
Richte dich nach deiner Maus- und nach sonst niemandem.
Wenn sie müde ist, wird sie sich alleine hinlegen - sobald kein Zwang mehr dahinter ist.

sparrow