U7Bin erschrocken!was wurde bei euch gemacht?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonne50 15.08.07 - 00:53 Uhr

Guten Abend,

Ich war mit Max(2Jahre) bei der U7 und bin nochimmer total durcheinander,was die schon einem kleinen Kind abverlangen.
Es ging mit Bauklötzen los,turm bauen,klar war auch kein problem,dann sollte er zweiwortsätze sprechen z.B.schöner Tag (max ist aber ziemlich sprechfaul,was ich auch vorher erzählte)das sagte er "natürlich" auch nicht,dann sollte er schokolade essen sagen,Max blieb aber still#schein!dann nahm sie ihn von der Liege und er sollte auf einem Bein hüpfen#schock!das fand ich dann schon recht heftig,denn ich kann mich entsinnen das dass mein meinem grosser Tim(3,5) nicht machen brauchte!Nachdem Max auch das nicht machte,fragte die Ärztin mich ob Max eine eingeschrenkte Kindheit hätte:-[?
selbstverständlich hat er keine eingeschrenkte Kindkeit,in keinster weise,es spielt,tobt,macht blödsinn,quasselt wenn er lust hat....
also ich fand das unmöglich.
Muss aber dazu sagen,das dass eine neue ärztin war die wir diesen tag erst kennen lernten,weil unsere alte Ka.in Ruhestand gegangen ist!leider#schmoll

Wie war das bei euch?mussten eure Kinder auch sowas machen?und reden eure 2jährigen schön ganze sätze?
übertreibe ich vielleicht?

Übrigens hat die Ärztin ins U-heft geschrieben:eingeschränkte Bewegung (rennt,leuft und hupft sonst normal) und akkuter,eingeschränkter zweiwortschatz!

Freu mich auf eure Meinungen...
schönen Abend Pia

Beitrag von ebay2005 15.08.07 - 06:37 Uhr

Guten morgen...
...also das finde ich heftig,da würde ich sofort wechseln bei so`ner dummen Frage!
Bei David war es so,er war genau 2 bei seiner U7:Er wurde von der Arzthelferin gewogen (mußte mit drauf weil er nicht mit ihr wollte,die hat nämlich ebenfalls den Beruf verfehlt und kein Lächeln für ein Kind übrig),im liegen gemessen (weil er sich auch nicht bei ihr hinstellen wollte),und den Kopfumfang gemessen.
Dann kam der erst und hat ihn abgehorcht,in den Mund geschaut,Reflexe getestet,Zähne angeschaut.Danach setzte er sich hin und wollte David ein paar Worte rauslocken,weil er aber nicht wollte hat der Arzt mich dann gefragt ob er 2-WORT-SÄTZE spricht und ich habe ihm das bestätigt,damit war gut.Er sollte dann noch mal zu ihm laufen aber auch das wollte David nicht.Der Arzt nahm ihn dann auf den Arm und zeigte ihm was am Fenster,denke mal um Vertrauen zu schaffen und das gelang ihm und David lief zu mir zurück.Aber nix von auf einem Bein hüpfen (was er auch gar nicht könnte) oder hüpfen oder sonstiges.Also die Ärztin würde ich wechseln,bei uns ist nur die Helferin so blöd aber die kriegt nächstes Mal einen passenden Spruch von mir!

Liebe Grüße Melanie + David (2) + Julien (1)

Beitrag von eisbaer.baby 15.08.07 - 07:21 Uhr

neee, ne? also das ist ja schon frech! hihi angelina hätte bereits beit turmbauen versagt - das kann sie nämlich nicht - warum auch immer!

also unser doc beurteilt hauptsächlich nach den erzählungen der mütter und beobachtet die kinder aufmerksam ausserdem schreibt der sich sachen, die er bei den untersuchungen wegen krankheit beobachtet, in seine computer-kartei und liest dann bei den u's nochmal alles nach!

er FRAGTE mich, ob angelina sich schon allein ausziehen kann
und anziehen versucht, ob sie schon allein auf einem bein STEHEN kann (kann sie nicht - wäre auch nicht schlimm, das können wohl noch nicht alle kinder in dem alter), ob sie schon auf ZWEI beinen richtig hüpfen kann oder ob sie noch so wie ein pferdchen hüpft (sie hüpft noch nicht mit zwei beinen gleichzeitig, das wäre aber laut doc auch nicht so schlimm!)

dann sollte sie holzperlen auf einen strick auffädeln, hat sie gemacht und figuren in so einen steckkasten stecken, hat sie auch sehr gut gemacht, sogar die schwierigen, was ich gar nicht gedacht hätte!

gesagt hat sie gar nix, da musste sich der doc voll und ganz auf mich verlassen - ich hab ihm gesagt, dass sie sehr viel spricht und auch versucht ganze sätze zu formulieren. er schrieb dann ins heft "sehr gute sprachentwicklung", ohne dass er ein wort davon gehört hatte! als er dann tschüß zu uns sagte, sagte sie plötzlich "tschüß onkel doktor, jetzt nicht mehr wiederkommen!" - gut, damit war das auch erledigt ;-)#schein

also an deiner stelle würd ich mir auch einen anderen arzt suchen und das nochmal ansprechen und ihm schildern! gut, die u7 nochmal machen kann man ja nicht, aber trotzdem ist es ja für dich wichtig zu wissen, wo der kleine steht und den
satz im u-heft kann er ja vielleicht streichen!

ärger dich nicht, du weißt, was dein kleiner kann und mag! aber ich weiß, ich würd mich auch ärgern!

lass den kopf nicht hängen! lg bianca

Beitrag von grizu99 15.08.07 - 07:28 Uhr

Huhu!

Ich glaube da hat die Ärztin ein paar U`s durcheinander gehauen. Das Einbeinhüpfen wurde bei der letzten U von meinem Großen gemacht , das war die U8 (43-48 Lebensmonat) und aus Gesprächen mit anderen Mamas weiß ich, das das Einbeinhüpfen auch erst in die U8 gehört!

Timmy (28 Monate) redet sehr wenig und undeutlich (meißt versteh nur ich ihn), aber aus Erfahrung (von meinem Großen) weiß ich, das das bei meinen Kids etwas dauert, der große quasselt mir inzwischen ne Frikadelle an die Backe und er redet sehr deutlich und gewählt! ;-)

Tim mußte bei der U7 , diese Formsteine richtig einordnen und zum Sprechen wurde ich befragt, weil unser Kia weiß, das Timmy nicht auf Kommando spricht. Dann wurde noch gefragt, wie er reagiert, wenn ich laut und leise mit ihm rede (wegen Hören) und ob er Treppen rauf und runter läuft, krabbelt usw.

Lg grizu99

Beitrag von s_jehle 15.08.07 - 07:45 Uhr

Guten Morgen:-)

also, die U7 von Euch find ich arg komisch. Bei meinem Großen lief die damals so ab: Der Ki.arzt fragte mich, was er schon sprechen kann, gemessen und gewogen wurde er vorher auch, Marius mußte malen...er wollte sehen ob er rund malen kann, dann mußte er irgendwelche Holzkugeln fädeln was er noch nie gemacht hatte und zum Schluß hatte der FA zwei Becher und in einem Becher versteckte er ne Holzkugel, schob die Becher hin und her und Marius mußte zeigen wo die ist, was er natürlich wußte;-)
Laufen mußte er auch ganz normal ne Strecke zu mir und das war die U7#gruebel
Also ich finde diese Ärztin hat bei Euch total übertrieben und wirklich ein paar U Untersuchungen durcheinandergebracht, denn damals brachte Marius auch kein Wort raus#augen
Marius fing erst so in ganzen Sätzen an zu reden, als er in den KIGA kam...davor war er einfach zu faul #schein
Jetzt redet er wie ein Buch von morgends bis abends.
Jedes Kind ist anders;-)

LG Silke

Beitrag von engelchen28 15.08.07 - 08:45 Uhr

hi pia!

sophie "musste" ein paar bilder benennen, ein kleines kästchen öffnen, ein fläschchen rausholen, dieses per drehverschluss öffnen und kleine teile rausnehmen, diese dann wieder einsortieren und das fläschchen schließen. dann musste sie noch 2 sachen suchen (sie hatte vorher gesehen, wo der arzt sie versteckt hat), sie musste zeigen, wie sie läuft und ein puzzle hat sie gemacht. das war's und ich fand's recht locker.

sophie hat auch lange nicht gezeigt, was sie schon alles kann, doch ich denke, der arzt hat einen eindruck bekommen, ob sie fit ist.

lg

julia mit sophie (2) & paulina (10 wochen) #freu

Beitrag von visilo 15.08.07 - 09:29 Uhr

Ich denke jeder Arzt macht die U-Untersuchungen anders. Lukas mußte auch einen Turm bauen dabei wurde bewertet wieviele Steine er übereinander stapeln kann bis der Turm einfällt, dann schaute er sich mit der Ärztin ein Buch an und sollte erzählen was er sieht ( was er allerdings nicht konnte da er noch nicht sprechen kann bzw konnte) dann sollte er kleine Kugeln in eine Flasche stecken und diese zudrehen und er sollte hin und her laufen und danach über ein A4 Blatt springen ( auf beiden Beinen und auf einem Bein ) was er auch konnte und auf die Liege bzw einen Stuhl klettern. Er mußte einige Anweisungen der Ärztin ausführen ( bring Mama den Ball, leg den Ball unter den Stuhl...). Es wurde noch gefragt ob er schon sauber ist, bzw ob er beginnt alleine auf ´s Klo zu gehen und ob er nachts durchschläft, danach wurde noch gefragt inwieweit er selbstständig ist, d.h. alleine essen, anziehen aus Bechern bzw Tassen trinken usw.
Obwohl Lukas damals noch nicht wirklich gesprochen, sich weder an noch ausziehen konnte, hat meinte unser Arzt das ist alles ok.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von sternchen1304 15.08.07 - 09:57 Uhr

Hallo,

lass dich nicht so verunsichern #liebdrueck.

Der Arzt hat einfach - sicherlich auch aus der Not heraus, dass er das Kind ja nicht kannte - seinen Fragebogen abgeprüft. Mehr konnte er ja nicht, weil ja die weiteren Termine, wo der Arzt sonst schon weiß, ach sonst macht der Zwerg das schon, fehlen.

Pauline musste auch einen Turm bauen, ein Buch angucken zum erzählen, aber *lach* da hat sie der KiÄ so viel erzählt, dass sie total erschrocken war und meinte, sie ist das souveränste Kind, was sie gehabt hätte. Pauline hat nicht nur geantwortet, sondern auch was zurück gefragt.

Allerdings wollte sie das Spiel "Wo ist dein Bauch" nicht spielen. Sie sagte schlichtweg "Da drunter" und zeigte auf ihr T-Shirt, aber das ist auch schon out, seit sie anderthalb ist..grins.

Pauline steht auf einem Bein wie ein Storch und hüpft mit beiden Beinen beständig ("Pferdchen hopp galopp ;-) oder "Häschen in der Grube").

Dafür hätte sie mit ziemlicher Sicherheit keine Perlen auffädeln können, habs aber nie probiert.

Du siehst: Kinder sind toootal unterschiedlich, meine spricht schon wie drei (inklusive Begründung, was einen zur Weißglut bringen kann, weil was soll man da noch sagen..), dafür fädelt dein Mini Perlen auf oder macht sonst irgendwas anderes. Mach dir keine Gedanken, Kinder entwickeln sich unterschiedlich und beim nächsten Schub fängt auch dein Kleiner an zu quasseln, dass dir die Ohren qualmen ;-) (genieß doch noch die Ruhe *schmunzel*)

Viele Grüße
Jana