Kinderwunsche, Hochzeit etc. weiß net weiter

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lillisophie 15.08.07 - 07:15 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich bin eigentlich nur stille Leserin bei euch. Mein Gatte und ich sind seit September letztes Jahr am üben und leider hat sich noch nichts ergeben. Anfangs habe ich im Kinderwunsch-Forum geschrieben, aber ich merkte schnell das dies nicht meine Art ist*g*!! Ich glaube ihr wisst was ich meine. Nun 1 Jahr ist schon ne lange zeit, und jetzt wissen wir das wir im Mai nächsten Jahr heiraten und ich habe auch schon mein Kleid, was würdet ihr an meiner stelle machen. Weiter üben, warten, eine kleine Pause oder jetzt doch mit den Untersuchungen anfangen?? Ich weiß nicht, ob ihr versteht was mein Problem ist. Wir beide wünschen uns so sehr ein Kind, aber was soll ich machen wenn es jetzt doch klappt. Es ist alles schon geplant, Tag, Ort Location etc. etc.

Versteht mich jemand??#augen#augen

#danke für mein #bla#bla#bla

Beitrag von babyci25 15.08.07 - 07:56 Uhr

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen. Mir geht es genau wie dir.
Wir haben zwar dieses Jahr am 7.7.07 standesamtlich geheiratet und nächstes Jahr auch im Mai wollen wir kirchlich heiraten. :-)Wir üben auch schon ein Jahr leider ist aber auch noch nichts passiert. #heul
Wir haben jetzt beschlossen dass wir am 6. September in die KIWU Klinik gehen da haben wir nämlich einen Termin und hören uns das mal an was die uns erzählen.
Wir werden auf jeden fall auch eine Künstliche Befruchtung machen lassen wenn es changen gibt.#schwitz
Wenn ich bis Mai #schwanger sein sollte werden wir unsere Hochzeit verschieben, ausser ich bin z. B. erst im 2 oder 3 Monat dann werden wir trotzdem heiraten.
Das mußt Du aber selbst entscheiden was du machst. Ich wünsche dir auf jeden fall viel #klee und dass es mit dem #schwanger werden schnell klappt.

Viele Grüsse
Heidi#sonne

Beitrag von lillisophie 15.08.07 - 07:59 Uhr

Ach ist alles schwierig, mh? Kinderwunschklinik, ja mein Frauenarzt weigert sich mich sogar erstmal gründlich zu untersuchen, werde wohl den Arzt wechseln. Aber wie finde ich eine gute Kinderwunschklinik??

Mein zukünftiger geht nächsten Monat auch ein SG machen lassen.


Danke für deine Antwort....

Beitrag von babyci25 15.08.07 - 08:09 Uhr

Na da würde ich auch den arzt wechseln.:-[ Normal könnte der doch mal deine hormone untersuchen um zu sehen ob da alles ok ist. Mit der Kinderwunschklinik kann ich dir nur sagen schau mal im Internet unter google. kinderwunschkliniken oder ivf zentren. da findest du bestimmt was. Bin leider in einem ganz anderen PLZ gebiet wie du.
Mir hat die KIWU Klinik in Ulm meine Schwägerin empfohlen und ich denke da sind wir sehr gut aufgehoben. Vielleicht kann dir auch ein Arzt eine KIWU Klinik empfehlen.#schein

Gruss Heidi

Beitrag von lillisophie 15.08.07 - 08:16 Uhr

Wenn er wollte, dann würde er mir bestimmt eine empfehlen...........aber.....

Ja ich werde mal googeln, vielleicht finde ich etwas passendes.

Ich wünsche dir weiterhin viel Glück...

Petra

Beitrag von uih 15.08.07 - 08:18 Uhr

Die Situation kenne ich. Wir haben dieses Jahr im Juni geheiratet. Wir haben gesagt, alles bis zum 6. Monat ist machbar, auch das Kleid kann umgeändert werden.

Tief im Inneren wusste ich aber, dass es die Chancen, dass es klappen könnte sehr gering sind.

Fand es aber auch schön nicht schwanger geheiratet zu haben ....

LG
Karin

Beitrag von wantababy 15.08.07 - 09:33 Uhr

Hallo
Ich werde jetzt im September heiraten :-) Ich habe mir bis vor 2 Monaten auch noch einen Kopf gemacht und weiter geübt. Momentan bin ich aber sehr ruhig, es ist mir für die nächsten 3 Monate auch egal ;-) Denn jetzt wird erst mal geheiratet und dann fliegen wir für fast 3 Wochen nach Asien #huepf #huepf
Sowieso wirst du vor der Hochzeit so viel zu tun haben, daß du gar nicht an KIWU denkst :-)

GLG
#herzlich
Bridget

Beitrag von maranoelle 15.08.07 - 13:17 Uhr

Also wir haben bewußt erst nach der Hochzeit mit der Familienplanung begonnen, eben weil ich unsere Hochzeit und die Flitterwochen auf den Malediven unbeschwert genießen wollte.

Rückblickend würde ich auch nicht anders entscheiden, obwohl mir klar ist, daß der Zeitfaktor in puncto Fruchtbarkeit bei uns sicherlich keine kleine Rolle spielt.

Von daher würde ich an Deiner / Eurer Stelle jetzt erstmal heiraten aber parallel ruhig auch schon mit der Diagnostik anfangen, d.h. Spermiogramm als Erstes (weil viel einfacher als alles, was man bei Dir dann macht) und dann Hormonstatus, Zyklusmonitoring etc.

Dann könnt Ihr das Thema nach der Hochzeit schon konkret angehen und bis dahin einfach alles für entsprechend gute Voraussetzungen tun ... sei es Ernährung, Sport, Lebensweise, Hormoneinstellung etc.



Beitrag von twins 15.08.07 - 18:50 Uhr

Hi,
ehrliche Meinung?!

Übt einfach weiter und nimmt das ein bißchen lässiger. Feiern kannst DU auch noch hochwanger, nur beim Trinken halt eher auf Wasser zurück greifen.

Denn sei doch mal ehrlich.
Sei froh, wenn es auf dem "normalem" Wege klappt, denn im Höchstfall gibt es ein neues Kleid und das ist immer noch viel viel günstiger als die künstliche Befruchtung!!!!

Und wenn ihr in Planungsvorbereitungen seit, dann seit ihr ein bißchen abgelenkter vom Kinderwunsch, was ja auch nicht schaden kann, oder?

Und nach der Hochzeit zur KiWu Klinik gehen. Es ist ersteinmal günstiger, wenn man verheiratet ist, denn vorher zahlt die Kasse nur 0,00% dazu. Und diese Behandlung kann auch ziemlich in Beziehung eingreifen. Lieber immer ein Thema nach dem anderen abarbeiten, denn das bündelt die Energie doch viel besser.

Grüße und viel Glück!

Lisa
21.11.05 Zwillinge