Schnelles Kochen wenn das Baby da ist!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von dini_82 15.08.07 - 07:30 Uhr

Guten morgen alle zusammen!

Ich bekomme bald mein Baby ( 15 Tage) und überlege gerade, was man alles mal schnell kochen kann. Denn ich denke mal, das gerade am Anfang die Zeit knapp wird!

Würde mich über Ideen freuen! Gerne auch Sachen, die man aufwärmen kann!

Danke schon mal im vorraus!

Liebe Grüsse
Nadine

Beitrag von tascha3577 15.08.07 - 08:38 Uhr

Hallo,
ich hab eigentlich normal weitergekocht, mein Mann war ja da und hat auf Nico aufgepasst während ich gekocht habe :-)
oder ich hab Nico einfach mit in die Küche genommen im Maxi Cosie auf die Arbeitsfläche gegenüber gestellt das ihm nichts passieren konnte er fand das supertoll :-) ! Bevor mich jetzt alle steinigen ich habe eine extrem breite Arbeitsfläche :-)

ciao

Beitrag von curlysue2 15.08.07 - 08:52 Uhr

Hi!

Bis Du Dich an den neuen Rythmus gewöhnt hast kannst Du ja Eintöpfe usw. machen.

Oder:

Kartoffelsuppe
Möhrengemüse
Pizza (selbergemachte kannste auch einfrieren)
Würstchengulasch
Kartoffelgulasch
Gemüsesuppe
Nudeln mit Tomatensoße (auch selbergemacht geht schnell und die Soße kannste auch einfrieren)
Pfannengerichte: würfel da immer REste zusammen: Nudeln, Reis, Ebly, Fleisch oder Würstchen (muss nicht rein), mit Gemüse anbraten, evtl. Eier drüber, Gewürze - fertig.
Brühe mit Reis
grießbrei mit Obst
Obstsalat oder Obstteller.



Du kannst auch Tiefkühlgemüse nehmen, ist gesünder als konserven (und manchmal auch als unsachgemäß gelagertes frisches Gemüse;-) ) .

Würstchen mit Kartoffelbrei geht schnell (kannste ja mit Gemüse oder Salat aufpeppen), Mörenslat, Kolrabisalat, BAuernsalat, dazu Brot/Baquette etc.

So, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Hoffe es ist was für Dich dabei. Wenn Du für das ein oder andere ein rEzept brauchst schreib mir einfach.

LG und eine schöne REstkugelzeit!

curlysue

Beitrag von dannad 15.08.07 - 22:40 Uhr

Hallo Nadine,

falls du stillen möchtest kommt hier der ultimative Tip ;-)
MÜSLI MÜSLI MÜSLI!!!!

Ich hatte anfangs nicht viel Lust und Zeit zum kochen (zum Glück hatte ich meine Mama in der Nähe, die uns immer was gebracht hat, denn mein Mann kann nicht kochen :-p)

Aber Müsli in allen Variationen ist das beste für die Milch! Tip von meiner Hebamme;-) Wenn's also schnell gehen sollte, hab ich mir eine Schüssel gemacht.

Ansonsten hatte ich immer Pesto zu Hause (kann man schnell mit Nudeln machen) udn hab mir viele Suppen gemacht. Konnte man dann gut am nächsten Tag auch noch essen.
Wünsch dir noch eine tolle Restschwangerschaft!!!!!! Und eine schnelle und tolle Geburt