Kauft Ihr noch Fisher Price - jetzt kommt der nächste Rückruf!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von michi3005 15.08.07 - 07:32 Uhr

Hallo,

ich würde mal gerne Eure Meinung hören, ob ihr dieses Spielzeug noch kauft.

Gestern habe ich auch mit der Hotline telefoniert, da der Rückruf der mir letzte Woche versprochen wurde nicht erfolgte meldete ich mich selbst nochmal.

Erst mal wurde ich verbunden da haben die dann erst mal gefragt ob ich privat oder von der Presse bin, er entschuldigte sich dann vielmals und sie arbeiten dran dieses Problem in den Griff zu bekommen, er lässt mich zurückrufen.

Allerdings hätte er das lieber nicht tun sollen, die Frau von der Presseabteilung war sowas von genervt und unmöglich und meinte naja wenn sie im Internet lesen sind sie ja bestens informiert und meinte dann dass das Thema nun für sie erledigt ist und es bei FisherPrice nicht viele Rückrufe gebe wenn man die Zahl der Produzierten Artikel sieht ca. 100 Stk im Jahr aber davon wurden ja jetzt schon 10 zurückgerufen#kratz

Also kauft Ihr noch von Mattel? Gebt Ihr es Euren Kindern noch zum spielen?

Wir sind tatsächlich am überlegen FisherPrice/Mattel auszusortieren#schmoll

LG Michaela

Beitrag von maggelan 15.08.07 - 15:40 Uhr

Ich lass mich nicht verrückt machen und werde bei Rückrufen ganz sicher nicht hysterisch. Zumal es nur eine kleine Produktionscharge betrifft.

Es gibt enorm viele Hersteller, die im Asiatischen Raum produzieren.

Jetzt wird das Kunststoffspielzeug mies gemacht und in einem halben Jahr gibt es dann mal wieder eine Meldung über belastetes Holzspielzeug.

Ist doch die Regel. Die Händler freuts, wenn die Hysterie wieder die Kasse klingeln lässt. Das gesamte Plastik Zeugs raus aus den Kinderzimmer und "unbelastetes" Holzspielzeug rein.
Die Industrie kümmerts wenig, denn es wird nach wie vor billiges und belastetes Spielzeug geben.

Daher kaufe ich auch nach wie vor Fischer Price in Maßen, denn die stehen unter Kontrolle.

Wir haben alle Arten von Spielwaren und momentan wird mit Sand, Wasser, Rindenmulch etc eh am liebsten gespielt. #freu

Gruß
Sandra

Beitrag von visilo 15.08.07 - 09:14 Uhr

Ich muß gestehen ich habe noch nie was von Fisher Price bzw Mattel gekauft und würde es auch nicht tun, mir gefällt das von denen angebotene Spielzeug einfach nicht. Es gibt doch so viel schönes Spielzeug warum immer auf das laute, knallbute Plastikzeug zurückgreifen.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von michi3005 15.08.07 - 12:31 Uhr

Gut Du hast einen Jungen, aber die produzieren ja auch Barbies usw.

Beitrag von visilo 15.08.07 - 13:28 Uhr

Ich muß gestehen gerade Barbie finde ich ganz schrecklich, es gibt doch so schöne Puppen aber diese dürren Hungergestelle einem Kind zum Spielen geben.. na ja ich weiß es gibt bei den Kids einen Gruppenzwang aber ich fand und finde diese Art Spielzeug immer noch scheußlich. Ich weiß es ist meine eigene Meinung aber es gibt doch wirklich viele schöne Alternativen zu solch einem Spielzeug. Ach ja wenn die Kinder in einem Alter sind wo sie mit Barbie spielen nehmen sie meist nicht mehr alles in den Mund, ich denke da ist es dann nicht mehr so bedenklich ( ich möchte nicht wissen welche Chemikalien in den Puppenkleidern oder in Plüschtieren stecken#schwitz) Aber du hast natürlich recht gerade bei Kinderspielzeug sollte doch so wenig Giftstoffe wie möglich drinne sein und das sollte gerade so eine große Firma gewährleisten können, ich kann mir vorstellen das die in den USA regelmäßig verklagt werden und da sicher auch eine Menge Geld zahlen müssen.

LG
visilo

Beitrag von tw.angel 15.08.07 - 20:07 Uhr

"...aber diese dürren Hungergestelle einem Kind zum Spielen geben"

#heul#freu#heul#freu#heul#freu

Könnt mich ausschütten, da hast vollkommen Recht!

Hab zwar früher auch mit Barbie gespielt, ich wäre aber froh drum, wenn Mara mal keine möchte ;-) Bisher hat sie nur 2 Baby-Puppen. Zwar auch Krachspielzeug von VTech, aber auch Knuddelsachen und sehr viel Holzspielzeug. Sie interessiert sich inzwischen aber mehr für Dinge, die ich so den ganzen Tag in Gebrauch habe - Geschirr aus der Maschine, Wäscheklammern, Tubberdosen..... Bräuchten also kein Spielzeug. Doch, tausend Bücher, die liebt sie :-)

Wahrscheinlich sind die Barbies deshalb so dürr, weil man die kleinen Mädchen schon drauf vorbereiten will, wie "Frau" mal später auszusehen hat - laut der Gesellschaft und der Modemacher #augen

Liebe Grüße

angel

Beitrag von becky090306 15.08.07 - 11:37 Uhr

Hallo!
Wir haben Sachen von Fisher Price und kaufen auch noch welche. Bis jetzt ist von den Sachen, die wir haben, noch nichts zurückgerufen worden. Sollte dies passieren, gebe ich es halt zurück. Ist doch kein Problem. Würde dann trotzdem weiterhin von denen kaufen. Rückrufaktionen können auch bei anderen Herstellern passieren.
LG

Beitrag von girly87 15.08.07 - 11:59 Uhr

klar bekommt franzuiska nich spielzeug von denen. nokia ruft im moment akkus zurück, wovon all unsere ahndys betroffen sind. werde die die tage umtauschen und gut is. soll ich deshalb jetzt kein nokia mehr kaufen?? das könnte bei jeder anderen spielzeug/handyfirma auch passieren.

ich kaufe es trotzdem wieder, bzw lass das zeug schenken

lg
verena