Stundenlanges Gekreische beim Einschlafen - HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sipo1976 15.08.07 - 09:25 Uhr

Ich kann nicht mehr - drei Mal täglich schreit Lina mir die Ohren so dermaßen voll, schlägt um sich, kratzt, krümmt sich, und das alles, obwohl sie totmüde ist und bei allem, was sie tut, nur noch heult. Das ist doch nicht normal! Warum findet sie keine Ruhe??? Ich lege sie ja schon gar nicht mehr allein in ihr Bettchen (nur, wenn ich gar nicht mehr kann). Sie kann bei uns im großen Bett schlafen.
Ich kann echt nicht mehr! #heul Sie muss doch auch mal allein in den Schlaf finden! Ich kann sie doch nicht jeden vormittag, nachmittag, abend stundenlang schaukeln und schuckeln, zumal sie das ja auch nicht mehr beruhigt...#schmoll Bin echt mit meinem Latein am Ende...

Grüße.

Simone (+Lina, 9 Monate, die am Gitterbett steht und heult, weil sie nicht schlafen will...)

Beitrag von simy 15.08.07 - 09:44 Uhr

Hallo Simone?

Wie lange geht denn das bei euch schon so???

Würde vielleicht mal den Kia um Rat fragen. Wir haben das gleiche Problem, der Arzt hat total Luft in seinem Bauchi festgestellt, was auch sein Geschreie erklärt, denn im liegen tut sowas am meisten weh.

Liebe Grüße Simy + Till * 24.10.2006

Beitrag von dawn79 15.08.07 - 14:18 Uhr

Müsstest Du sie wirklich stundenlang schaukeln?? Also wenn es nur um 10 Minuten geht, dann würde ich kein Aufheben drum machen. Es ist Dein Kind, Du wirst noch viel Zeit mit ihm verbringen. Und jetzt warte mal ein Jahr, dann musst Du sie festhalten, wenn Du sie mal knuddeln willst! ;-) Achja, 3x schlafen am Tag finde ich viel für ihr Alter! Vielleicht reicht vormittags und nachmittags??

Beitrag von sipo1976 15.08.07 - 14:22 Uhr

...und nachts soll sie durchmachen? ;-)

Abends geht es schneller, aber vormittags bzw. mittags dauert es ewig. Und es ist ja auch kein Schmusen - eher ein Ringkampf...

Beitrag von tanjam 15.08.07 - 20:37 Uhr

Würde auch sagen, daß Du sie einfach zu oft hinlegst, ein- bis zweimal ist in dem Alter sicher ok, aber dreimal ist zuviel; kein Wunder, daß sie dann nicht einschlafen kann. Laß keinen Kmapf aus dem Einschlafen werden, da gibt es auf beiden Seiten am Ende nur Verlierer.

LG
Tanja

Beitrag von sandra74 15.08.07 - 19:29 Uhr

Hallo Simone,
ich habe zwar leider keinen Rat für Dich, aber Du bist nicht allein. Der Beitrag hätte glatt von mir stammen können. Abends schläft Sophia meistens beim stillen ein und ich kann sie problemlos ins Bett bringen. Beim Mittagsschlaf ist es aber ein Kampf, da ich da auch nicht mehr stille. Und wenn sie dann irgendwann einschläft, schläft sie für max. 30 min und das war`s dann für den ganzen Tag.
Wüsste auch gern warum sie nicht zur Ruhe kommt.
Da müssen wir wohl durch. Irgendwann wird´s bestimmt besser.
Fühl dich #liebdrueck
LG
Sandra