Beikost- Ab wann und wie anfangen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von calimo 15.08.07 - 10:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Kleiner ist heute 4 Monate alt.

Ab wann habt Ihr mit Beikost angefangen und wie?

Habt Ihr das nach Rücksprache mit dem Arzt gemacht oder einfach selbst entschieden das es losgehen soll?

Freue mich auf Antworten.

LG Calimo

Beitrag von steffibecker 15.08.07 - 10:28 Uhr

Meine Ärztin hat mir gesagt ich könne anfangen da war Katharina knapp 4,5 Monate. Wir haben dann aber noch etwas gewartet.
Angefangen haben wir mit Frühkarotten. Die haben aber zuviel gestopft und wir sind auf Zuccini umgestiegen und das klappt jetzt super.

Zieh Dir alte Klamotten an, am Anfang geht noch einiges daneben!:-D

Viel Spaß wünscht
Steffi

Beitrag von mitzl 15.08.07 - 10:31 Uhr

Hallo Calimo,

unsere Kleine ist 6 1/2 Monate alt und wir bieten am Wochenende zum ersten Mal etwas an. Wenn sie keine Lust hat, warten wir auf nächste Woche. Wir fangen mit Pastinake pur tagsüber an.

Ich habe mich bei einer Stillberaterin schlau gemacht, die mir gesagt hat, ich solle 6 Monate warten, und nach dem Buch "Babyernährung gesund und richtig" gerichtet. Mein Kinderarzt unterstützt mich da, der sagt, je länger ich voll stille, desto besser.

LG Mitzl :-)

Beitrag von dienettis 15.08.07 - 11:53 Uhr

Hallo Leutchen!

Nick - am 08.08. 5 Monate alt geworden - ist schon ziemlich groß und hat unglaublich viel hunger. Ich musste ihn bis zu 9 mal am Tag stillen. Wir haben dann vor 14 Tagen angefangen, im Hipp Früh-Karotte zu geben - jeden Tag ein halbes kleines Gläschen. Danach stille ich nochmal nach. Er steht da voll drauf! Ab heute bekommt er Früh-Karotte-Kartoffel-Brei.
Vertragen tut er die Mahlzeit super!

Ich denke, dass man zwar nicht zu früh anfangen sollte, es aber bei jedem Kind anders ist. Es gibt ja auch Kinder, die stehen da nicht so drauf und können auch mit dem Löffel im Mund noch nicht "umgehen". Daher sollte das jeder für sich entscheiden und zweifelsfall Rücksprache halten mit der Hebi und/oder dem Kinderarzt.

Viele Grüße!
Die Nettis

www.dienettis.de.tl/

Beitrag von dienettis 15.08.07 - 11:55 Uhr

Ach so, er bekommt die Mahlzeit Mittags und ansonsten stille ich ganz normal weiter!

Nochmal viele Grüße!
DieNettis