Gestern Gipsabdruck gemacht und ein paar Fragen dazu

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von zoora2812 15.08.07 - 11:13 Uhr

Hallo ihr Lieben,

gestern haben wir uns nach dem erfreulichen FA-Termin daran gemacht einen Gipsabdruck zu machen, sieht auch echt knuffig aus, zwar sieht der Bauch sehr schief aus weil Madame mit dem Pöppes auf einer Seite lag, aber das macht ihn erst recht wunderschön #freu

Jetzt aber meine Fragen: Wie habt ihr die Ränder stabil bekommen, bei uns brökeln da nämlich kleine Stückchen ab.
Und wie habt ihr es noch von außen glatt gemacht? Bei uns sieht man da doch schon teilweise das Gewebeband durch.
Und hat jemand eine Idee wie man den dann fertigen Abdruck gestalten kann? Ich würde auch gerne die Serviettentechnik abwenden, aber weiss nicht wie das funktioniert. Oder wie habt ihr vor den Abdruck zu gestalten?

LG Jennifer mit Emilia Joelle inside 39. SSW#huepf

Beitrag von alienor 15.08.07 - 11:19 Uhr

Ich glaube, das man am Rand im Nachhinein noch ein paar Streifen von dem Gipsmaterial draufmachen soll.

Zumindest machen wir das immer bei Gipsmasken, vllt geht es auch ja auch so...

lg, ali

Beitrag von zoora2812 15.08.07 - 11:22 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Dann schlag ich das aber am besten einmal so um den Rand oder? Also zur Hälfte drauf und dann einmal umlegen um den Rand?
Und wie lange braucht der Gips zum trocknen? Der liegt jetzt seid gestern abend auf unserem Esstisch. Müsste doch eigentlich hart sein, oder?

Beitrag von alienor 15.08.07 - 11:24 Uhr

Genau.

Wie lange es trocknet, keine Ahnung, unsere Gipsmasken lagen teilweise 1 Woche in der Sonne; ich denke mal, 3-5 Tage sind ausreichend. Musst du dann halt schauen, ob es noch feuchte Stellen hat...

lg, ali

Beitrag von skye27 15.08.07 - 11:24 Uhr

Hi!
Ich würd mir nochmal Gips holen (also richtigen und keine Gipsbinden) und dann nochmal eine dünne Schicht auftragen. Das müßte man dann nachher nit einem ganz feinen Schleifpapier bearbeiten können, wenn es trocken ist.
LG

Beitrag von freesie 15.08.07 - 11:24 Uhr

hallo,

wir haben beim ersten gipsabdruck vor zwei jahren noch ein paar gipsbänder um den rand gemacht. dadurch war der rand stabil. kannst hält bis jetzt gut. zwecks glätten hab ich gehört, dass man das mit feinem schleiffpapier machen kann. hab ich aber noch nicht probiert.

LG,
maren

Beitrag von zoora2812 15.08.07 - 11:33 Uhr

Danke für eure raschen Antworten!
Werde dann nachher mal zum Baumarkt fahren mit Menne und einen kleinen Sack Hobbygips kaufen. Mal scahuen, wie wir das hinbekommen, um den Rand mach ich noch die restlichen Gipsbinden, das ist wohl einfacher zu verarbeiten.

Dankeschön!