Schlafen nur an der Brust

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gini71 15.08.07 - 11:19 Uhr

Also meine kleine wird morgen 4 monate alt und zu anfang habe ich sie zu lange gestillt bis sie eingeschlafen ist da sie
Reflux hatte also immer wieder gespuckt hat habe ich gewartet dass sie fest eingeschlafen ist dann erst habe ich sie zur bett gelegt und heute kann sie jetzt ohne Brust nuckeln nicht einschlafen versuche seit tagen sie im Bett zu lassen
dass sie dort einschläft. Nein nichts hilft ca.30 min.Schreiattacken und weinen ja dann hole ich sie wieder aus dem Bett. Auf der anderen Seite je mehr sie nuckelt desto mehr spuckt sie raus. Es ist wie ein PING PONG ball ich komme da nicht mehr raus. Auch unterwegs mit Kinderwagen schreit sie wenn sie mal richtig mmüde ist.


Habt ihr auch solche Erfahrung??? Und kann ich noch die Situation ändern ??

Beitrag von kati_n22 15.08.07 - 11:35 Uhr

Du lässt dein Kin eine halbe Stunde alleine im Bett schreien?
Finde ich ziemlich krass - da bekommt sie ja immer mehr Horror vor dem alleine einschlafen...

Vielleicht versuchst Du ihr einen Nucki anzubieten, leg sie immer wieder mal hin wenn sie müde ist, aber nimm sie raus wenn sie weint.
Irgendwann gibt sich das meist von selber :o)
Du brauchst halt viiieeel Geduld.

LG
Kati

Beitrag von gini71 15.08.07 - 12:52 Uhr

ich lasse sie nicht alleine bin immer dabei Schnuller nimmt sie überhaupt nicht

Beitrag von nashivadespina 15.08.07 - 12:52 Uhr

find ich auch zu krass dass du sie so lange schreien lässt. einschlafstillen ist was völlig natürliches und bevor du so reagierst würd ich mich an deiner stelle erstmal an eine stillberaterin wenden. die kannst du kostenlos über www.lalecheliga.de kontaktieren.
einschlafstillen ist bei johanna die jetzt schon 9 monate alt ist auch noch gang und gebe. an sich normal in dem alter solange sich mama und kind dabei wohl fühlen. irgendwann brauchen die babys die nähe zur mama nicht mehr. dann nehmen sie den zb den schnuller und kuscheln mit dem teddy.
das kann man denen dann immer wieder anbieten.

Beitrag von karbolmaeuschen 15.08.07 - 13:37 Uhr

Liebe Gini!

Schau mal unter:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=52&tid=944243

Gruß Silke