9Monate, wie sehen eure Essenspläne aus?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ichbraucheeinennamen 15.08.07 - 12:07 Uhr

Hallöchen,

ich würde gerne mal wissen, was eure Kleinen so am Tag essen und ob sie schon ein wenig vom Familienessen bekommen.
Meine Kleine bekommt derzeit folgendes:

7:00/8:00 Uhr: Flasche 200-230ml
12:00 Uhr: Gemüsegläschen, 220g
16:00/16:30 Uhr: Müsli-Obst (Gläschen)
19:00/19:30 Uhr: Flasche 200- 230ml

Vielleicht schreibt ihr mir mal eure Pläne auf.

Vielen Dank und einen lieben Gruß
N.
Achso, Louisa hat auch schon mal trockene Nudeln mitgegessen. Das fand sie total klasse, weil die so schön matschig werden beim Anfassen ;-)

Beitrag von tina12 15.08.07 - 12:16 Uhr

Hallo!

Meine kleine ist auch 9 Monate.

7:00: 150 ml Milch oder Griesbrei (variert von der Menge)
11:00: Gemüsegläschen 150 Gramm,60 Gramm Obst
15:00: GOB oder Joghurt
19:00: Griesbrei

Lg Martina

Beitrag von agathe26 15.08.07 - 12:17 Uhr

Hallo!


Also, bei uns sieht es so aus:

8.00: Flasche 245ml (MuMi machte leider nicht mehr satt)
11.30: 220 g Gemüse/Fleisch, danach Obst
14.30/15.00: GOB
19.00: Abendbrei ca 230g (Reismilchbrei mit Obst)

Zwischendurch gibt es dann Reiswaffeln, mal ne Banane. Wenn wir am Tisch sitzen, bekommt der Kleine dann mal ne Kartoffel oder so. Wir wollen jetzt aber langsam anfangen, ihm mehr von "unserem" Essen zu geben.

Viele Grüße, Agathe

Beitrag von hanni123 15.08.07 - 13:08 Uhr

Huhu,

Julian ist fast 10 Monate alt und isst folgendermassen:

ca. 6 Uhr: 250 ml Flasche

ca. 9:30 Uhr: ein bisschen Brot oder frisches Obst

ca. 12 Uhr: Gläschen oder selbstgekochtes Gemüse mit Fleischgläschen, darf ruhig stückig sein, aber nur, wenn die Stücke ganz weich sind.

ca. 15 Uhr: GOB (Alnatura Dinkelbrei mit Obstgläschen oder frischem Obst)

ca. 18 Uhr: Milchbrei

ca. 20 Uhr: 200ml Flasche

Dazwischen trinkt er ca. 400ml Wasser. Ich finde das eigentlich recht viel, aber ohne die 20 Uhr Flasche wacht er nachts auf und hat Hunger, auch wenn er den Brei erst um 19:30 bekommt... Er ist 74 cm gross und wiegt nur ca. 8 1/2 kg.

LG

Hanna

Beitrag von nityanandi 15.08.07 - 13:11 Uhr

helene, 9 monate bekommt:

morgens: fläschchen oder butterbrot
mittags: gemüse(fleisch-)brei
nachmittags: gob
abends: butterbrot oder griesbrei
nachts: 1 verdünntes fläschchen

zwischendurch: obst, reiswaffel, keks etc. nach bedarf

Beitrag von budges... 15.08.07 - 14:09 Uhr

hallo

unsere tochter ist auch 9 monate



obst bekomme ich nur ganz selten in sie rein.. brei gibt es ab und zu

ansonsten bekommt sie ganz normale menügläßchen und ihre milch und je nach dem was es bei uns gibt isst sie mit

Beitrag von alinashayenne 16.08.07 - 08:24 Uhr

Hallo!

Jamie bekommt morgens noch seine #flasche(230ml)...je nachdem wie lang er geschlafen hat, isst er entweder vormittags mal Obst (Birne, Banane, Nektarine, Melone...o.ä) oder Brot mit Marmelade, Leberwurst etc.

Ansonsten gibts mittags jetzt schon normales Essen,- ich schau drauf dass immer was mit Gemüse dabei ist. Aber meistens nichts aufwendiges. Putengeschnetzeltes mit Reis und Karotten schmeckt ihm zum Beispiel super, oder mal eben ne Kartoffel in Suppe, Nudeln mit Tomatensauce o.ä.#koch

Manchmal isst er jetzt auch seinen Abend-Grieß-Brei am Mittag, dann koch ich abends wenn auch der Papa heimkommt. Aber in letzter Zeit (seit ca.1 Woche) hängt meinem Kleinen der Brei aus dem Hals..:-p.denk ich zumindest. Jetzt isst er eben zweimal "normal"...wie gesagt, mittag was unspektakuläres einfaches und abends dann mit uns.

Zwischendurch gibt es bei uns keine fixen Zeiten mehr oder bestimmte Essenspläne, aber nachmittags gibts eben auch wie vormittag irgendeine Kleinigkeit. Meistens Obst, ->schmeckt ihm Gott sei Dank sehr gut.#mampf

In letzter Zeit haben wir auch angefangen ihm Schleckereien zu erlauben. Ich weiß, ist gar nicht gut und früh, aber ich denke ein Keks oder ne Biskotte können auch nicht schaden, so lange es in Maßen bleibt...Außerdem hat er die so gern. Auch Joghurt hat mein Sonnenschein nun schon ein paar mal bekommen. Wollte langsam mit Milch anfangen, - pur hat er sie noch nie gekriegt. Aber Joghurt verträgt er und schmeckt ihm auch.
Manchmal hab ich noch Bedenken ob er auch schon alles kosten kann, was wir so essen, aber meistens klappts schon ganz gut. Habe bis vor kurzem nur Gläschen gefüttert, aber ich muss sagen, so ists viel besser. Erstens spart man sich ne Menge Geld und selber isst man auch gesünder. Bei uns ist es zumindest so. Wäre vorher nie auf die Idee gekommen Gemüse anzurühren...#gruebelTja, so ändern die Kinder das Leben

Liebe Grüße#blume
Nina mit Jamie (*01.11.2006)