Kein Komprosmiss beim Essen !! ;-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von iddel 15.08.07 - 12:14 Uhr

Hallo,

ich hab´ mal eine Frage an euch. Meine 17 Monate alte Tochter isst meiner Meinung nach viel zu einseitig. Klar, kostet sie alles, aber das dann essen - keine Chance. #schmoll

Sie isst jeden Morgen ein paar Cornflakes und nen Joghurt. Zum Mittag gibts Kartoffeln, Brokkoli, Möhren, Soße und ggf.Fleisch. Nachmittags Joghurt / Pudding /Banane oder Keks und abends Griesbrei.

Sie lässt sich weder auf Brot, noch auf anderes Gemüse, geschweige denn Obst ein. Nach den Mahlzeiten nascht sie schonmal "trockene" Nudeln von uns, würde davon aber nie ausreichend essen um satt zu werden. #kratz

Was kann ich tun ?? Soll ich ihr mal meinen Speiseplan vorsetzen und sie halt "hungern" lassen ? Abends habe ich Brot versucht, spät.nach ner 1/4 Scheibe streikt sie. Bislang habe ich immer nachgegeben und "ihr" Essen dann serviert..... #schein

Über eure Erfahrungen und Tips wäre ich sehr dankbar.

LG Kerstin & Lilly

Beitrag von gaku 15.08.07 - 12:25 Uhr

Hallo,
unsere Tochter(20 Monate) ist auch so eine Essensverweigerin, aber es wird besser. Brot ißt sie gar nicht, nur morgens ein Toast mit Nutella. Wir essen auch wenig Brot, weil wir abend warm essen. Ich habe die Zwischenmahlzeiten gekürzt oder ganz weg gelassen. Heut Mittag hat sie echt gut gegessen, viel Kartoffeln und Schnitzel, die Erbsen hat sie nicht angerührt. Ich weiß, daß sie kein Gemüse mag, außer Mais, aber sie bekommt es trotzdem auf den Teller. Irgendwann wird sie es schon essen. Allerdings wird sie ab 11.00Uhr schon nörgelig, weil sie Hunger hat, deswegen essen wir auch etwas zeitiger, und es klappt, sie ißt.
Ich mach es auch so, daß es ab 16.00Uhr nichts mehr gibt, weder Keks noch Banane oder sonstiges, damit sie dann um 18.00Uhr zum Abendbrot ausreichend ißt. Auch das klappt immer besser. Das hab ich damals schon bei unserem Sohn gemacht, als der kleiner war. Der hat übrigens auch nie Brot gegessen und seitdem er im Kindergarten ist, ißt er das auch. Irgendwie klappt das schon.
Mach das Essen nicht zum Thema. Sie wird nicht verhungern.

Viele Grüße Mary

Beitrag von sweety03 15.08.07 - 12:40 Uhr

Hallo Kerstin,

so einseitig finde ich das gar nicht, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte sind doch vertreten. Und dass sie kein Brot ist, finde ich nicht so tragisch.
Mach Dir mit dem Thema Essen keinen unnötigen Stress und Deiner Tochter auch nicht.
Meine grosse Tochter ist jetzt 4 und hat bis vor einem Jahr extrem wenig Gemüse gegessen, sie hat nichts Neues probiert.
Ich bin bei meiner Linie geblieben, koche jeden Tag frisch und lege ihr von allem etwas auf den Teller. Mittlerweile probiert sie das meiste und mag auch viel mehr als vor einem Jahr. Mit meiner kleinen Tochter (2) mache ich das auch so, allerdings ist sie bei diesem Thema experimentierfreudiger als meine Grosse.
Getreu dem Motto: Du bestimmst, WAS auf den Tisch kommt, sie entscheidet, OB und WIEVIEL sie davon essen möchte.
Die Idee von der Vorschreiberin, ab 16.00 Uhr nichts mehr zu essen zu geben, finde ich gut, damit sie gut zu Abend isst. Und spätestens wenn sie im KiGa ist, wird sie auch Brot essen, denn es ist erstaunlich, wie der Herdentrieb im KiGa funktioniert :-). Meine Grosse erzählte mir vor einigen Tagen, sie hätte einen Haufen Paprika gegessen, obwohl sie diese bis heute nicht zu Hause ist #schein.

Sweety

Beitrag von visilo 15.08.07 - 13:12 Uhr

Na wenn ich lese was deine alles ißt da wäre ich bei meinem Sohn dankbar. Ich mache es jetzt so ich stelle ihm das Essen hin wenn er nichts ißt hat er halt Pech, zwischendurch gibt es maximal einen Apfel mehr nicht. Bei uns dreht es sich auch vorwiegend um´s Mittagessen das probiert er nichtmal wenn es nach ihm ginge würde er den ganzen Tag trocknes Brot, Brezn, Apfel und Joghurt essen. Ich koche jetzt an 3-4 Tagen das was er mittags ißt, an den anderen Tagen was was wir gerne essen, an den Tagen verzichtet er dann halt auf´s Essen, da muß er durch.

LG
visilo+Lukas (16.11.04) der sicher sobald er in den Kiga kommen wird jeden Tag Hunger schieben wird#schein