Welche Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von menina 15.08.07 - 12:31 Uhr

Hallo lieben Mamas

bitte gebt mir einen Rat!

meine kleine schreit seit Sonntag fast stündlich.
Sie hält sich die Hände in den Mund und saugt alles an Klamotten und Spielzeug was im Bettchen ist.
Ich lege sie dann an sie wird ruhig saugt auch fein aber nach eine Zeit wird sie richtig wütend , ich Wechsel dann die Seite weil ich den Eindruck habe sie schluckt nicht mehr. Dann trinkt sie weiter friedlich an der nächsten Brust und nach 5 min. geht das Geschrei weiter!
Ich habe die Pumpe rangehalten und da kamen nur ein paar Tropfen raus. Ich könnte ausflippen.
Jetzt möchte ich einkaufen gehen und habe mir vorgenommen ihr mit Milchpulver zufüttern aber ich weiß gar nicht was für eine Marke und dann soll Pre sein richtig?
Bitte gebt mir ein Paar antworten.
Danke #herzlich
Lg Carla und Laura Marie 03.07.07

Beitrag von dragonmother 15.08.07 - 12:36 Uhr

Ich hab/hatte das selbe Problem

Dein Baby ist wohl auch grad mitten in einem Schub.

Lass das Zufüttern so weit es geht weg, auch wenns schwer fällt, aber deine Brust muss sich an den Mehrbedarf den deine Maus jetzt hat gewöhnen.

Mir hat meine Hebemme die Milasan Pre empfohlen. Aber ich gebs ungern...Mumi ist doch das bessere find ich. Zumindest verträgt ers besser.

Leg so oft wie sie kommt an, auch wenn sie Motzt. Und trink Stilltee und auch mal ein Malzbier oder so...das unterstützt die Milchbildung.

Lg Steffi * Kilian

Beitrag von menina 15.08.07 - 12:47 Uhr

Ich stille sie auch gern aber mich nervt es heute irgendwie massiv!!!
Sie saugt und schreit und schreit und saugt.
Heute ist so ein Tag an den ich mir eine Schwiegermutter oder meine eigene mama oder sonst jemand wünschen würde der mir die kleine mal kurz abnimmt.
Entweder bin ich überfordert oder habe eine Depri oder was weiss ich.
Ich danke dir für deine Meinung und empfehlung. Euch alles gute.

Beitrag von dragonmother 15.08.07 - 13:00 Uhr

Ich versteh dich zu gut...ich hab ihn als es ganz schlimm war auch ne Flasche gegeben weil ich nicht mehr konnte, und weil er auch so hunger hatte.

Aber es wird wieder besser...glaubs mir.

Lg

Beitrag von amitola 15.08.07 - 12:39 Uhr

Ich hatte die letzten Tage das gleiche Problem und meine Tochter ist exakt am gleichen Tag geboren wie deine ;-). Eine Freundinn die nur Flasche füttert hat mir von Milupa die PreHa Milch Aptamil empfohlen. Die hat Josephina auch gemocht. Ich kann dir nur raten ganz viel Karamalz und Stilltee zu trinken, viel zu essen und die Kleine trotzdem ganz oft anzulegen! Bei mir ist es heute wieder besser mit der Milch :-) Ach ja und wenn es irgendwie möglich ist sollte ihr jemand anders die Flasche geben...vielleicht ihr Papa ? Dann ist sie nämlich nicht so verwirrt.

lg Amitola mit Josephina (3.07.2007)

Beitrag von menina 15.08.07 - 12:56 Uhr

Hallo
es ist leider nicht möglich daß jemand anders ihr die Flasche gibt der Papa kommt erst 19h heim.
Ich werde dann einkaufen gehen und werde mir milchbildendes Zeug kaufen.
Danke für deine Meinung und wir lesen uns.
Vielleicht werden unsere Mäuse auch immer gleichzeitig die selben Phasen durch machen.
Ganz liebe Grüße und bis bald

Beitrag von amitola 15.08.07 - 13:38 Uhr

Vielleicht versuchst du es einfach bis 19 Uhr ohne Zufüttern (falls deine Nerven das noch irgendwie zulassen ;-)) und dann kann ihr der Papa vor dem Schlafengehen das Fläschchen geben. So haben wir das gestern gemacht ;-) Und versuch wirklich mal Karamalz zu trinken....hat bei mir wunder gewirkt denn heute kommt sie nur alle 3 Stunden zum trinken :-)

Beitrag von nashivadespina 15.08.07 - 12:46 Uhr

Ich schätze das ist das Nuckelbedürfniss was gestillt werden möchte. Die Brust findet dein Baby dann in dem Monent nicht lange toll, da es ja satt ist und die Milch nicht braucht. Versuchs mal mit dem Schnuller. Hat bei JOhanna auch geholfen.

Beitrag von menina 15.08.07 - 12:51 Uhr

Habe ja mit Schnuller versucht den nimmt sie kurz dann lässt sie ihn aus dem mund fallen und schreit.
Sie geht ja auch richtig gierig an der Brust ran! Aber wahrscheinlich kommtr da zu wenig raus.

Beitrag von nashivadespina 15.08.07 - 12:58 Uhr

dann wende dich doch erstma an eine stillberaterin. die kann schon morgen zu dir kommen und dir helfen!!!!!
www.lalecheliga.de
ist übrigens kostenlos oder es übernimmt deine krankenkasse