Komischer Zyklus, ich weiß nicht weiter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von olivia-j 15.08.07 - 12:37 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiß nicht weiter, mein Zyklus ist dieses Mal sehr komisch.
Mein Zyklen bewegen sich meist zw. 27- 30 Tagen im Schnitt.

Ich beschreibe euch am besten so genau wie möglich diesen Zyklus. Und hoffe, ihr könnt mir helfen!?

In der hochfruchtbaren Zeit war ich krank (13- 17 ZT starke Halsschmerzen), konnte somit die
Temperatur nicht eindeutig zuordnen und weiß daher nicht genau, wann ich einen ES hatte. Er könnte zw. dem 13-17 ZT (Zyklustag) gewesen sein.

Spinnbaren und sehr guten Zevixschleim (ZS) hatte ich vom 12- 16 ZT und am Abend des 16 ZTs hatten wir Geschlechtsverkehr.

Die Temperatur blieb erst einmal oben (ca. 36,65 im Schnitt), am 21. ZT hatte ich ganz kurz im milchigen ZS ein wenig Blut gefunden, nur ein paar Tropfen.
Vom 25 - heute 27 ZT habe ich schon wieder Schmierblutungen. Wirklich dunkles Blut.

Am Morgen des 26 ZTs ist meine Temp plötzlich auf 36,40 gestürzt und ich dachte mir "ok, heute also bekommst du deine Mens, ist ja immer so" machte aber trotzdem einen SST.

Dann heute am 27 ZT ging die Temp wieder auf 36,60 herauf!

Am 26 und 27 ZT habe ich einen SST gemacht (10er Empfindlichkeit) und er war beide Mal negativ.

Zudem habe ich seit dem 19- 20 ZT folgende Symptome, welche ich zuvor in meinen zig Zyklen (> 30) noch nie in der Form hatte:

- Brustsymptom, wobei die Brustwarzen super empfindlich waren, die ganze Brust tut erst seit ca. 2 Tagen (ab 25 ZT) weh und ist aufgedunsen

- Übelkeit seit dem 20 ZT, nur zwei Tage lang ging es mir zwischenzeitlich besser. Ich habe Hunger und dann doch nicht, ich will was essen und mir wird sogleich dabei übel usw.

- Ich habe seit dem 21. ZT mensartige Bauchschmerzen, so wie wenn ich meine Periode hätte - also nicht PMS-artig!- Sondern wirklich ziehende Schmerzen quer über den Unterbauch.

- Seit dem 23 ZT habe ich bleischwere Beine, ab dem Knie bis herunter zu den Füssen. Einfach so und unerklährlich. Ich habe mich nicht mehr bewegt oder ähnliches.

- Mein Urin sieht seit dem 19 ZT anders aus und riecht anders.

Das sind alles ganz schön viele Symptome und ich weiß wirklich nicht so recht, was gerade los ist.


Was könnt ihr mit dazu sagen?

Könnte ich schwanger sein?

Müsste der ultraempfindliche Test aber nicht schon positiv sein?


Ganz lieben #danke an euch!

Beitrag von olivia-j 15.08.07 - 12:40 Uhr

Sorry, ich sehe gerade, ich habe vergessen bei den Symptomen anzugeben:

Seit dem 21 ZT habe ich noch starke Rückenschmerzen im Kreuzbein, auch wie wenn ich meine Tage habe. :-)

Beitrag von minala 15.08.07 - 12:50 Uhr

Hi

Wie wäre es wenn du zu deinem FA gehst. Der nimmt dir Blut ab untersucht dich genau und dann weist du es ganz sicher.

Viel Glück Minala + Wuzel 23+4 SSW#baby

Beitrag von dini1980 15.08.07 - 12:52 Uhr

Hallo,

wenn dein ES z.B. erst am 16. ZT war, dann wärsrt du ja heute erst ES+11.
Und wenn dein Zyklus eh nicht ganz regelmäßig ist, würde ich mit dem Testen (selbst mit nem 10er)bis nach dem Tag des längsten Zyklus warten (in deinem Fall ZT 31)
Du bist ja heute erst ZT 27 wenn ich recht gelesen habe.
Warte doch noch ein paar Tage (auch wenns schwer fällt)
Die Symptome klingen ja nicht schlecht, kann aber auch sein, dass dir einfach nur ne Grippe in den Knochen steckt.

Ich drücke dir jedenfalls die #pro

LG
Nadine 13+0 #blume

Beitrag von olivia-j 15.08.07 - 13:12 Uhr

Danke, ihr zwei. :-D

Ich bin wegen dem Temperatursturz bzw. dem Tempanstieg direkt danach und den Schmierblutungen jetzt, dazu noch komischen Symptomen, echt überfordert gerade.

Aber es ergibt Sinn das die zwei SSTs noch negativ anzeigen. Ich müsste einfach abwarten.

Wären solche Schmierblutungen über längere Zeit normal und ok, wenn man schwanger wäre?

Oder kündigen sie nicht vielleicht eher die nahende Mens an?

Ich habe generell ein schwache Regelblutung, aber sie ist hellrot und nicht so dunkel wie jetzt. Von daher kann ich schon gut ausschließen dass das meine Mens ist. Es ist eine Schmierblutung.

Beitrag von olivia-j 16.08.07 - 09:12 Uhr

Hallo zusammen,

nachdem ich gestern noch immer diese Beschwerden im Unterleib hatte, bin ich zur Frauenärztin gegangen. Es hat sich herausgestellt, dass ich eine ziemlich große Zyste am rechten Eierstock habe, die Beschwerden und die gestörte und komische Temperatur daher rühren.
Meine Mens habe ich gestern auch noch bekommen - wo? Klar, mitten in der Untersuchung. #hicks