Tragehilfen ab 3 Monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mullemaus1911 15.08.07 - 12:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Gibt es eigentlich Tragehilfen, die für Babys ab 3 Monaten geeignet sind? Mal abgesehen von einem Tragetuch?
Wir haben ein Tragetuch. Lloyd findet es die ersten 10 Minuten auch ganz toll, aber nach einer Weile wird ihm der Kopf zu schwer. Er kann sich aber nicht an die Brust ankuscheln (hat wahrscheinlich KISS, sind in Therapie, müssen aber evtl. bald zu einem extra KISS-Arzt, da Krankengymnastik nichts bringt). Genauso wenig mag er es, wenn ich die Tuchbahnen über seinen Kopf lege um diesen zu stützen. Da sieht er ja nichts!!!

Nun meine Frage. Lloyd ist heute genau 14 Wochen und 1 Tag alt. Er wiegt ca. 6,5 Kilo. Gibt es eine Tragehilfe, die gleichzeitig seinen Kopf stützt, er aber trotzdem in die Weltgeschichte gucken kann? Leider bekommt er im Kinderwagen auch immer Schreiattacken. Somit haben wir momentan keine Möglichkeit einen schönen Spaziergang zu machen...

Für Tipps wäre ich sehr dankbar!!!!!!!!!

LG, Kerstin und Lloyd #danke

Beitrag von kati_n22 15.08.07 - 13:25 Uhr

Ich würde mir mehrere Tragehilfen ausleihen und schauen welche für euch am besten ist - z.B. per Testpaket bei
www.tragemaus.de

LG
Kati

Beitrag von alexa81 15.08.07 - 13:27 Uhr

Hallo Kerstin,

das dürfte ziemlich schwierig werden - leider!:-(

Der Ergo Baby Carrier ist noch nichts für so ein kleines Mäuschen, außerdem ist die Kopfstütze eine Art Kapuze, die eher für´s eingeschlafene Kind gedacht ist und daher die Sicht auch sehr stark behindert.

Der Yamo ist vom Steg her zwar nicht so breit wie der Ergo, aber auch eher für ältere Kinder geeignet. Die Kopfstütze behindert die Sicht nicht ganz so, wie die vom Ergo, aber freie Sicht ist auch damit nicht gegeben.

Dann wäre da noch der Marsupi Plus. Auf jeden Fall um Längen besser als der Baby Björn, aber ob Deiner Kleiner da genug sieht?!

Wie bindest Du denn das Tuch? Evtl. würde eine andere Bindeweise helfen? Ich denke, so wie Du es beschreibst, wäre das noch die sinnvollste Variante, denn das Tuch ist einfach am flexibelsten einsetzbar. Ich glaube nicht, dass Du eine entsprechende Tragehilfe finden wirst.

Ich weiß, wie schwierig es mit KISS-Kind ist, unsere Tochter hatte es auch. KG brachte nicht viel, aber die erste Behandlung bei Dr. Sacher in Dortmund brachte einen durchschlagenden Erfolg. Ich drücke Euch die Daumen, dass es bald besser wird!

Viele Grüße, Alex

Beitrag von at_me 15.08.07 - 14:17 Uhr

Babybjörn fällt mir da ganz spontan ein, den nehme ich überall mit hin und finde ihn angenehm zutragen.

Beitrag von simone84 15.08.07 - 16:32 Uhr

hi,
also wir haben den ergo baby carrier. und er ist suuuper. sarah fühlt sich richtig wohl drin. da sie so klein war mußten wir eine einlage kaufen. so eine art kissen und dann kannst du das baby auch schon vor 3 monaten und vor 4 kg drin rum tragen. sarah ist immer super zufrieden drin eingeschlafen.

http://www.ergocarrier.de/ ich hatte sie nie schreg sondern gerade drin. beinchen angewinkelt.
ich war im baby fachmarkt und konnte ihn dort testen. inkl meiner maus drin. und da sie in dem getöse eingeschlafen ist war unsere entscheidung sehr schnell gefallen #freu

ps auch meine hebi hats für klasse erklärt als sie es bei uns mal sehen konnte

lieben gruß,
simone und sarah 15 wochen

Beitrag von lisasimpson 15.08.07 - 18:53 Uhr

Hallo!

Ich würde mir an diener stelle ein testpaket bestellen.
Ich habe den Marsupi plus und der ist super. Hat ne kopfstütze mit dabei und ist super leicht, easy anzuziehen,..
allerdings ist Miro-Linus jetzt mit 6 Monten schon langsam zu groß dafür.
Weiß also nicht, obs sich die anschaffung noch lohnt...
lisasimpson