Wie lassen sich eure Haare nach dem Duschen leicht kämmen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von lady07 15.08.07 - 12:58 Uhr

Hallo!


Meine Frage steht ja schon oben.Jedes Mal wenn ich geduscht habe und meien Haare mit dem Handtuch etwas abgetrocknet habe, brauche ich eine Ewigkeit bis ich sie gekämmt habe,und der Kamm ist auch immer noch voll mit nem riesen großen Haarbüschel.

Eine Haarspülung bringt zwar schon was,aber der Friseur hat gemeint jedes mal Spülung aufzutragen schadet den Haaren mit der Zeit, d.h. sie werden stumpf und glanzlos...

Da meine Haare lang sind ( bis so ungefähr 10 cm unter der Schulter) werde ich langsam echt noch verrückt, weil ich nicht weiß wie ich die Haare schnell und einfach und ohne mir zu viele Haare raus zu reisen kämmen kann.

Was ist euer "Geheimrezept" ?

Liebe Grüße

Beitrag von monchibaer 15.08.07 - 13:02 Uhr

Es kommt auch auf das Shampoo an.

Ich habe hüftlange Haare und kämme sie nach dem Waschen mit einem groben Kamm durch. Solche Prob. habe ich zum glück nicht mehr ;-)

lg
Monchi

Beitrag von sandra064 15.08.07 - 13:45 Uhr



Hallo Monchi

Welches Shampoo benutzt du?

LG Sandra



Beitrag von chrisbenet 15.08.07 - 13:47 Uhr

Hi,

das ging mir auch so - inzwischen benutze ich nach jedem Waschen das "Entwirr-Spray" von Guhl.

Das gibt es in verschiedenen Sorten (bei Rossmann, Schlecker, etc.), für kaputte, spröde, lange, etc. Haare und wird nach dem ersten Haare-abrubbeln aufgesprüht, etwas eingeknetet und dann kannst Du die Haare recht problemlos durchkämmen (ich lass es meistens etwas einwirken).
Seitdem ziept nichts mehr, der Kamm ist deutlich haar-ärmer und es schadet definitiv nicht meinen Haaren. Eine Spülung mach ich seitdem nur noch vielleicht alle 6 Wochen...

Das Spray ist nicht unbedingt preiswert, hält aber sehr lange und frau braucht nicht viel davon.

Viel Erfolg,
Chris

Beitrag von sandy1979 16.08.07 - 20:19 Uhr

Hallo! Wie heißt das Spray genau?? LG Sandra

Beitrag von chrisbenet 16.08.07 - 21:53 Uhr

Hi,

schau mal nach Sofort-Schutz-Kur. Ich hab hier im Augenblick leider keine Flaschr dabei, um drauf zu gucken.

Gruss,
Chris

Beitrag von chrissi76 16.08.07 - 09:30 Uhr

Oja, das problem kenn ich . habe auch fast popo lange haare und brauche nach dem haarewaschen ewiiiiiiggggkkkkeiiiiten bis ich mich da durchgearbeitet habe. früher habe ich immer beim body shop : palm shine conditioner gekauft, das war suppi ! nun habe ich keinen body shop mehr im umkreis (umzug auf dorf) nun probier ich halt mal alles durch was der schlecker hier hergibt. aber bislang nix vergleichbares gefunden.

lg

Beitrag von sandi1907 16.08.07 - 18:51 Uhr

Hallo
ich nehm immer die Sprühkur von Gliss-Kur. Ist ein 2-Phasen-Präparat und wirklich toll. Ohne Ausspülen.

Beitrag von blinkingstar 16.08.07 - 19:42 Uhr

Hi,

mein Shampoo ist Herbal Essences.
Ich kämme mir die Haare vor dem Duschen, dann gehts nach dem Duschen einfacher.

Gruß

Blinking#stern

Beitrag von aeternum 16.08.07 - 23:40 Uhr

Aloha lady,

ich habe (mittlerweile - meine Mutter schleift mich nächste Woche sicher zum Frisör ;-) ) rückenlanges, leicht gestuftes Haar. Es ist superdick und naturgewellt.

Ich hab' zum Glück kein Problem mit dem Entwirren - das mache ich nach der Wäsche innerhalb einer Minute mit den Fingern. Ich habe vor zwei Jahren auf Gliss Kur umgestellt, als das teure Zeug vom Frisör irgendwie zu früh leer wurde, und bin seitdem total begeistert davon!

Aber eine Freundin von mir, die viel weniger und dünneres Haar hat (trotzdem sehr schön!) hat totale Probleme nach jeder Haarwäsche. Sie schwört auf den 'Detangler' von Paul Mitchell. Ich glaube, das Produkt gibt es nur beim Frisör?

Ich weiß nicht, wie Du das machst, aber ich wickel mir nach der Wäsche nur einen Handtuchturban um den Kopf, ich reibe nie mit dem Handtuch am/im Haar herum, das verstrickt sie glaube ich.

Du solltest auch nie mit einem feinen Kamm durch nasses oder feuchtes Haar fahren, angeblich sind Haare im feuchten Zustand viel empfindlicher als trocken.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen - ich habe noch nie soviel über mein Haar geredet oder getippt #schock

Liebe Grüße,

Ae

Beitrag von sophisticated_mama 17.08.07 - 06:21 Uhr

Hallo,
ich finde die Aussage Deines Friseurs etwas merkwürdig.

Ich habe auch lange Haare, die ich täglich morgens unter der Dusche wasche, und ich benutze seit über 20 Jahren täglich danach eine Spülung bzw. stattdessen 1x pro Woche eine Kur zum Ausspülen.

Also meinen Haaren hat das bis heute nicht geschadet und ich kenne viele andere, die auch immer Spülung nehmen und auch keine Probleme haben.

LG Christina

Beitrag von aeternum 17.08.07 - 13:47 Uhr

Aloha Christina,

Deine Antwort galt sicher der threaderstellerin, nicht mir ;-)

Diese Aussage war mir auch neu - ich halte es bezüglich Spülung und Kur wie Du, und bin damit sehr zufrieden.

Liebe Grüße,

Ae

Beitrag von mizz-c 18.08.07 - 22:48 Uhr

hi...lese jetzt erst nochmal im forum nach....ich hatte bis vor kurzen sehr lange haare und die hab ich nach dem waschen und rubbeln erst mal nicht gekämmt, ging einfach nicht, fürs trockene kämmen hab ich mir von glisskur ein silkspray geholt, damit gehts super...
..die "grossen büschel" kommen dir nur so vor, weil du lange haare hast...wenn sie kürzer wären, wärs nicht soviel haar ansich, aber die anzahl ist die gleiche ;-)

lg

birgit