Letze von 3 Impfungen geschafft + Frage

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von technohase 15.08.07 - 13:04 Uhr

Hi

Sind gerade wieder von der letzten von 3 Impfungen heim gekommen. Brian hat es gut überstanden und ist nun sehr fertig.
Er wurde auch gemessen und so....
Er ist nun 57cm!!!! groß , hat nen KU von 40cm und wiegt 5570g vor vier Wochen bei der U4 war er 52cm groß... echt der Hammer freue mich sehr.

Nun soll er ab September jeweils einmal im Monat eine Spritze bekommen die nennt sich Syn..... (mehr konnte ich mir nicht merken) das ganze solange bis der Winter vorbei ist. Es soll Frühchen die Atemprobleme egal welcher Art hatten von Infekten und Grippen schützen die, die eh schon angegriffene Lunge schützen soll.
Hat da jemand schon Erfahrungen damit und hat es geholfen?

Jetzt dachte ich dass mein kleiner Spatz bis Februar verschont bleibt von den fiesen Spritzen und nun doch wieder alle 4 Wochen. Aber wenn es schützt ist es ja in Ordnung.

Liebe Grüße und genießt das Wetter schön

Chris und Brian

Beitrag von coinnastgt 15.08.07 - 13:06 Uhr

Hallöchen,

wir haben die letzten Winter auch bekommen. Wir waren auch unschlüssig was wir machen sollen. Unser Kinderarzt hatte uns das empfohlen, da unser Sohn genau in die Risikoklasse reinfällt. Das KH hat bei der Nachsorge gesagt, dass es nicht notwendig gewesen wäre. Wir sind aber dabei geblieben. Es war gott sei Dank auch nichts mit den Bronchien oder der Lunge. Aber es war ja auch ein sehr milder Winter. Leider habe ich keine bessere Mitteilung.

Grüße

Beitrag von technohase 15.08.07 - 13:39 Uhr

Ich denke auch das ich es machen werde, denn ich denke nicht dass er das umsonst erwähnt.

Vielen Dank für deine Antwort

Alles Gute

LG Chris

Beitrag von gurkenmadel 15.08.07 - 13:32 Uhr

Hi Chris,

damit ist bestimmt die Synagis-Prophylaxe gemeint. Das sollen wir auch bekommen, hab aber gedacht das es eine einmalige, maximal 3-malige Impfung sein wird.

Aber es ist schon gut so, wir lassen es auch machen, lieber so als wenn man im nachhinein sagt man hat nicht alles für den kleinen Spatz getan!

Lieben Gruß Andrea und Leni

Beitrag von technohase 15.08.07 - 13:49 Uhr

Hallo Andrea

Ja genau das war das Wort *g*
Also der Arzt meinte, dass es monatlich wiederholt wird keine Ahnung ob das seine Richtigkeit hat.

Wir werden es auch machen lassen, Brian hatte ja gleich in der ersten Woche als er zu Hause war ne Erkältung wer weiß was denn im Winter kommt.

Hoffe dass es hilft und das er nicht umsonst noch mehr Medikamente zu sich nehmen muss.

Ich hoffe euch geht es gut

LG Chris und Brian (5 Monate und 6 Tage)

Beitrag von imi72 15.08.07 - 15:47 Uhr

Hallo!

Die Impfung wird jeden Monat wiederholt, da es "nur" eine passive Immunisierung ist.

Nähere Infos z.B. hier: http://www.rki.de/cln_049/nn_196658/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber__Mbl__RSV.html

Uns wurde auch gesagt, das eine Infektion bei Frühchen sehr schnell dazu führen kann, daß sie wieder beatmet werden müssen.
Wir lassen unsere Maus ab September auch impfen.

LG

Beitrag von technohase 15.08.07 - 15:54 Uhr

Vielen Dank für den Link habe es mir gerade mal durchgelesen.

LG Chris