Wie lange...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von izy1 15.08.07 - 13:54 Uhr

kann man abpumpen und gleichzeitig zufüttern? Oder gibt es da kein Limit? Meine Kleine is jetzt 3 Wochen und ich pumpe ab,weil sie an der Brust nicht saugt, ich fütter "Milupa" zu,weil ich manchmal nicht genug abgepumpt kriege.

Ich wollte 6 Monate stillen,da es ja nicht klappt,weiss ich gar nicht,ob ich jetzt genauso lange abpumpen kann #kratz

Freue mich auf liebe Antworten!!! und sage schon mal #danke

#herzlich Grüsse von Janina mit #baby Liana

Beitrag von ebay2005 15.08.07 - 14:04 Uhr

Huhu...
...also Julien kam 5 Wochen zu früh und da er noch nicht so richtig an der Brust saugen konnte habe ich auch abgepumpt.Nach 2 Wochen als wir dann zuhause waren hatte ich von der Krankenkasse noch so eine elektrische Pumpe bekommen weil es immer noch nicht richtig klappte,Julien wurde immer schnell müde und hat dann immer nur kurz geschlafen,dann wieder Hunger,dann wieder schlafen usw..Also habe ich ihm auch abgepumpte Milch gegeben weil er dadurch mehr trank und länger schlief.Allerdings hatte mir jeder davon abgeraten und nach ca. 2 Monaten war es dann auch so das ich kaum noch Milch hatte und ebenfalls zufüttern mußte.Es wurde dann immer weniger und ich habe dann ganz abgestillt weil mir das Gepumpe und ständige säubern des Zubehörs auf die Nerven ging.

Denke du mußt dein Kind immer wieder anlegen,denn sonst wirst auch Du irgendwann keine Milch mehr haben.

Lieben Gruß Melanie + David (2) + Julien (fast 1)

Beitrag von tigerin73 15.08.07 - 14:05 Uhr

Wird wohl nicht ganz klappen, die Natur lässt sich nicht besch... ! Bei mir war das Stillen auch problematisch, Milchfluss gestört (ist ne lange Geschichte), weswegen ich auch nie so genau wusste, wie viel sie jetzt gekriegt hat, und jedesmal wiegen war auch doof. Ich habe dann nur noch abgepumpt und ihr hann ein Fläschchen gegeben, wenn eins voll war. So sind wir mit Ach und Krach 12 Wochen lang gekommen, dann war Schluss (pro Tag noch etwa 30 ml).
Also: Wenn du nur abpumpst, kommt immer weniger Milch - der Milchfluss kann wieder besser werden, wenn du so oft wie möglich anlegst (kann fürs Kind aber auch frustrierend sein, wenn zu wenig kommt - bei uns wars so: zum Schluss hat Laura nur noch gebrüllt, wenn sie die Brust nur gesehen hat...).
Du kannst dir auch noch Rat bei einer Hebamme oder Stillberaterin holen, vielleicht klappts dann wieder. und falls nicht: Laura hats auch überlebt und ist kerngesund, also nicht verrückt machen lassen!

Liebe Grüße

Jutta

Beitrag von belinda1972 15.08.07 - 15:26 Uhr

"Also: Wenn du nur abpumpst, kommt immer weniger Milch"

Dem kann ich nicht zustimmen, es muss nur oft und lange genug abgepumpt werden. ist sehr zeitaufwendig, aber machbar.
Ich habe es 17 Wochen gemacht und stille nun von der Pumpe ab! Aber die Milch ist nicht weniger geworden.

Beitrag von sweathu 15.08.07 - 14:39 Uhr

Huhu Janina..


AAAAAAAAAAAAAAAALSO es gibt kein Limit beim Pumpen..

ich würde einfach immer wieder versuchen Liana anzulegen, und dazwischen immer mal wieder abpumpen..
Am besten Funktioniert das pumpen bei mir,w enn ich Angelina Stille, die andere Seite pumpe ich dann ab..

Da bekomm ich massig zusammen..

das sammel ich dann fein, und wenn Bedarf nach mehr ist, dann füttere ich die MuMi..

Das stillen muss auch erst gelernt sein..
frag dochmal bei ner vernünftigen Stillberatung wie LLL nach,. die helfen dir meistens ganz toll:-).

Ansonsten kannst du solange abpumpen wie Milch da ist, und du "lust" hast, es gibt viele, die einfach nur pumpen, (regelmässig alle 2-3 std musste dann aber ran) und das die gesamten 6 Monate..

ich wünsche euch ganz viel Erfolg
lebe Grüsse Karin

Beitrag von belinda1972 15.08.07 - 15:22 Uhr

Das kannst du so lange machen wie du es aushälst.

Ich bin gerade am abstillen von der Pumpe nach 17 langen Wochen #schwitz.
Ca. 5 Stunden pro Tag an der Pumpe plus die 4 Std füttern.
Das geht an die Substanz, aber ich bin froh, es so lange geschafft zu haben #huepf