Wie beziehe ich meine Tochter (15 Mon) mit ein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prinsina 15.08.07 - 13:55 Uhr

Hallo!

Frage steht ja eigentlich schon oben. ICh glaube irgendwie, dass ei da noch ein wenig zu jung fuer ist. Sie kommt zwar mit zum Fa, aber sie begreift das noch nicht. Sie kann auch noch nicht sprechen und ich will ihr jetzt nicht auf Teufel komm raus Worte wie `Baby`und `Bauch`lehren.

Kann denn so gar nichts tun in dem Alter schon schlimm sein. NIcht, dass ich nicht wollte, ich will sie nur nicht ueberfordern.

Liebe Gruesse,

Prinsina + Amy Lilian 17.5.06 + #ei 12+0 SSW.

Beitrag von xirt 15.08.07 - 14:00 Uhr

hi,
ich denke, dass es da jetzt noch viel zu frueh ist. selbst wenn sie es verstehen wuerde, dass da ein baby in deinem bauch ist, dauert es in "kinderzeit" ewig bis das kind da ist. mein sohn ist 1 3/4 und spricht ganz passabel fuer sein alter und ich werde es ihm erst sagen, wenn der bauch ordentlich zu sehen ist. dann macht es auch mehr sinn, dass da ein baby drin ist und die wartezeit ist nicht mehr so lang.
lg trixi

Beitrag von november07 15.08.07 - 14:02 Uhr

hi
meine große wird im september 2jahre alt und bekommt im november eine kleine schwester (wenns gut läuft) ;-)
sie küsst meinen bauch, "spricht" mit dem baby, sagt "mama baby bauch" und lacht beim ultraschall beim fa wenn es auf dem bildschirm zappelt.
und doch: sie versteht das 100 %ig gar nicht ;-)
find ich auch nicht schlimm. ich denke sie ist viel zu klein, aber ich finds trotzdem süß

lg november07 28 ssw

Beitrag von kati543 15.08.07 - 14:03 Uhr

Ich glaube das können die Kleinen noch nicht verstehen. Mein "Großer" ist nur 11 Tage älter als deine Amy. Und ich bin in der 17. SSW. Wenn ich ihn mir so anschaue, kann er es nicht verstehen. Ich weiß aber auch keinen Weg, es ihm zu erklären. Bücher helfen auch nicht weiter. Diese Zusammenhänge versteht er noch nicht. Ich warte einfach ab. Vielleicht kommt er noch in eine Phase, wo er Büchern etwas mehr abgewinnen kann, dann würde ich natürlich mit ihm die Bücher anschauen. Aber mehr auch nicht. Erklären funktioniert einfach nicht. Er wird noch nicht einmal 2 Jahre sein, wenn sein Brüderchen geboren wird. Schlimm wird es sicher nicht. Beziehe sie nur einfach immer wieder mit ein. Gerade dann, wenn Sachen für das Baby gekauft werden, oder Wäsche gewaschen wird. Der US sagt meinem Kleinen überhaupt nichts. Er schimpft dann immer nur rum. Aber der Papa will eben auch etwas sehen und so muss er da durch.

Beitrag von lachiara 15.08.07 - 14:42 Uhr

Liebe Prinsina,

mein Sohn Ben war 26 Monate als Jette geboren wurde. Also nur etwas älter, als Deine kleine "große" Maus sein wird, wenn Euer zweites Kind kommt.

Wir haben Ben erst im 7. Monat (kurz vor seinem zweiten Geburtstag) gesagt, dass er ein Geschwisterchen bekommt.
Dadurch haben wir die Wartezeit für ihn auf ein Minimum reduziert.

Wir haben Bilderbücher zum Thema angeschaut und bspw. beim Essen erzählt, dass das Baby im Bauch jetzt mitisst.

Zur Geburt "brachte Jette" für Ben einen Puppenwagen mit. So konnte er ganz leicht auf "seinen" Kinderwagen verzichten.

Wir erwarten mittlerweile unser drittes Kind. Ben und Jette werden wir aber frühestens im Oktober davon erzählen, denn nichts ist langweiliger als ewiges Warten.

Ich wünsche Dir eine schöne zweite SS und alles Gute für Dich und Deine Familie.

Liebe Grüße, Sylvia!

Beitrag von coccinelle975 15.08.07 - 15:24 Uhr

Hallo,

ich wollte es meiner Kleinen auch erst später erzählen, da ich das mit der ewigen Wartezeit auch schon gelesen habe, aber was würde sie denn denken, wenn wir über das Baby sprechen und sie nichts mit dem Gesagten anfangen kann?

Sie ist jetzt 20 Monate und ich glaub wir haben es schon zu Anfang zu ihr gesagt. Sie küsst meinen Bauch und mehrmals am Tag wird der Bauch gestreichelt und sie begrüßt das Baby. Ich bin mir sicher, daß sie nicht versteht was da so vor sich geht, aber trotzdem will ich sie nicht ewig aussen vor lassen.

Wir kaufen ja auch schon fürs Baby ein und das bekommt sie ja auch mit.

Liebe Grüße
Silke, Lena 20 Monate und 19+2