Altersunterschied...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Fragehab!! 15.08.07 - 14:09 Uhr

Hallo,
ich habe da mal ne Frage.Keiner soll irgendwas persönlich nehmen, deshalb will ich es ja jetzt von Euch genauer wissen.
!!!!!!Dafür schonmal ein #danke im voraus für Eure Erfahrungsberichte.

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass Männer um die 40 und Frauen um die 20 so richtig zusammenpassen.
Ich bin 23.

Ich lese bei Urbia sehr oft dass es viele dieser Pärchen gibt.
Deshalb wäre es schön wenn diejenigen die Ahnung haben mich aufklären können.

Ich habe zu diesem Thema immer nur die Klischees im Kopf...
Mich würd aber echt mal interessieren was das so für Typen und Pärchen sind, die trotz des Altersunterschiedes irgendwie auf einer Wellenlänge sind und bei denen es einfach klappt.
Habt ihr mehr Probleme als generell Mann und Frau?#kratz

Sehr oft sehe ich auch dass es spezielle Gesellschaftsschichten sind in denen es oft vorkommt...

LG
*Dieimmeralleswissenwill*

Beitrag von werdegeliebt 15.08.07 - 14:29 Uhr

Die "Klischees" solltest du mal ganz schnell ablegen und dir deine EIGENE Meinung bilden. Und das kannst du nur dann, wenn du diese "angeblich nicht zusammenpassenden Menschen" kennenlernst.


Spezielle Gesellschaftsschichten? Welche denn?

Wo die Liebe hinfällt. Es kommt viel auf die Reife an. Ich war eigentlich schon immer mit "älteren" zusammen. Hatte aber auch sehr lange Bez. mit einem 6 J. älteren Mann. Mit gleichaltrigen wollte ich selten was anfangen, es hätte nie hingehauen. Meine Interessen waren schon immer eine andere....
Heute bin ich mit einem Mannn verheiratet der 40 ist. Wir ergänzen uns super...

Mal was zum nachdenken....v. Erich Fried


Altersunterschied

Einmal
wenn du älter wirst
werde ich nicht mehr älter werden

Irgendwann werde ich dann
vielleicht
zu jung sein für dich

Jetzt aber
habe ich noch Angst
dass ich zu alt bin

Beitrag von aggie69 15.08.07 - 14:32 Uhr

Ich denke, das kommt auf die Situation an.
Für mich persönlich kommt es nicht in Frage. Ich möchte keinen Mann, der vom Alter her mein Vater sein könnte.
Vielleicht brauchen viele die Vorstellung, daß sie zu ihrem Partner aufschauen müssen und sich von Alter und Erfahrung leiten lassen wollen.
Zu meinem Mann möchte ich weder rauf- noch runterschauen. Mir persönlich gefällt es besser auf einer Linie zu liegen.

Die Menschen haben nun mal verschiedene Vorlieben. Die eine ist mit einem alten Mann zufrieden (Hauptsache das Geld stimmt). Manche Menschen können das Alter des Partner total ausblenden und denen ist es wirklich egal...
Aber ich frage mich immer, was ist, wenn die Leute wirklich alt werden? Meine Freundin hat sich von ihrem Partner getrennt, weil er sich mit fast 60 doch keine Kinder mehr zutrauen möchte und sie mit Ende 30 den Kinderwunsch nicht aufgeben will.
Jeder sollte den Partner nehmen, mit dem er sich glücklich fühlt. Wenn es ein älterer ist - nun gut, dann ist es eben so!

Beitrag von xsi 16.08.07 - 11:05 Uhr

Deine Argumentation kann ich so nicht nachvollziehen.

Ich hatte schon immer einen Hang zu (deutlich!) älteren Männern. Aber nicht, weil ich zu íhnen aufschauen wollte, sondern weil nur diese Männer mit mir auf einer Ebene liegen. Mit Männern in meinem Alter bis ca. 10 Jahre älter konnte ich nie etwas anfangen. Ich hatte immer das Gefühl, das ich zu denen runterschaue, sie mir nicht ebenbürtig sind, von mir geleitet werden müssen. Erst ab einem Altersunterschied von 10 Jahren + (nach oben hin offen) kann ich mit einem Mann Gespräche führen, die mich herausfordern und reizen.

Und, auch wenn es niemand glauben mag: das hat rein gar nichts mit Geld zu tun. Irgendwie hält sich ja dieses Vorurteil, junge Frauen suchen sich einen alten Mann, der viel Geld hat, damit sie ihn möglichst bald beerben können. So ein Quatsch!!!! Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass wirklich interessante Männer diejenigen sind, die intellektuell mehr drauf haben. Häufig paart sich das mit einer gewissen "Reichtum", da sie angesichts ihres Wissens auch beruflich erfolgreich sind oder waren. Diese Tatsache ist zwar ganz nett, aber absolut unwichtig. Abgesehen davon traue ich diesen Männern so viel Grips zu, dass sie unterscheiden können, welche Absichten die jeweilige Frau hat. Denn ich möchte nicht bestreiten, dass es tatsächlich Frauen gibt, die sich aus monetären Hintergedanken heraus gezielt ältere Männer suchen. Ich bezweifele aber, dass dies die Regel ist.

Beitrag von bluehorizon6 15.08.07 - 14:56 Uhr

Ich hab hier mal geschrieben, das für mich so eine Alterdifferenz zum eigenen von +/- 5 Jahren so eine Grenze ist die ich mir so vorstellen kann...

Nun ja, heute bin ich 49 und meine Freundin 37 das sind 12 Jahre Differenz. Ob es Unterschiede gibt? Ja die gibt es, aber keine die das Alter betreffen. Sie zeigt mir wie sich Alter und Liebe ergänzen und wenn ich ehrlich bin viel weniger über Alter nachdenke als ich es je tat.

Klar man foppt sich manchmal, aber das empfinde ich als schön.

Und über alles andere schweigt des Sängers Höflichkeit. Lass mich soviel verraten, auch das ganz normale Leben ist schön.

BlueH6

Beitrag von nele0511 15.08.07 - 14:59 Uhr

Mit 21 Jahren hatte ich einen "Freund" (Kollegen), der 46 Jahre alt war. Ich war jung und neugierig.
Heute muss ich mächtig schmunzeln, wenn ich daran denke, was ich damals meiner besten Freundin erzählt habe: "Eigentlich komme ich mir blöd vor, mich mit ihm einzulassen, aber ich MUSS einfach wissen, wie so alte Männer im Bett sind..."#hicks
Heute ist mein Lebensgefährte gerade mal 3 Jahre jünger als mein Kolelge damals, und ich empfinde ihn üüüberhaupt nicht als "alten Mann". :-p
Aber damals hatte ich für mich schon entschieden, dass es wirklich nur eine Bettgeschichte war, denn ein richtiges Zusammenleben hätte ich mir mit ihm nicht vorstellen können (auch wenn er mich, glaube ich, wirklich geliebt hat#kratz). Meine Freunde und Freundinnen hätten mit ihm wahrscheinlich damals ihre Schwierigkeiten gehabt, weil er sie alle zwangläufig an ihre Väter erinnert hätte und seine Bekannten hätten mich junge Gake wahscheinlich nicht besser akzeptiert. Es wäre bei den Interessen und dem Geschmack weitergegangen - es hätte BEI UNS nie funktioniert.
Aber ich weiß, dass es solche generationsübergeifenden Verbindungen gibt, die auch funktionieren.

Nele

Beitrag von +++ 15.08.07 - 15:03 Uhr

Mit Anfang 20 hatte ich einen Freund, der war 15 Jahre älter als ich, also auch fast 40. Nun gibt es aber auch solche und solche 40jährigen. Wenn ich meinen Ex mit, keine Ahnung, meinem einen Kollegen vergleiche... uahhhh.... der sieht schon 10 Jahre älter aus, während mein Ex 10 Jahre jünger wirkt. Nun geht er hart auf die 50 zu und ich könnte mir immer noch vorstellen, mit ihm zusammenzusein.
Wobei ich mittlerweile eingentlich "ruhiger" geworden bin... er nicht so.

Ich habe nicht bewußt nach einem Älteren geschaut... es ergab sich, ich war hin und weg von ihm. Finde ihn noch toll. Wir hatten genauso Spass wie gleichalterige Paare... harmonierten total super, führten tolle Gespräche. Alles super.

Jetzt bin ich verheiratet, und zwar ist mein Mann genauso alt wie ich. Es ist super! Total toll! Aber ich kenne ihn schon von kleinauf und bis Mitte 20 hat er mich null interessiert, weil er noch so viele andere Grappen im Kopf hatte, worauf ich damals keinen Bock mehr hatte. Dann irgendwann, als er älter war, passte es halt wie Arsch auf Eimer ;-)

Beitrag von tanjal83-tanja 15.08.07 - 15:13 Uhr

Hallo
Ich selbst bin 24 und mein Mann ist 49.Wir haben letztes Jahr geheiratet und erwarten im März 2008 unser zweites Kind.
Also ich denke,das kommt immer auf jeden selbst an,und wie schon gesagt,wo die Liebe hinfällt.

Beitrag von benefizium 15.08.07 - 19:45 Uhr

Wie lange seit ihr schon zusammen?

Beitrag von tanjal83-tanja 18.08.07 - 08:11 Uhr

Hallo
Wir sind seit Juli 1999 zusammen.

Beitrag von benefizium 18.08.07 - 17:02 Uhr

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und dass ihr die altersbedingten Schwierigkeiten weiterhin gut lösen könnt. :-)

Beitrag von auriane_sn 15.08.07 - 15:18 Uhr

Ich hatte immer Beziehungen zu deutlich älteren Jungs, Männern...

Das fing mit 13 an, da war mein Freund 19 und hörte mit 19 auf, da war mein Freund 32.... (als wir uns trennten war er 35 und ich 22)
Also sind 13 Jahre das absolute Highlight bei mir.

Was ich dazu sagen kann, Reife und Bodenständigkeit hat nichts mit dem Alter zu tun....
Du kannst bei einem älteren Mann einen jungegebliebenen Mann finden, der dir das gibt, was du brauchst, aber auch ein kleines Kind, das genauso unreif ist, wie ein 18jähriger.

Aber.. jetzt bin ich mit einem 29 Jährigen zusammen, der mit beiden Beinen im Leben steht... passt super...

Ich würde aufgrund meiner Erfahrung nie wieder etwas mit einem so alten Mann anfangen... zumindest nicht, um mit ihm mein Leben zu planen.
Warum? Ich trennte mich aus meiner damaligen Beziehung, weil sich mein Partner mit 35 (!) a)zu jung für Kinder fühlte und b) sich auch nicht vorstellen konnte, jemals welche zu haben.
Und ich konnte mir nicht vorstellen, erst in 5 Jahren, wenn ich Ende 20 und er Anfang 40 ist, eine Familie zu gründen....
Meine Geschäftspartnerin hatte auch einen 15 Jahre ältern Mann, die haben erst Kinder bekommen, als sie bereits 39 und er 54 war. Heute werden die Kinder in der Schule darauf angesprochen, ob das der Opa sei.
Bitter, das wollte ich nicht... Niemals....

Mann kann eine Beziehung nicht am Alter festmachen.

Ach ja: und die Klischees treffen natürlich auch ab und an zu.

LG
Auriane

Beitrag von Schwierig 15.08.07 - 15:34 Uhr

Hallo,

für mich hat ein großer Altersunterschied zwischen Mann und Frau einen faden, fast schon perversen Beigeschmack.
Gerade wenn der Mann mehr als 20 Jahre älter ist, unterstelle ich ihm instinktiv, dass er sich gern an etwas jungem und knackigem aufg***t, aber geistig kann ich mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer funktioniert.
Lebenserfahrung, Einstellungen, Normen und Traditionen verankern sich mit der Zeit zunehmend in der Persönlichkeit, aber eben genau diese Werte wie Traditionen und Einstellungen ändern sich von Generation zu Generation, so dass es wohl selten zu einer annehmbaren langfristigen Übereinstimmung bei einem so unterschiedlich alten Pärchen kommen kann.
Ich persönlich möchte niemanden verurteilen, der eine Beziehung mit einem 20 oder 30 Jahre älteren Mann führt, aber ich ekle mich einfach davor...bäh...nein, für mich wäre das nichts.
In einer Beziehung kann man die sexuelle Ebene schließlich nicht ausblenden - auch wenn sie sicherlich nicht ausschlaggebend für das Funktionieren einer Partnerschaft ist - und da finde ich allein die Vorstellung widerlich.
Aber jedem so wie ers / sies mag.
Viele Grüße
Sanja (die zu diesem Thema sich nicht zu mehr Toleranz durchboxen kann)


Beitrag von silkstockings 15.08.07 - 17:03 Uhr

Früher hab ich auch die Fünf-Jahres Grenze gesetzt. Wenn ich so hypothetisch darüber nachgedacht habe.

Mein Exmann war 5 Jahre älter als ich.

Dann hatte ich einen Partner, der war ein Jahr jünger als ich.

Mein jetztiger Partner ist zwölf Jahre älter.

Als ich ihn kennengelernt habe, habe ich nicht nach dem Alter gefragt. Es hat gefunkt, fertig.

Natürlich haben wir auch über die Altersdifferenz gesprochen. Was sein wird, wenn ...
Aber wo die Liebe hinfällt.
Probleme sind dazu da, sie zu meistern.

Außerdem macht er sich weitaus mehr Gedanken darüber, dass er vielleicht nicht mit mir mithalten kann. Darüber kann ich nur lachen, das kann kein Mann.

Ich liebe ihn, so wie er ist.

Beitrag von sxf25 15.08.07 - 17:15 Uhr

Hallo,

wie die anderen schon geschrieben haben, es kommt immer auf die "Umstände" an.

Mein Freund und ich sind seit knapp fünf Jahren zusammen, ich bin jetzt 26, er 42. Er hat auch schon zwei "Kinder" aus einer früheren Beziehung (Kinder ist gut, die Beiden sind 18 und 20). Mit mir zusammen hat er "nur" zwei Sternenkinder. Aber das wollen wie ändern sobald die Zeit dafür wieder reif ist. #schrei

Natürlich müssen bei einer solchen Beziehung die "Rahmenbedingungen" stimmen. Meine Priorität lag ganz klar bei meinem Wunsch nach eigenen Kindern. Hätte Micha da gesagt das dieses Thema für ihn passe` ist, wären wir auch nicht mehr zusammen. Denn ich würde für einen Partner nicht meine Lebenziele aufgeben. Kann mir eben einfach kein Leben ohne eigene Kinder vorstellen.

Na ja, und dann war natürlich noch ausschlaggebend das ich am Anfang unserer Beziehung gar nicht sein genaues Alter kannte. Das habe ich erst so nach ein- bis zwei Wochen erfahren und da war`s mir dann egal. Alles an ihm hat mich überzeugt, das er genau der Richtige für mich ist. Mit Gleichaltrigen kann man ja auch genauso auf die Schnauze fallen. Da muß ich nur an meinen Ex denken.... brrrrr, lieber doch nicht.

Bis denne

Stefanie

Beitrag von nick71 15.08.07 - 19:53 Uhr

Jede(r) wie er will...aber für mich persönlich wäre das nix.

Es geht bereits damit los, dass ich die meisten älteren Männer schon optisch nicht besonders ansprechend finde...das war früher so und ist bis heute so geblieben.

25 oder mehr Jahre Altersdifferenz würden für mich überhaupt nicht in Frage kommen...dann wäre der Mann ja genauso alt bzw älter als mein Vater #schock Bei ca. 10 Jahren ist für mich ganz klar das Ende der Fahnenstange erreicht...und selbst das hatte ich bisher nicht.

Mal ganz plakativ krass ausgedrückt, würde ich mit 50 keinen 75-jährigen im Rollstuhl durch die Gegend schieben wollen...ich finde, da passt es einfach nicht mehr. Der Eine quasi in der Mitte seines Lebens und der Andere...naja...das verkneif ich mir jetzt besser ;-)

Aber wie gesagt: jeder nach seiner Fasson...wird ja niemand gezwungen #freu

Beitrag von mietze07 15.08.07 - 21:19 Uhr

Nun ja, was soll ich sagen!? mein freund ist 16 jahre älter als ich... das ist aber kein problem!! Wir lieben uns, es hat gefunkt ohne das ich das Alter wusste... wass soll man denn dagegen machen!? NICHTS... einfach genießen... man kann doch nicht sagen: "ich bin verliebt in dich, aber du bist 16 jahre älter als ich deshalb können wir kein paar werden..." als ich ihn kennengelernt habe war ich 20, er 36... ich muss dazu sagen, dass er nie im leben aussah wie 36 (auch jetzt nicht wie 41 ;-)) und er auch von seiner art "jung geblieben" ist... mitterlweile sind wir fast 5 jahre zusammen und immernoch glücklich... arbeiten heftig an familienzuwachs... leider hat's bis jetzt nicht geklappt... wir mussten unseren #stern leider anfang Juli gehen lassen... jetzt warten wir ein bißchen und probieren es wieder #herzlich

also liebe hat nichts mit dem alter zu tun - das ist meine meinung!!

#herzlich-liche grüße an alle
Katharina

Beitrag von maus19051983 18.08.07 - 18:16 Uhr

Hallo

War es bei Dir Dein erster Mann mit dem Du geschlafen hast?

Dann kann ich es verstehen!

Habe auch einen älteren Freund , sind zwar nur 8 Jahre wollte Ihn aber auch nicht mehr hergeben.

Gruß Manu

Beitrag von sophie8 16.08.07 - 00:03 Uhr

Ein "alter" Mann ist einfach faszinierend!! Ich stehe schon ewig auf ältere Männer. Mein jetziger ist 46 und ich bin 28. Es ist ein Lebensgefühl. Man wird auf Händen getragen, man wird bewundert weil man jung ist und noch taufrisch aussieht. Mein Freund sagt er mag das junge, das wilde, das ungestüme....

Ich stehe auf Erfahrung, auf graue Haare, auf Falten im Gesicht, ich liebe den Gegensatz jung-alt. Der Sex ist intensiver und viel gefühlvoller, man kann so viel lernen und alles dabei haben weil es kaum Tabus gibt. Ältere Männer sind reifer, wissen meist was sie wollen....

Es ist einfach anders könnte mir nen gleichaltrigen an meiner Seite gar nicht vorstellen, was kann der mir schon bieten?

Beitrag von nick71 16.08.07 - 14:32 Uhr

"Man wird auf Händen getragen, man wird bewundert weil man jung ist und noch taufrisch aussieht. Mein Freund sagt er mag das junge, das wilde, das ungestüme...."

Oha...das sagt aber einiges über Deinen Freund aus. Er liebt Dich, weil Du jung bist...sorry, aber so kommt es rüber. Würde mich bei der Einstellung nicht wundern, wenn er Dich eines Tages gegen ne jüngere "austauscht"...denn Du wirst ja auch älter.

Beitrag von ::::::: 16.08.07 - 00:47 Uhr

Hallo,

mein Freund ist ca. 6 Jahre älter als ich.

Aber mein Ex war auch um einiges älter, er war 1 Jahr älter als mein Vater.

Ich habe ihn mit 26 kennen gelernt, da war er 55, ich habe ihn auf ca. 42 geschätzt. Zuerst war es ein totaler Schock für mich, sein wahres Alter zu erfahren, aber wir haben uns trotz allem gut verstanden. Und er war NIE ein Vaterersatz für mich.

Ich habe mich dann nach 3 Jahren getrennt, als ich von seiner perversen Vergangenheit erfahren habe. (er hat seine Stieftochter missbraucht):-[:-[#schock#heul#heul#heul

Und jetzt ist er mit fast 63 Jahren mit einer 19-jährigen verheiratet.#schock#schock

LG

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 01:22 Uhr

Mensch Meier...der ist ja bißchen zu hart drauf...ist die 19 J. dick?*ironie;-)

Beitrag von schlange66 16.08.07 - 08:42 Uhr

ich bin 32 und mein mann 57 jahre...

ich stand immer auf diese generation von männern....nicht weil ich einen vaterkomlplex habe sondern weil ich die ruhige art sehr mag und die gelassenheit.

mit den jungen typen konnte ich nichts anfangen......wußten nicht was sie wollten und konnten oder wollten ihre freiheiten haben...da ich jemanden sehr gerne einenge und keine freiheiten zulasse kam er mir gerade recht...weil er alle freiheiten früher ausgelebt hat.

wir sind seit 3 jahren zusammen und seit eineinhalb jahre verheitatet.

aber es sind meißtens die männer in den höheren schichten wo ich die verbindung eingegangen bin....politiker werbechefs usw.

wir verstehen und blendend und lieben das leben.....

er geht arbeiten 14 stunden manchmal mehr kümmert sich abends nach feierabend um unsere tochter wickelt sie füttert sie früh morgends um 6.00 uhr.

geht am wochenende mit ihr in den zoo.

meckert nie und kocht abends noch für uns...ich gehe auch wieder arbeiten 25 stunden und 2 stunden fahrtzeit


ein perfektes klein familienleben....und meine freunde und seine freunde aktzeptieren es...auf der hochzeit kammen vile gäste freunde bekannte verwandte......zund alle meinten wir passen wie faust aufs auge zusammen...


uns hat noch nie jemand wegen de altersunterschied diskimminiert ...ich hoffe ich konnte weiterhelfen#freu