Süßes + Obst

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von verro85 15.08.07 - 14:10 Uhr

habe überlegt in welche Rubrik ich es schreibe und hab mich entschlossen es hier zutun da es auch zum Thema gehört.

Mich würde interessieren ab wann eure Kinder süßigkeiten bekommen haben oder es bekommen werden.

Habe letztens von einer Nachbarin eine komische Reaktion bekommen als sie hier zu Besuch war. Meine große Tochter kam aus ihrem Zimmer und fragte nach Obst. Unsere Nachbarin war ganz erstaunt das ein Kind freiwillig nach Obst fragt. #kratz
Ich finde es normal und finde da nichts besonderes bei.
klar fragt unsere Tochter auch mal nach Süßes aber das ist total selten. sie ißt lieber einen Apfel als Süßkram. Sie geht auch nicht allein an den Schrank sondern fragt ob sie was haben darf.
Auch wenn Kinder zum Spielen da sind gibt es Obst.

Wie ist es bei euch?

lg und ich freu mich auf eure Antworten

Beitrag von caligirl83 15.08.07 - 14:23 Uhr

Bei uns ist es unterschiedlich. Klar sie bekommt auch süßes aber in Maßen Obst isst sie nihct alles und darf auch nihct alles (Allergie). Finde es auch gut das deine Tochter fragt ob sie was darf würde ich genau so machen wenn sie Endlich sprechen kann #schmoll. Aber ein Kind ganz ohne Süßes finde ich auch blöde weil das sind die Kinder die hiterher am gierigsten danach sind weil sie keins bekommen, das ist meine meinung.

Beitrag von verro85 15.08.07 - 14:27 Uhr

Danke, find es auch normal das Kinder fragen.
Süßigkeiten gehören dazu wenn auch nicht in Unmengen.

Beitrag von sunflower.1976 15.08.07 - 16:36 Uhr

Hallo!

André ist jetzt 26 Monate alt und isst fast keine Süßigkeiten. Mal ein Eis, Kuchen, Gummibärchen oder Kekse.
Schokolade mag er nicht, daher biete ich auch gar keine an. Ich muss ihn ja nicht bewusst dran gewöhnen. Schokolade probieren durfte er zum ersten Mal mit 17 oder 18 Monaten. Da wir selber nur selten tagsüber Schokolade essen, kannte er es nicht und vermisst es daher nicht.
Kekse gab´s mit ingefähr einem Jahr zum ersten Mal, vorher eher Dinkelstangen, Reiswaffeln usw.
Dafür isst André bergeweise Obst. Meine Schwiegereltern haben einen großen Nutzgarten mit ca. 30 Obstbäumen, sämtlichen Beerenfrüchten usw.
Pro Tag futtert André bestimmt 1 Pfirsich, 1 Birne, 7 bis 8 Pflaumen, die gleiche Menge Mirabellen usw.
Die Früchte sind seine Süßigkeiten und er darf unbegrenzt davon essen. Zum Glück verträgt er alles gut.

Ich habe nicht das Gefühl, dass er was vermisst. Im Gegenteil... Er findet es toll, sich die Früchte vom Baum zu holen, sie in seine Schubkarre zu legen, damit die Oma sie ihm wäscht und aufschneidet.

LG Silvia