Heute noch zum Osteopathen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lenilina 15.08.07 - 14:41 Uhr

Hallo

nachdem ich heute morgen noch niedergeschlagen gepostet habe,

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=1030792

schöpfe ich nun neue Hoffnung.

Habe heute abend um 18.30 einen Termin bei einem sehr beliebten Osteopathen in Ulm. Normalerweise wäre da erst in 8 Wochen ein Termin frei gewesen. Doch der gute Mann hatte Mitleid mit mir und meiner Tochter.

Hab ihm meine Situation geschildert und siehe da....
Was erwartet mich da heute abend??? Was wird das ungefähr kosten??

LG Kati mit #baby Elina *28.06.07, die jetzt endlich mal schläft.

Beitrag von mdmfilou 15.08.07 - 15:34 Uhr

Hallo Kati,
ich bin auch mit meiner Maus in Ulm beim Osteopath. Bei uns kostet es 80€ die Stunde, allerdings bekommen wir es von der Kasse erstattet, da Lea privat versichert ist. Bei mir hat sie beim ersten Mal die erste halbe Stunde total geschrien, da sie laut Osteopath "die Geburt rückwärts" erlebte und die stärksten Blockaden gelöst wurden, die restliche Zeit war sie entspannt und hat geschlafen.Morgen sind wir zum vierten Mal dort und das Schreien wurde viel besser und mit ihrer Schädelverformung und ihrer Bewegungseinschränkung wird es auch langsam besser. Wünsch Dir viel Erfolg. Bei wem bist Du denn?
Liebe Grüße

Beitrag von lenilina 15.08.07 - 16:20 Uhr

Beichle heißt der. Ich bin ja mal gespannt. Hab doch ein wenig Angst davor. Wie war denn bei Dir die Nacht nach solchen Besuchen??

Beitrag von mdmfilou 15.08.07 - 16:45 Uhr

Genau bei Ihm sind wir auch:-) Die Nächte waren eigentlich immer ganz gut danach, zumindest nicht schlechter. Und er erklärt Dir auch ganz gut was er macht wenn Du nachfragst. Als wir das zweite Mal dort waren sind wir danach in den Urlaub gefahren, und Lea hat die ganze Zeit geschlafen. Meistens ist sie am zweiten Tag dann etwas quengliger, aber da reagieren die Kids wohl ganz unterschiedlich darauf. Aber ich kann Deine Angst verstehen, war bei mir genauso und ich bin selber noch im medizinischen Bereich tätig. Aber der weiß wirklich was er macht! Würde mich freuen wenn Du mir bescheid sagst wie es war.