Lana - Namensfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von habiba07 15.08.07 - 15:00 Uhr

Hallo,

wie findet ihr den Namen Lana? Weiß jemand, woher er kommt? Hab jetzt aus zwei Quellen unterschiedliche Ergebnisse, einmal arabisch, einmal russisch. Heißt "die Sanfte"

lg

habiba

Beitrag von floh79 15.08.07 - 15:12 Uhr

Hallo,

ich finde den Namen sehr schön, würde ihn aber persönlich nicht nehmen, weil....#schein lies ihn mal rückwärts ;-).

LG Kerstin (31.SSW)

Beitrag von alienor 15.08.07 - 15:20 Uhr

Lana ist eine russische Koseform von Svetlana. Svetlana heißt das Lichtlein, die Helle, die Weiße...

Beitrag von zaubertroll1972 15.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo,
ich finde Lana klingt wie Lama.
Mir gefällt der Name nicht.

LG Z.

Beitrag von sandra.ms 15.08.07 - 15:42 Uhr

Ich kenn auch ein paar, die wollten ihre Tochter Lana nennen...

bis der man Nachts Schweiß gebadet aufschreckte und sagte:

"Nein, wir können unser Kind nciht Lana nennen."

Wieso?

Wie schon geschrieben... rückwerts lesen #schein

Beitrag von sandra.ms 15.08.07 - 15:43 Uhr

Mal gut meine Deutschlehrerin sieht das nicht *uha*

Beitrag von mausi111980 15.08.07 - 16:05 Uhr

Hallo habiba

wie viele schaon geschrieben haben kommt ein doofes Wort raus wenn man LANA rückwärts liest. Aber wie findest du ALANA???? #kratz

Wenn man das nun wiederum von links liest kommt ANALA raus und das ist ja nun nicht schlimm.

Viele Kinder spätestens in der Schule kommen auf die Idee ihren Namen Rückwärts zu lesen und dann könnte es sein das dann dein Kind zum Gespött seiner Klassenkameraden wird.



LG YDNAM (hahaha ich habe meinen auch Rückwärts gelernt *grins*)

Beitrag von wenke77 15.08.07 - 16:25 Uhr

an sich schöner name, aber rückwärts gelesen #schockmacht es einem Mädchen sicher schwierigkeiten

Beitrag von sooza 15.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo Habiba,

jetzt werden wieder ALLE auf dem Rückwärtslesen rumreiten. Das ist JEDES MAL so, wenn jemand nach dem Namen Lana fragt. Ich halte dieses Argument für völlig abwegig.

Ich kenne Lana als Koseform von Alana, der weiblichen Form des Namens Alan (http://www.behindthename.com/php/view.php?name=alan) oder als Abkürzung des russischen Namens Svetlana, welches sich vom slawischen Wort für Licht ableitet.

Ich persönlich finde den Namen ganz toll #pro #pro #pro egal wie oft hier ständig das dümmliche Rückwärtslesen angeführt wird.

Viele Grüße
Sooza (41. SSW, ET+3)

Beitrag von alienor 15.08.07 - 18:48 Uhr

Naja, das ist ja ein Aspekt den man nicht außer acht lassen sollte.

Beitrag von rosenengel 15.08.07 - 21:21 Uhr

Was ist wenn die Kinder in der Schule das Kind damit mobben???

Das sollte man schon bedenken oder???

Ich selber hab mit Klassenkameraden Namen und Sätze rückwärts gelesen....Was Kinder halt nunmal gerne machen!

Ich heiße übrigens ettenna ettigirb#freu:-p;-):-D


LG


Beitrag von sooza 15.08.07 - 22:49 Uhr

Ich finde schlichtweg, dieses ewige Rumgehacke auf dem Rückwärtslesen ist völlig übertrieben #augen Ja, Kinder können gemein sein. Ja, Kinder mobben und stänkern gerne. Aber das passiert sowieso, egal wie die Kinder heißen. Entweder ist's der Vorname oder der Nachname oder die Größe oder die Segelohren, oder - auch sehr beliebt - die Brille. Habe ich selber alles durch. Kindern fällt immer was ein. Und ganz ehrlich, ich glaube einfach nicht, dass eine Lana in der Schule mehr auszustehen hat als eine Ruby-May - oder wie die Kinder heute sonst noch gerne genannt werden.

Aber ich bin da ja offenbar die einzige, weil hier ständig alle sofort rückwärts lesen. Vielleicht geht da auch einfach Eure Phantasie mit Euch durch?! Oder liegt meine "Blauäugigkeit" in Bezug auf Lana daran, dass ich hier in der Großstadt ständig soviele verrückte Namen an Kindern höre, dass ich echt glaube, die Kids sind so dran gewöhnt, das juckt einfach keinen?! Ich weiß es echt nicht.

Grüße
Sooza (41. SSW, ET+3)

Beitrag von rosenengel 15.08.07 - 21:16 Uhr

Hallo

Lana fand ich mal ganz toll bis ich ihn mal rückwärts gelesen habe;-)#schock#schwitz


Ist aber bei mir jetzt auch mit Lara------aral is auch nicht lustig....


Aber das muß ja jeder für sich entscheiden ich suche auch noch ganz eifrig nach den NAMEN:-)

LG

Beitrag von hokkaido07 15.08.07 - 21:42 Uhr

Meine Nichten nennen mich manchmal "Tante Lana", weil sie wissen, dass ich auf Wollsachen stehe (und "Lana" bedeutet "Wolle" auf Lateinisch/Italienisch...). ;-)

Beitrag von sooza 15.08.07 - 22:52 Uhr

Das ist süß!!! :-D Wenn ich Nichten hätte, würden die mich wohl auch so nennen, bei den Bergen an Wollgarn die ich hier so habe und bei dem vielen Strickzeug was hier so rumliegt ;-)