Merkt ihr wie euer Kind in euch liegt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anne_81 15.08.07 - 15:02 Uhr

Hallo,
Frage steht ja schon oben. Merkt ihr wie euer Baby in euch liegt? Manchmal wunder ich mich, wo ich überall gleichzeitig getreten werde. Ich hab erst nächste Woche wieder einen Termin beim FA und bin ab morgen in der 32. Woche. So langsam drehen sich die kleinen doch auch in ihre Geburtstposition. Kann man auch merken wenn sie immer noch in BEL liegen? Ich werde meistens in die Seite geboxt.
LG
Anne + #babyLea 30+6

Beitrag von heike011279 15.08.07 - 15:06 Uhr

Hallo,
also ich merke nicht, wie mein Kleiner in mir liegt.
Seit einigen Wochen spüre ich die Tritte nur noch in der rechten Seite und unten an der Blase.
Der Arzt sagte mir jedoch, dass der Kleine mittlerweile in seiner richtigen Geburtsposition liegt, von alleine hätte ich nicht ausmachen können, ob die Berührungen von Händen oder Füßen oder vom Köpfchen kommen.
So ging mir das die ganze Schwangerschaft hindurch auch schon.
Mag sein, dass einige Frauen die Lage des Babys spüren.
Bei mir ist es wie gesagt nicht so..#schein
Gruß
Heike

Beitrag von pycnan22 15.08.07 - 15:20 Uhr

Hallo!

Ich weiß genau wo was liegt von meinem junior.

lg nancy (40.ssw)

Beitrag von kris2008 15.08.07 - 15:22 Uhr

Hallo,
ich wusste immer, wie mein Kind liegt. Allerding bin ich von beruf Physiotherapeutin mit Weiterbildung in abdom. Palpation - eine Fachfrau sozusagen.

ich fand es immer besonders peinlich, wenn das Palpationsvermögen eines Gynäkologen so schlecht war, dass er Ultraschall machen musste, obwohl ich ganz genau spürte, wo das Köpfchen, der Rücken, etc. war. Die Hebi kann dir aber zeigen, wie du es spürst.

A propos BEL: Meine Kleine hat sich nicht gedreht und ich habe binnen 4 Stunden spontan entbunden - ohne Medikamente, ohne Dammriss oder-schnitt. War eine tolle Geburt, die mit einem Blasensprung begann.

LG Kris

Beitrag von sunflower34 15.08.07 - 15:33 Uhr

Hallo!

Eine BEL merkst du. Denke ich zumindest. Unser Zwerg war eine BEL und es war teilweise ganz schön unangenehm den Kopf in den Rippen zu haben. Also ich habe mir zumindest eingebildet, dass ich merke wo der Kopf gerade ist.
Ich hatte übrigens einen Kaiserschnitt. Wir haben uns sehr lange überlegt, ob wir es spontan versuchen wollen. Es gab sehr viele Argumente dafür und dagegen. Die Entscheidung schrieb ich ja bereits.
Rückblickend kann ich sagen, dass meine Entscheidung nicht falsch war. Das heißt aber nicht, dass eine spontane Entbindung falsch gewesen wäre. Ich grübel manchmal immer noch, wie es wohl spontan gewesen wäre... Das Wichtigste ist aber, das Kind ist gesund und mir geht es auch bestens.
Vielleicht beim nächsten Kind ;-)
Gruß,
Sun

Beitrag von anne_81 15.08.07 - 15:38 Uhr

Vielen dank für eure Antworten.
Dann warte ich mal bis montag und dann kann mein Arzt mir ja mal sagen, wie die kleine liegt. Ich kann nämlich auch nicht behaupten, das ich gemrkt habe, das sie sich dreht. Die Bewegungen und Dellen sind immer an der gleichen Stelle.