Beschäftigungsverbot

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von esk 15.08.07 - 15:32 Uhr

Hallo!

Also, ich dachte ja, ich wüßt Bescheid, aaaaaaber:

Ich bin im ind. BV, seit dem 18.06., dachte, ich würde den Durchschnittsnettoverdienst der letzten drei Monate kriegen, bekomme aber nur das normale brutto-Grundgehalt netto ausgezahlt.
Für Juni hab ich mir noch nichts gedacht, aber das Juli-Geld ist wieder so. Das ist schon ein bißchen ein Unterschied zu dem, was ich dachte.

In dem ganzen letzten Jahr habe ich soviele Überstunden gearbeitet, dass ich mir immer welche habe auszahlen lassen, werden pauschal aufs brutto-Gehalt aufgerechnet. Zählen die nicht dazu?

Ich wär froh, wenn mir jemand helfen könnte oder einen Hinweis auf ein Gesetz oder so geben könnte. Hab im Netz geschaut, aber nichts gefunden, da steht immer nur "Lohn". Oder ich bin zu blöd.

Danke für die Hilfe!
LG, Esk

Beitrag von nobility 15.08.07 - 16:55 Uhr

Hi,

" Hab im Netz geschaut, aber nichts gefunden, da steht immer nur "Lohn". Oder ich bin zu blöd. "

Nein !

Geleistete und folglich bezahlte Überstunden werden zwar aus Abgabegründen ( Sozialbeiträge, Lohnsteuer etc. ) zum Grundlohn/Grundgehalt dazu gerechnet,

haben aber mit dem Grundgehalt nichts zu tun.

Überstunden können sich ändern, mal mehr mal weniger je nachdem solche von dem AG gewünscht werden.

Für das Grundgehalt muss eine bestimmte Stundenzahl gearbeitet werden. Von daher bleiben diese Stunden zu dem Grundgehalt immer gleich. Siehe dein Arbeitsvertrag.

Bei Feiertag- Urlaub-Lohnfortzahlung (bei Krankheit) etc. wird das Grundgehalt ohne Überstunden gezahlt.

Deshalb wirst du im Netz ( Internet ) keine anderen Angaben finden.

Viel Glück !
Nobility


Beitrag von esk 15.08.07 - 18:15 Uhr

Das heißt, die Überstunden zählen nicht? Weil eine Bekannte von mir, auch Krankenschwester, hat das Geld von ihrem Nettolohn ausgerechnet bekommen. oder vom gesamt-brutto. Weiß nicht. Jedenfalls hat sie in etwa das Gleiche, wie sonst auch bekommen. Allerdings arbeitet die in einem anderen Unternehmen.

Dankeschön für die Antwort erstmal!

Beitrag von ninaa83 17.08.07 - 09:19 Uhr

Hallo,

puh du scheinst dich aber gut auszukennen..
Weißt du zufällig auch ob mein AG mir Urlaubsgeld hätte zahlen müssen?
Ich meine schließlich stehts so im Vertrag
und hätte ich kein BV,hätte ich ganz normal bis letzte woche arbeiten müssen..
Finde im Netz nix darüber und werd noch wahnsinnig,weiß nicht wo ich schauen soll..
Lg,nina(36.woche)

Beitrag von maus152449 16.08.07 - 16:47 Uhr

Hi,

Du schreibst dass es sich bei dem "Mehrgeld" um Überstunden handelt. Diese hast Du ja damals geleistet und daher wurden diese auch bezahlt.

Normalerweise arbeitest Du eine fixe Stundenzahl. Alles darüber hinaus ist vertraglich denke ich nicht festgelegt, sondern eben angefallen (und bezahlt worden).

Wenn Du nun nicht arbeiten kannst, dann kannst Du Deinen eigentlichen Vertrag, also den mit den fixen Stunden nicht erfüllen. Niemand weiß, ob Du in der Zeit auch 10, 20 oder mehr Überstunden gemacht hättest. Ich denke, was nicht geleistet wird, hat auch keinen Anspruch auf Bezahlung.

Grundsätzlich liegt bei dem BV Dein normaler Lohn zu grunde, und der beinhaltet keine Überstunden, auch wenn es aus verrechnungstechnischen Gründen so aussieht.

Gruß Petra

Beitrag von esk 16.08.07 - 20:50 Uhr

Ah ja, danke! Ich hatte inzwischen dann doch mal bei meiner Firma angerufen, der Mann war echt nett, hat extra nochmal bei den Krankenkassen nachgefragt. Die meinten, da diese Überstunden bei uns als "Einmalzahlungen" belohnt werden gibts nix. Wären es offiziell "Zuschläge" würde es zählen. Naja, schade, hatte halt damit gerechnet, aber eigentlich kann ich ja froh sein, dass es dieses BV überhaupt gibt und ich doch rel. viel Geld noch krieg. Bin ich auch.

Danke nochmal!

LG, esk