zeit angaben länge der geburt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von zwieback1983 15.08.07 - 16:32 Uhr

wenn Frau sagt die geburt war schnell hat 2stunden gedauert.
waren das dann 2stunden presswehen
oder ab wann rechnet frau??

ab 10cm Mumu??

Beitrag von raichu 15.08.07 - 16:40 Uhr

Ich glaube, jede rechnet anders, miest ab wann für sie halt klar war, die Geburt geht wirklich los.
Ich habe beim ersten kind von der ersten wehe an, die ich als solche erkannt habe (!) 6 Std. gebraucht. Vorher hatte ich 1/2 Std. Bauchschmerzen.... da habe ich nicht an wehen gedacht und die auch nicht mitgerechnet.
Beim 2. kind habe ich 3 Std. herumgeweht und das nicht ernst genommen, da ich schon 3x falschen Alarm hatte. Daher rechne ich diese 3 Std. nicht dazu, sondern erst die Wehe, als mir klar wurde: Diesmal ist es KEIN falscher Alarm! und das waren dann halt nur noch 3 Stunden.
Ist eine gute Frage, ich frage auch immer nach bei Geburtsberichten#schein.
Dir kann auch jemand erzählen, die Geburt hat 20 stunden gedauert, weil so lange halt wehen da waren, aber so richtig "zur Sachen" ging es erst in den letzten 2 stunden....

LG
Anja

Beitrag von zwieback1983 15.08.07 - 16:53 Uhr

Jo genau deswegen frag ich ja
mal nach.

so 3tage geburt oder sowas,
kan nicht mir nicht vorstellen.

ich meine klar immer mal wehen und so haben ist ja eigentlich normal
und das die evtl 3tage lang gehenund es dann zur sachengeht auch logisch
aber dann sind es keine 3tage geburt.

meine erste wurde eingeleitet
so hatte ich donnerstags ab 14uhr wehen bis abends 22uhr ca
aber nichts wirkliches
über nacht wurden die wehen gestobbt
freitag wurde um 7uhr eingeleitet und um 10:40 war meine Tochter da.
fruchtblase wurde um 10:20 ungefähr geöfnet und dann finngen die presswehen an.
so richtig starke wehen hatte ich ab 10 uhr

bei nr 2 hatteich wehen hab sie aber nicht ernst genommen weil kein pal warum
hatte um 10uhr einen FA termin zur vorsorge 39+0 total nach plan und der FA sollte mir halt sagen was sache ist.
okay mit ctg und warten hat er mir um 11uhr dann gesahgt das der MUMu 4cm auf ist
naja und um 11:33 war nr 2 dann schon da

Beitrag von anarchie 15.08.07 - 16:53 Uhr

Hallo!

das macht jeder anders...meine Angaben beziehen sich immer auf di zeit ab der ersten spürbaren Wehe -das schreibe ich auch immer dazu.

beim ersten Kind waren es 6 Stunden, beim 2.Kind 3,5 Stunden...

lg

melanie(36.SSW)

Beitrag von yadvashem 15.08.07 - 20:50 Uhr

Hallo!

Die Geburt von Hannah hat ab Blasensprung knapp 23 Stunden gedauert.#schock#schock#schock#schock

Hatte vorher keine Wehen, stand plötzlich in einer Pfütze...!#augen

Gruß, Simone

Beitrag von princesha 16.08.07 - 02:14 Uhr

hallöchen,

also ich hab meine hebi gefragt und sie meint ab dem zeitpunkt wo der mumu sich beginnt zu öffnen...ich hab keine ahnung wann das bei mir war weil ich daheim schon ca. 6 stunden wehen hatte und als ich dann im kh war war mumu schon 7 cm offen, am tag vorher erst 2 cm...#kratz

gaaaaaaaaaaaaaaanz liebe grüße

steffi + babyboy #baby *04.08.2007

Beitrag von wallander 16.08.07 - 07:12 Uhr

Also ich denke auch, dass jede Frau anders rechnet. Ich habe immer nur die Zeit gezählt, die ich im KH zugebracht habe. Die Wehen zu hause hatte ich nie mitgerechnet, sonst wäre ich ja zu utopischen Geburtszeiten gekommen.

LG Sibylle

Beitrag von ivikugel 16.08.07 - 09:03 Uhr

also ich habe gerechnet ab der ersten (schmerzvollen) wehe. das waren dann genau 19 stunden bis annabell dann wirklich da war. eine stunde vor dem wehenbeginn hatte ich übrigens einen blasensprung.

lg ivonne + annabell + babyjunge morgen 34. SSW

Beitrag von diekuenstler 16.08.07 - 10:28 Uhr

Huhu,

Ganz so genau weiß ich das auch nicht, aber sicher nicht erst ab den Presswehen. In meinem Geburtsbericht steht irgendwas von sechs Stunden, das war die Zeit, in der ich schon im Krankenhaus bis zur eigentlichen Geburt war.

Ich selbst sag immer es hat zwei Stunden gedauert, die Wehen davor waren einfach nicht wirklich schmerzhaft, die letzten zwei Stunden hab ich dann richtig als Geburt empfunden.

lg

Beitrag von inajk 16.08.07 - 14:39 Uhr

Auf jeden Fall nicht Presswehen, denn 2 Stunden Pressen waere nicht kurz, sondern grausig lang#schock#schwitz
Bei mir ist es einfach: Die Geburt meiner Tochter hat knapp 4 Stunden gedauert, von der ersten Wehe an. Aber meine Wehen gingen auch gleich im 4-Minuten-Takt und richtig schmerzhaft los... :-)
LG
Ina