Hätte da mal eine Frage!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cani0211 15.08.07 - 16:44 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohnemann wird nächste Woche 1 Jahr (#schock) alt und so langsam wollen wir wieder mit dem Üben anfangen.

So, nun meine Frage: brauch ich regelmäßig meine Periode um schwanger zu werden??? Hatte bis jetzt erst einmal meine Tage, das war im Juni. Dann hatte ich es vorigen Sa. für einen Tag und an dem Tag auch die letzte Pille genommen.
Sollte vielleicht dazu sagen, dass ich noch stille.

Können wir jetzt üben oder muss ich drauf warten, dass meine Tage wieder regelmäßig kommen??

Kann mir bitte jemand weiterhelfen???

Bedanke mich schon mal im Voraus #danke
LG
Nicole

Beitrag von claudia.1970 15.08.07 - 16:47 Uhr

Hallo

Hast du das mal von deinem FA abklären lassen ??
In 1 Jahr nur einmal die Mens auch wenn man stillt finde ich doch ein wenig ungewöhnlich.

Und in der Regel kommt die Mens ja 14 Tage nach Eisprung, könnte also theoretisch auch bedeuten das du bisher erst einmal einen Eisprung hattest.

Ich würde einfach mal den FA fragen und vielleicht gleichzeitig zur Kontrolle ZB führen oder Ovus benutzen

LG
Claudia

Beitrag von cani0211 15.08.07 - 16:52 Uhr

Hallo,

hatte ein 3/4 Jahr die Cerazette genommen und meine FA meinte, dass es sein kann, dass die Periode komplett ausbleibt oder manchmal Zwischenblutungen auftreten können. Letztendlich wars ja dann auch so - keine Mens.

Beitrag von claudia.1970 15.08.07 - 16:56 Uhr

Hallo

Achso, naja mit der Pille und deren Auswirkungen kenn ich mich nicht aus.
Aber wenn das so ist wird die FA schon recht haben und dann wirst du wohl jetzt einfach abwarten müssen wie sich dein Zyklus nach der Pille einpendelt.

Am besten ZB führen dann hast du einen Überblick was dein Körper macht und ich wünsche dir das sich dein Zyklus schnell regelt

LG
Claudia

Beitrag von fatima 15.08.07 - 17:17 Uhr

Hallo,

also mein Sohn ist fast genauso alt wie deiner, er wurde letzte WOche schon 1 Jahr.
Ich hatte auch erst einmal meine Tage, auch im Juni. Allerdings habe ich nicht die Pille genommen. Ein Jahr lang keine Regel zu haben wenn man stillt ist nicht soooooooooo ungewöhnlich. Ich kenne auch Frauen, die noch wesentlich länger keinen Zyklus hatten. Aber das heißt ja nciht, dass man nicht schwanger werden kann. Hauptsache du hast irgendwann einen Eisprung.
ich denke, üben schadet nie, oder;-)?
Ich hatte wie gesagt auch erst einmal im Juni meine Tage und werde sie vermutlich die nächsten 9 Monate auch nciht mehr kriegen, weil ich gestern beim FA war und er schone einen Krümel im US gesehen hat... #huepf
Also warum sollte es bei euch nciht auch bald klappen?
Wünsche dir alles Gute !

Lg, Fatima

Beitrag von abwurfstange 15.08.07 - 17:29 Uhr

Hallo!

Habe in meiner Ausbildung gelernt, daß normalerweise während der Stillzeit keine Eisprünge stattfinden.
Das lliegt, glaube ich zu erinnern, am Prolaktin ( korrigiert mich bitte falls ich mit dem Hormon falsch liegen sollte...)
Aber was ist schon normal in der Gynäkologie?
Habe auch schon von Frauen gehört, die in der Stillzeit schwanger geworden sind, also nichts ist unmöglich;-)

Lieben Gruß

Sylvia

Beitrag von fatima 15.08.07 - 17:35 Uhr

Hallo,
soweit ich weiß, gilt das nur, wenn die Abstände zwischen den Stillmahlzeiten nicht mehr as 4 Stunden betragen ( auch nachts!!), die Stilldauer insgesamt mehr als 60 Minuten beträgt und dem Kind sonst nkein Fläschchen etc gegeben wird.
Wenn ihr Kind schon 1 Jahr ist, sind die Voraussetzungen, dass der Prolaktinspiegel noch so hoch ist, dass ein ES unterdrückt wird, nicht mehr gegeben. Es kann also jederzeit wieder zu einem ES kommen.

LG, Fatima