Die Blitzgeburt unseres Sohnes Luca!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von knuffelchen83 15.08.07 - 17:22 Uhr

Hey,

möchte auch mal kurz erzählen, wie unser Sohn Luca am 4.8.07 auf die Welt gekommen ist.

Also, am 3.8.07 gegen halb neun abends saß ich auf dem Balkon und spürte plötzlich leichte Schmerzen, so wie Magenschmerzen.
Mittags hatte ich einen Wehencocktail getrunken, da ich bereits vier Tage über dem Geburtstermin war.
Daher dachte ich, ich hätte Magenkrämpfe, da ich mir Wehen irgendwie anders vorgestellt hatte.

Gegen 22.30 Uhr gingen mein Mann und ich dann ins Bett, und gegen elf rief ich meine Hebamme an, da die Schmerzen nicht wieder weg gingen und so alle zehn Minuten kamen. Sie riet mir in die Wanne zu gehen, was ich dann auch tat.
Die Schmerzen blieben.
Um halb zwei morgens rief ich sie dann wieder an und wir verabredeten uns im Krankenhaus.
Allerdings waren die Schmerzen nicht so wirklich heftig.
Wir kamen um zwei Uhr im Krankenhaus an und ich wurde im Kreissaal ans CTG angeschlossen. Das CTG zeigte heftige Wehen an und promt platzte auch schon die Fruchtblase. Von da an waren die Wehen echt schmerzhaft, aber noch auszuhalten.
Meine Hebi untersuchte den Muttermund, und der war schon gute acht cm geöffnet !!!
Nach ca. einer drei viertel Stunde kamen dann die Presswehen und um halb vier war der Kleine dann da!
Er war 55 cm groß und wog 3780 g.
Leider musste ich geschnitten werden und der Schnitt riß dann auch noch ein bischen weiter, was man aber alles während der Genurt überhaupt nicht gemerkt hat!
Und jetzt merke ich fast gar nichts mehr von der Naht!
Dann wurde ich genäht und so gegen sechs Uhr auf mein Zimmer gebracht. Der Kurze lag dann neben mir in seinem Bettchen und war auch total erschöpft!
So eine rasante Geburt muss man erst mal verkraften!

Aber ich hab mir das alles viel schlimmer, schmerzhafter und langwieriger vorgestellt!

Mein Mann war gott sei dank die ganze Zeit dabei und hat mir wahnsinnig geholfen, alleine durch seine Anwesenheit!

Also, liebe Grüße!
Rosa

Beitrag von knuffelchen83 15.08.07 - 17:24 Uhr

Ach ja, der Kopfumfang war 36 cm !!!

Beitrag von 123ninni 15.08.07 - 17:55 Uhr

herzlichen glückwunsch zum neuen erdenbürger !#glas

den namen luca finde ich übrigens ganz ganz toll !!!:-)
ich wünsche euch eine schöne eingewöhnungszeit (unsere findet auch gerade statt, hannah ist ein wütendes mädchenund schreit sich gern mal ein ... seufz) !

lg ninni#klee

Beitrag von liebesbienchen 15.08.07 - 18:50 Uhr

Hallo,

oh je, Traumhaft! Hoffe mir geht es auch mal so! Hattest noch ne PDA oder so bekommen oder gar nichts?

Grüsse
liebesbienchen:-)

Beitrag von knuffelchen83 20.08.07 - 12:40 Uhr

Ne, hab gar nichts bekommen! Musste da so durch, aber es war wirklich auszuhalten!
Für Schmerzmittel war es schon zu spät, als wir im Krankenhaus ankamen!
War erst ganz schön geschockt, als meine Hebamme sagte, dass der Kleine schneller da sein würde, als die Schmerzmittel wirken würden!