ES direkt nach Mens und zu viele männl. Hormone

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kassiopeiya 15.08.07 - 17:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe bisher immer still mitgelesen und Ich finde es super, wie viele Informationen man sich hier von euch holen kann.
Ich habe da mal auch eine Frage, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen: nachdem ich am Sonntag meinen letzten Mens-Tag hatte, konnte ich am Montag einen spinnbaren Zervixschleim beobachten???? Kann das sein??? #gruebelDas war die erste Mens nach Absetzen der Pille, letzten Monat!! Ich bin ziemlich ratlos, zudem habe ich auch noch zu viele männl. Hormone und weiß auch gar nicht, ob ich überhaupt einen ES kriegen kann, so ganz ohne Hormone....#kratzHat einer einen Rat für mich?? Bin selber etwas ratlos.
Danke schonmal im voraus an alle! #danke#danke

Beitrag von allybaby 15.08.07 - 18:15 Uhr

Hallo Kassiopeiya,
Ich habe bereits eine 2jährige Tochter und wir üben gerade für das zweite!
Ich habe vor meiner Tochter auch die Pille genommen.
Nach Absetzen ging es mit meinen Hormonen drunter und drüber,da ich auch zuviel männliche Hormone habe.
Und einen Eisprung hatte ich dadurch auch nicht!
Mein FA hat mir damals Blut abgenommen und einen Hormonstatus erstellt.
Ich wurde dann mit Medikamenten richtig eingestellt,bis es schließlich zur Eireifung kam.Mein ES klappte leider immer noch nicht,da meine Eierstockmembran nicht durchlässig war.
Nach einer Laser-OP in einer Tagesklinik waren dann aber alle Voraussetzungen geschaffen!
Es hat dann noch ca. 2 Monate gedauert bis ich schwanger wurde!
Wenn dein Kinderwunsch sehr groß ist,würde ich schnell alles checken lassen und keine Zeit verschwenden.
Wir haben erst nach einem halben Jahr üben bemerkt,daß es gar nicht klappen konnte!
Ich hoffe,daß all diese Maßnahmen bei meinem 2. Versuch nicht nötig sein werden!
Ich hatte jetzt 2 Jahre die Hormonspirale und bin sie seit 5 Tagen los!
Ich drück dir die Daumen und freue mich über Neuigkeiten von dir!#herzlich
allybaby

Beitrag von kassiopeiya 15.08.07 - 20:07 Uhr

Hallo allybaby,

erstmal vielen Dank für deine Antwort und dafür dass du dir die Zeit genommen hast mir zu schreiben #danke Das hört sich alles sehr kompliziert an. Ich habe auch bereits eine Tochter von 9 Jahren und bei ihr hat es allerdings ohne "Probleme" geklappt. Die Hormonprobleme hat es erst nach der SChwangerschaft gegeben und ich habe bis vor kurzem eine Pille gegen die mnl. Hormone eingenommen. Allerdings habe ich nach Absetzen der Pille wieder die Beschwerden von damals #heul Na ja, werde deinen Rat befolgen und morgen einen Termin bei meiner FÄ machen und hoffe sehr dass die mir helfen kann. #schmoll Ich wünsche dir alles liebe und dass es beim 2. Versuch ganz schnell klappt!